MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein training nach Prochnow

training nach Prochnow

Abonniere training nach Prochnow 15 Beiträge, 7 Stimmen

 

Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


mich würde mal interessieren, wer von euch schon Erfahrungen gemacht hat, mit den Prochnow Plänen. Michel hat ja ziemlich von seinem Training zum 12std lauf genau beschrieben, was er davon hält. gerne wüsst ich was all die anderen dazu meinen?



auch ich Trainiere seit Februar nach diesem Plänen- ich hatte sehr, sehr gute Unterstützung von einem Forummitglied. dafür möchte ich mich nochmals ganz ganz herzlich bedanken!!!!



seit ich nach diesem Plänen trainiere ist es eeeendlich Leistungsmässig wieder besser geworden, keine Verletzungspause und sonstige wehwehchen. am Anfang war ich voll skeptisch- wurde ich doch total “zurückgstuft” aber weil ich mich auf diesen Plan eingelassen habe- durfte ich dieses Jahr schon super Erfolge verbuchen. nicht nur wg laufen, sondern auch der ganze hintergrund, warum Pause, wie essen und trinken usw. auch der Satz die langsamen einheiten nicht zu schnell und die schnellen nicht zu langsam. da ist was dran!



so und nun bin ich auf eure erfahrungen gespannt



grüßle traudl



 
Icon_missing_medium credo 128 Beiträge


Hallo Traudl, solange Du verletzungsfrei besser wirst, ist alles o.k.. Wenn die Leistung dann aber mehrmals stagniert, ruhig mal einen anderen Plan konsequent ausprobieren. Langsam wirklich langsam und schnelle Einheiten wirklich schnell, ist nichts neues. Hat mit den spezifischen Trainingsbereichen zu tun, die man trainieren will (anforderungsgerecht). Peter Greif hat es bekannt gemacht. Wer immer mittelschnell läuft (also ebend nicht wirklich mal ruhig und in der anderen Einheit wirklich schnell), wird auch nur mittelmaß ernten. So machts halt die Masse….Bleibe also dran!



 
Strongman_lauf_08_068_medium framuell 74 Beiträge


hallo Traudl,



ich fange nächste woche am 22.07.08 meinen zweiten 15 wochen plan von prochnow an.



den ersten 15 wochen plan hatte ich für den karstadt marathon gemacht.



nach einigen jahren der stagnation (es tat sich absolut nichts) las ich hier im forum von prochnow.



ja und es hat eingeschlagen wie eine bombe,ich habe mich bei meinem letzten marathon um sage und



schreibe 9min. verbessert.und das bei einem alter von 47 jahren,wo die uhr eigentlich schon rückwärts zählt.



mittlerweile laufe ich das prochnow systhem auch ohne plan,aber alles so wie ich lust habe.



mal schauen was beim nächsten marathon rauskommt.



mfg



frank



 



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


Previously wrote:








Wie geheimnisvoll “sehr, sehr gute Unterstützung von einem Forummitglied”. Wenn ich mich nicht irre handelte es sich dabei um ein Ex-Forummitglied ;), bei dem die Nennung des Namen nun eigentlich auch keine Rolle mehr spielt.






Zum Thema kann ich leider nichts beitragen. Würde mich aber auch interessieren, wie die Erfahrungen verschiedener Leute sind. Bisher habe ich ja kaum negative Berichte dazu vernommen. Genau genommen gar keine. Gibt es auch Nachteile.






Viele Grüße






dirka



mensch, dirka,
gestern habe ich mich über die Webcam mit FASTFOOT lange unterhalten und darum kann ich dich beruhigen,
F A S T F O O T ist immer noch Mit Glied … ich versteh gar nicht, wie du auf die Idee kommst er Ex-Mit-Glied ist????

Fröhlich lächelnde Grüße
traudl


 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


dirka</p> <br/><p>danke für den Glückwunsch. es macht richtig Spass mit FASTFOOT zu trainieren. wie ich zu den Einblicken kam?? hmmm da lass doch deiner regen Fantasie einfach freien lauf.....</p> <br/><p>&nbsp;</p> <br/><p>&nbsp;</p> <br/><p><strong>framuell



so wie es aussieht, sind wir gleicher Jahrgang:). ja ich bin vom Prochnow Training inzwischen voll überzeugt. und wenn man so liest, was die Prochnow-Schüler für Zeiten laufen, dann motiviert mich das umso mehr. ich wünsche dir viel Spaß, vor allem eine verletzungsfreie Saison und flinke Füsse



