MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Günstiger Laktattest

Günstiger Laktattest

Abonniere Günstiger Laktattest 10 Beiträge, 5 Stimmen

 

Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo liebe Lauffreunde,



eine Bekannte von mir ist Sportstudentin und macht zur Zeit eine Studie über Laktatmessungen. Deshalb gibt es bei ihr die Möglichkeit eine Stufenlaktatmessung zu einem Beitrag von 10 € pro Person durchführen zu lassen. Eine Auswertung ist ebenfalls dabei.



Da meiner Kenntnis nach solch eine Messung meist über 100 € kostet, finde ich das eine gute Sache. Wenn ich mehr als 10 Teilnehmer zusammenbringe, würde sie diesen Test bei mir in Geislingen (Baden-Württemberg zw. Stuttgart und Ulm) durchführen.



Falls Interesse besteht, meldet Euch unter meiner E-Mail: efah1@web.de, dann werde ich eine solche Veranstaltung organisieren.



Herzliche Grüße,



EFah



 
Icon_missing_medium credo 128 Beiträge


Hallo EFah, immer wieder bemerkenswert, das Menschen Studien wiederholen, die schon längst klar sind. Hierzu ein Buchtipp für die Sportstudentin: Stellenwert der Laktatbestimmung in der Leistungsdiagnostik von Clasing, Weicker, Böning. ISBN: 3 – 437-11444-1. Der Preis von 10 Euro ist angenehm, allerdings werden 100 – 120 Euro LD´s dann immer mit Spiroergometrie gemacht – weil – und das ist wirklich ein alter Hut: Laktatwerte sind vor allem von der Füllung der Glykogenspeicher abhängig und von so ziemlich allem beeinflussbar (besonders auch von Stufendauer, Stufensteigerung, FT od. ST Muskulatur, vorangegangenes Training und Trainingsmethodik). Vielleicht hat sie ja aber das Glück, das über 100 Probanden mitmachen und das Studiendesign stimmt. Denn einige Studien wurden nur mit wenigen sehr gut trainierten Sportstudenten als Probanden absolviert od. nur mit Topsportlern. Sonst droht auf dem Kongress, wo z.B: die Ergebnisse kundgetan werden der Supergau, indem durch eine einzige Aussage, alles zunichte gemacht wird, wie damals Kipchoge Keino aus Kenia, auf einem deutschen Sportmedizinkongress. Der sagte kurz und trocken zu den hinterherlahmenden Deutschen: Ihr messt Laktat, wir zählen Medaillien!  Leider hat er Recht, war aber auch ein guter Lacher. Aber ich sehe auch ein, das das Rad immer wieder neu erfunden wurde, denn mit Holzrädern am Auto, würde es ganz schön Ruckeln. Viel Erfolg bei der Probandensuche und Studie!



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo credo,



ich laufe nun auch schon einige Jahre ohne Laktattest. Erstens war mir das immer zu teuer, zweitens bin ich eher ein Verfechter der Einfachheit und war stolz darauf ohne diesen Schnickschnack erfolgreich zu sein.



Aufgrund meines Zieles in 2009 dachte ich mir, mal etwas zu ändern. Meine Trainingsmethoden, mein Wissen hat mich zu meiner jetzigen Leistung gebracht. Jetzt versuche ich einfach mal neue Wege zu gehen. Ende 2009 sage ich Dir dann ob es etwas gebracht hat oder ob ich wieder zu meinen alten Tugenden zurück kehre. (Nur Erfahrungen lehren, nicht Meinungen oder theoretisches Wissen)



Unter anderem habe ich mir deshalb vor ein paar Tagen das VIC-System bestellt. (Nachdem ich Dirka´s Bericht diesbezüglich gelesen hatte- DANKE Dirk). Dort gibt es eine Seite, bei der die Daten eines Laktattestes eingetragen werden können. Und wie durch Zufall erfahre ich dann die oben genannte Möglichkeit den Test für 10 € zu bekommen. Also werde ich dieses Angebot annehmen.



Die 10 Teilnehmer bekomme ich auf jeden Fall zusammen, das ist nicht das Problem. Ich wollte nur anderen MSPlern aus meiner Gegend die Möglichkeit anbieten, ebenfalls dabei zu sein. Irgend etwas Positives wird auf jedenfall dabei herauskommen, da bin ich mir sicher. Selbst wenn es “nur” neue Bekanntschaften sind. Ich freu mich drauf.



EFah



 
Frbf1816_medium Chrimuh 77 Beiträge


Hallo EFah,



hab bisher noch keinen Laktattest durchgeführt, es würde mich aber mal interessieren. Leider ist Stuttgart / Ulm nur für den Test zu weit weg. Verlegt den Test nach Regensburg und ich bin dabei!



MfG



Christian



 
Einstein_fuesse_medium lauf_igor 3 Beiträge


Servus EFah,



ich wäre an einem Laktattest interessiert. Seit über einem Jahr trainiere ich etwas ernsthafter Ausdauersport. Laufe etwa 25 bis 30 km in der Woche, im Sommer setzte ich mich gelegentlich aufs Rennrad. Mehrere Kollegen von der Rennrad-Fraktion hatten einen Laktattest gemacht und mir diesen empfohlen. Selbst hatte ich keine großen Ambitionen was meine Laufleistung über bestimmte Strecken und Zeiten angeht, die Freude am Laufen und das Naturerlebnis waren ursprünglich meine einzige Motivation. Zudem bin ich 53 Jahre alt und schon froh gewesen das meine Gelenke und Muskeln noch mitgespielt haben.



