MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Abonniere Rückenschmerzen 4 Beiträge, 3 Stimmen

 

Homnor_medium Homnor 25 Beiträge


Hallo zusammen,



ein Kumpel von mir hat beim Laufen nach einigen Kilometern immer wieder Rückschmerzen im Lendenwirbelbereich. Er betreibt das Laufen als Ausgleichssport zu Kampf- und Kraftsport. Eine unterentwickelte Rückenmuskulatur schließe ich also mal aus. Er hat eine mehrmonatige Laufpause hinter sich und läuft ca. 3mal die Woche etwa eine Stunde. Immer am Limit, also möglichst schnell (ein Pace von ca. 4 min/km). Wie sinnvoll das ist, ist sicher ein Thema für sich. Die Schmerzen sind erst nach der Laufpause aufgetreten.



Er ist Anfang 30, etwa 1,80m, durchtrainiert, Vorfuß- und Asphaltläufer, Dehnen (nur das Nötigste, Waden und Oberschenkel). Die Schuhe hat er sich im Fachgeschäft verpassen lassen.



Nachdem ich die Muskulatur und die Schuhe als naheliegendste Ursache mal ausschließe - was könnte es noch sein ?



Was könnte man mal abchecken, bevor man den Arzt aufsucht ? Hat vielleicht einer von Euch eine Idee ?



Gruß



Boris



 



Homnor (Homme du nord – Mann des Nordens)



 
Cimg1758_medium silberpfeilchen 23 Beiträge


Hallo Boris,



Würde auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.



Ich habe auch öfter Rückenschmerzen nach vor allem längeren Läufen und weißt, dass es an meiner Wirbelsäule liegt, da die etwas anders gewachsen ist.



Wie gesagt, rate deinem Freund zum Arzt zu gehen. Vielleicht kann der ihm helfen oder zumindest Hinweise geben, wie es Schmerzfreier ablaufen kann mit z.B. Dehnungsübungen… Ohne Schmerzen macht das Laufen doch auch viel mehr Spaß.



Oder rate ihn mal langsamer zu laufen oder das Laufpensum generell etwas zu reduzieren. Schon mal ausprobiert?



Liebe Grüße und viel Glück mit der Lösung des Problems.



Christin.



P.S. In der aktuellen Ausgabe von dem Runnerpointmagazin “Run2” ist auch ein Artikel zu diesem Problem zu finden, wo sie geschreiben wie es zu  den Schmerzen kommt.

 
Dirka_gedesby_medium dirka 107 Beiträge


Hallo Mann des Nordens,



der Rat mit dem Arzt ist schon mal nicht schlecht. Ich empfehle, wie so oft bei dieser Gelegenheit, nicht zu einem Orthopäden zu gehen, sondern zu einem “Facharzt für physikalische Therapie” oder zu einem “manuellem Therapeuten”.




Schlecht ist die Muskulatur als Ursache auszuschließen, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ursache dort zu finden ist. Warum? Probleme machen nicht nur zu wenig Muskeln, sondern sehr oft auch zu viele ungedehnete verkürzte Muskeln.



Die starke Bein- und Gesäßmuskulatur Deines Freundes könnte die Ursache sein. Auch die Gesäßmuskulatur sollte gedehnt werden.



Google mal “Piriformis laufen”. Das kommt als Ursache ebenfalls in Frage.



Viele Grüße



dirka



P.S.: Wenn ich es schaffe, werde ich noch ein bisschen genauer recherchieren.



 
Homnor_medium Homnor 25 Beiträge


Moin,



vielen Dank für Eure Antworten. Daß ihm der Weg zum Arzt langfristig nicht erspart bleibt, sehe ich auch so. Na ja, ist eben nicht leicht alte Gewohnheiten aufzugeben und da greift man schon mal nach jedem Strohhalm :) Hätte ja sein können, daß einer ’ne “einfache” Lösung anzubieten hat :)



Gruß



Boris



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Rückenschmerzen