grüßle Traudl



 
Marathon_tom_medium MarathonTom 3 Beiträge


Hallo,



meinen letzten Marathon (Hannover am 4. Mai) habe ich auch nach Prochnow vorbereitet. Und ich bin damit auch recht erfolgreich gelaufen. Immerhin 10 Minuten schneller und damit persönliche Bestzeit von 03:28:59 – endlich unter 3:30 :)
Anfangs war ich auch skeptisch. Der Plan sieht “nur” 4 Tage Training die Woche vor, sonst hatte ich 5 Tage. Der Umfang an
Wochenkilometern ist auch geringer und das Intervalltraining hat auch nicht mehr wie gewohnt stattgefunden. Gefiel mir sehr gut, nicht stumpf auf der Bahn zu laufen. Und, ganz wichtig, so gut wie alles nach Puls und nicht auf Zeit. An eine Zeit musste/konnte ich mich nur an den samstäglichen Tempoläufen halten. So fühlte ich mich nach den Läufen auch nicht so platt und von Übertraining war auch nichts zu merken.
Also alles ganz prima.
Seit dieser Woche bin ich in der Vorbereitung auf den Herbstmarathon (26 Okt. in Lübeck) und natürlich wieder nach Prochnow.
Weitere 10 Minuten sind im Herbst sicher noch nicht drin, aber unter 3:30 bestimmt.



Viele Grüße,



MarathonTom



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


 



ja ich bin von den Prochnow plänen inzwischen absolut begeistert!!!! hab heute wieder ein riesenerfolgserlebnis beim Training gehabt. das baut richtig auf. ich freu mich schon auf meinen ERSTEN Marathon in Berlin…



Dir wünsche ich weiterhin so positive Erfolge…. Glaub an dich- und du WIRST unter 3:30 in Lübeck bleiben :)



alles gute und viel Freude bei der Vorbereitung wünscht dir



Traudl



Previously wrote:








Hallo,






meinen letzten Marathon (Hannover am 4. Mai) habe ich auch nach Prochnow vorbereitet. Und ich bin damit auch recht erfolgreich gelaufen. Immerhin 10 Minuten schneller und damit persönliche Bestzeit von 03:28:59 – endlich unter 3:30 :)
Anfangs war ich auch skeptisch. Der Plan sieht “nur” 4 Tage Training die Woche vor, sonst hatte ich 5 Tage. Der Umfang an
Wochenkilometern ist auch geringer und das Intervalltraining hat auch nicht mehr wie gewohnt stattgefunden. Gefiel mir sehr gut, nicht stumpf auf der Bahn zu laufen. Und, ganz wichtig, so gut wie alles nach Puls und nicht auf Zeit. An eine Zeit musste/konnte ich mich nur an den samstäglichen Tempoläufen halten. So fühlte ich mich nach den Läufen auch nicht so platt und von Übertraining war auch nichts zu merken.
Also alles ganz prima.
Seit dieser Woche bin ich in der Vorbereitung auf den Herbstmarathon (26 Okt. in Lübeck) und natürlich wieder nach Prochnow.
Weitere 10 Minuten sind im Herbst sicher noch nicht drin, aber unter 3:30 bestimmt.






Viele Grüße,






MarathonTom






 



 
Icon_missing_medium Miroli 2 Beiträge


Ich muss jetzt meinen Senf auch mal dazu geben, als Laufanfängerin.



Durch Euch bin ich auf diesen Prochnow gekommen. Mein alter Trainingsplan Ziel: eine halbe Stunde durchlaufen, gefiel mir nicht mehr. Wäre jetzt bei 2X15 min, dazwischen 2 Minuten gehen angelangt.  Das Ziel hatte ich nicht erreicht.



Heute bin ich dann nach Prochnow gelaufen. Der Anfängerplan ich bin gleich bei der 5. Woche eingestiegen.



Ich muss sagen, bin sehr zufrieden. Die Laufintervalle gefallen mir gut. 1 X 2 Minuten laufen, gehen, 3X7 Minuten laufen, gehen 1X12min laufen, Puls messen, 2X 7 Minuten laufen, gehen und 1X 2 Minuten laufen, gehen und dehnen und fertig.



Was mich interessieren würde: Wie lange sollen die Gehpausen sein? Ich bin zwischen 1 und 2 Minuten gelaufen. War das okay so?