Die letzten Monate läufts aber recht gut, ich erhole mich von den Trainingseinheiten immer besser und kann heute über längere Distanzen einigermaßen Tempo halten. Der Spaß am Laufen ist geblieben und ich bin in Ulm dieses Jahr den Halbmarathon gelaufen. Jetzt habe ich doch etwas Blut geleckt und wenn es sich so weiter entwickelt glaube ich mich noch steigern zu können. Sollte der Laktattest zustande kommen wäre ich gerne dabei, Ulm oder Geislingen ist mir egal. Meine Rennrad-Kollegen haben glaube ich 160,- Euro bezahlt, bei der Ersparnis nehme ich gerne eine weitere Anfahrt in kauf.



Grüße



Jürgen



 
Icon_missing_medium credo 128 Beiträge


Hallo an euch! Der Bedarf scheint da zu sein. Dann mal ein paar Infos, damit Ihr mit den Laktatwerten auch was anfangen könnt. Entscheidend ist die Füllung der Glykogenspeicher (also voll sollten sie sein). D.h. am Vortage des Testes kein Training. Kohlenhydratreiche Ernährung, bis zu max. 3 Stunden vor dem Test erlaubt. Zu den Werten: Es gibt wie immer Menschen die in die passende Statistik fallen, einige aber nicht. Laktat ist nicht der einzige, für sich isolierte Wert, der die Belastung und damit Beanspruchung des Muskels immer genau wiederspiegelt. Muskelfaser, Muskelwärme, sämtliche Stoffwechselenzyme beeinflussen den Laktatwert. Laktat hat nur den Vorteil, leicht messbar zu sein. Laktatwerte eignen sich, wenn immer unter gleichen Bedingungen (Temperatur, gleiches Band, gleiche Uhrzeit, gleiche Luftfeuchtigkeit etc.) getestet wird, ganz gut im Längsschnittvergleich (z.B. wird man im Saisonverlauf besser oder nicht). Dies wird ermittelt (meistens mittlerweile) bei Geschwindigkeit (V) und Laktatwert 2 mmol, 4, und 6. Wird dann VL2 etc. genannt. Müsste also im Saisonverlauf eine höhere Geschwindigkeit gelaufen werden können. Bei vielen Marathonläufern wurde festgestellt, das der Marathon mit 2,5 mmol gelaufen werden kann. Bei mir ist es auch so, aber nicht bei allen.  Die Ermittlung der anaeroben Schwelle ist zu fehlerbehaftet (alleine die Stufendauern: wenn von 3 auf 5 min. geändert wird), wie unzählige Male bewiesen wurde. Auch Trainingsempfehlungen aufgrund alleiniger Laktatwerte sind viel zu ungenau. Sportwisenschaftler Heck und Rosskopf schrieben dazu: Wir empfehlen deshalb,  alle Schwellenkonzepte bezogen auf die Traingssteuerungaufzugeben .



Was kann also alleinige Laktatmessung ?



Laktat ist ein sehr empfindlicher Parameter zur Überprüfung der Trainingsmittel -und methoden (wird eher im Grundlagenbereich oder eher im zu intensiven Bereich gelaufen).



Bestimmung der Leistungsfähigkeit im Längsschnittvergleich (obwohl man es wohl selbst merkt, wenn man länger und schneller laufen kann).



Laktat ist einfach zu messen.



Daher wird eine vernünftige Leistungsdiagnostik, die auch die Trainingssteuerung enthalten soll, immer teurer und spirometrisch unterstützt sein. Da für viele auch die Höhe der anaeroben Schwelle wichtig ist (neben VO2max. , und wie schnell kann Halb – od. Marathon gelaufen werden), wird nur eine Laktamessung nicht den Gütekriterien eines Testes gerecht. Objektivität, Realibiltät, Validität sind die dazugehörigen Stichworte. was will ich eigentlich messen? Will ich mich an Werten erfreuen oder will ich wissen wie schnell ich laufen kann oder im Training laufen soll?



Damit wisst ihr jetzt, warum Laktatmessung für viele auch ein Reizwort ist und die Deutsche Sportwissenschaft sich zu diesem Thema (zu Recht) verspotten lassen musste. Kenianer sind auch ohne Laktatmessung irgendwie immer schneller.



Heck, Rosskopf, Weineck etc. empfehlen daher, ersteinmal die Grundlagenforschung zum Laktat weiterzuführen. Ist auf jedenfall alles hochinteressant, von daher könnte die Sportstudentin mit einer Studie weiteres Licht in das Dunkle bringen. Viel Spass und Erfolg!



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo FRguy und alle die sich schon per E-Mail gemeldet haben.



Der Termin ist am: 27.11.2008 um 18:00 Uhr in Geislingen (TG-Stadion)



Ich benötige: Bestätigung per E-Mail mit der aktuellen 10 km-Zeit, Name mit Adresse, Alter, und ob eine Pulsuhr mitgebracht werden kann (Pulsuhr JA / NEIN).



Bis bald,



Euer EFah



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo FRguy,



Weihnachtsfeier im November ???, verrückte Dinge gibts.



28.11. geht leider nicht. Mal sehen, vielleicht organisiere ich für 2009 nochmal etwas.



Liebe Grüße,



EFah



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge


Hallo liebe Laktattestteilnehmer,



hiermit möchte ich mich nochmals herzlich bei Euch bedanken. Die Veranstaltung war, aus meinem Blickwinkel betrachtet, eine echt tolle Sache. Die beiden “Mädels” waren vollen Lobes über unsere Stimmung, unsere Disziplin und das ganze drum herum. Das erleben sie selten, so ihre Worte.



Jetzt sind wir mal gespannt auf die Auswertung. Ich melde mich im Frühjahr nochmals, zwecks Wiederholung.



Euer EFah



 
Profilbild_fb_medium weilenbergerhof 9 Beiträge

Hallo Efah,

 

gibt es denn eine Wiederholung?

 

Grüsse Frank

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Günstiger Laktattest