Jedenfalls spüre ich meine Beine jetzt so richtig und habe mir den morgigen lauffreien Tag so richtig verdient. :)



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


hallo Miroli,



vielleicht bist du doch zu weit oben eingestiegen?? wie war denn dein Puls? als Anfängerin solltest du zusehen, dass du mit einem relativ niedrigen Puls läufst, d.h. du solltest dich auf jeden Fall noch locker beim laufen unterhalten können. ich habe an Anfang auch den Fehler gemacht, und damit bin ich bestimmt nicht alleine ;), dass ich viiieeeel zu schnell gelaufen bin. total roter Kopf, total kaputt, immer wieder verletzungspausen etc.



vielleicht hast du die Gehpause zu kurz gemacht. du solltest so lange gehen bis sich dein Puls erholt hat und dann gehts weiter. Versuch einfach, dir und deinem Körper Zeit zu lassen und geh das Ganze langsam an.



wenn du noch Fragen hast frag einfach… ich wünsche dir viel Spaß und Freude und vor allem Geduld mit Dir.



grüßle Traudl



 
Icon_missing_medium Miroli 2 Beiträge


Da ich ja schon mit dem alten Trainingsplan gelaufen bin, habe ich ein gutes Gefühl mit dem Anfang in der 5. Woche nach Prochnow. 



Auch mein Muskelkater hält sich in Grenzen. Das hatte ich gestern noch anders erwartet. :)



Mein Puls der liegt so um die 100 eher weninger, auf flacher Strecke. Bergauf, was bei uns in der Gegend nicht zu vermeiden ist, geht mein Puls natürlich etwas rauf.  Vertraue meiner Uhr aber nicht wirklich, da sie die Werte mal anzeigt, und mal nicht. Muss dazu mit dem Finger auf einen Sensor drücken und manchmal geht das einfach nicht. War wohl ein Fehlkauf. Vielleicht ist es doch besser mit so einem Brustgurt zu laufen? Wobei ich schon oft gehört habe, dass man sich erstmal nicht so sehr auf den Puls konzentrieren soll. Sondern, so wie traudl schon sagte, dass man so laufen soll, dass man sich unterhalten könnte.



 



 



 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


hallo miroli, ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass dein pulsmesser richtig funktioniert *gggg



****************



wer kann mir sagen was FS in den trainingsplänen nach Prochnow bedeutet?



ihr habt mich neugierig gemacht und ich denke, dass ich vielleicht eine vorbereitung nach prochnow für den münchen marathon riskieren werde



 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


oh gott schääääääämmmm



das wird wahrscheinlich fahrtspiel heißen *aufdiestirnklatsch**



trotzdem danke



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


@ kajakwolli



na bist ja selber draufgekommen :) ich wünsch dir viel Erfolg mit Prochnow. kannst ja gerne mal berichten wie es dir dabei geht…



glg traudl (freu mich wieder von dir zu lesen)



 



@miroli



kajakwolli hats ja schon geschrieben, ich denke deeeem Pulsmesser kannst du nicht vertrauen. kannst ja mal eine manuelle Messung machen.



grüßle traudl



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo Traudl,



falls Du zu fastfoot noch Kontakt hast, richte ihm bitte einen schönen Gruß von mir aus. Es ist sehr schade, auf seine Berichte und Meinungen verzichten zu müssen. Ich habe viele Anregungen durch ihn erhalten.



Vielleicht kannst Du ihn ja motivieren, wieder einzusteigen? Oder gab es zu schwerwiegende Gründe für ihn, die Tastatur beiseite zu legen?



Grüßle EFah



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


hallo EFah,



ja ich habe noch Kontakt zu fastfoot. ich habe ihm jetzt einfach mal deinen Beitrag kopiert und als E-Mail geschickt. ich finde es, wie viele andere auch sehr sehr schade, dass er hier im Forum nix mehr schreibt. Er hat so viel Fach- und Hintergrundwissen, dass sehr viele davon profitieren könnten.



ob ich ihn motivieren kann, wieder einzusteigen? hmmm weiss nicht-kann ich nicht sagen…. fragen kostet ja nix………



vielleicht ist ja seine Tastatur heissgelaufen, vom vielen schreiben und die muss erst mal gründlich ausglühen?? ;) mehr kann ich dazu nicht sagen/schreiben.



 



ich wünsch dir erst noch mal gute Besserung- wie gehts denn deinem Arm??



grüßle Traudl



 



 



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein training nach Prochnow