MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Diese Frage konnte mir bis jetzt keiner beantworten ! Rülpsen und Pulsfrequenz

Diese Frage konnte mir bis jetzt keiner beantworten ! Rülpsen und Pulsfrequenz

Abonniere Diese Frage konnte mir bis jetzt keiner beantworten ! Rülpsen und Pulsfrequenz 17 Beiträge, 9 Stimmen

 

Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

Hallo zusammen,

nun gehöre ich ja eigentlich zu denen, die am liebsten Fragen beantworten :-)

Aber diese Frage, konnte auch das Team der Runners World ( aber die dachten wahrscheinlich ich verarsche sie ) nicht beantworten, trotz hochrangiger Mitglieder aus der Medizin etc..

Also folgendes ist mir aufgefallen, und vielleicht geht es dem ein odern anderen ebenso:

Wenn ich während eines Laufes ( egal ob schnell oder langsam ) aufstossen muss ( im Fachjargon “Rülpsen” genannt ), geht mein Puls für ca. 3-5 sec. um bis zu 10 Schlägen nach unten, also direkt nach der Ausführung !

Nun, diese Frage sorgt sicherlich in der aktuellen närrischen Zeit für Lacher, zugegeben ginge mir auch so, aber da muss doch ein erklärbarer Grund für vorliegen !?

Naja, vielleicht gibts es unter Euch einen Mediziner der so etwas fundiert beantworten kann ( quasi ein Rülpsexperte :-) )

In diesem Sinne wünsche ich mir nicht so viel verarschende Antworten, gleichwohl ich ja auch gerne lache……

Liebe Grüße

Rülps….äh..Fastfoot

PS: die Frage ist echt ernst gemeint….!

 
Me_medium simon 32 Beiträge

Prust! Sicher das es sich dabei nicht um technische Probleme des Pulsmessers handelt?

Da ich mich medizinisch für nicht kompetent einstufen würde belasse ich es erstmal bei: WELCOME BACK!

(wobei, wie kann denn der Puls für 3 Sekunden um 10 Schläge sinken? Sprichst du von Kolibris?)

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

Hallo Simon,

Welch Ehre, the master himself :-)

Jetzt erklärt sich die Bezeichnung RS bei meiner Polar “Rülps Sensor”. Hoffentlich ist das noch nicht patentiert. Damit setze ich mich zum Ballermann ab, und werde reich !

Danke für deinen Empfang im Übrigen.

Im Ernst, ich laufe ja so gut wie nie mit Pulsmesser, habe aber die Tatsache, dass ich nach dem Aufstossen so ein doofes Gefühl ( also das der Puls absinkt ) zum Anlass genommen das zu testen.
Das Ergebnis: z.B. bei Puls 135 gerülpst….dann folgend der Puls für ca. 3 sec. auf 120 abgesunken.

Ich merke schon, dieser Thread kostet mich meine gesamte Reputation :-)

Aber für die Klärung dieses Phänomens nehme ich das gerne in Kauf !

Liebe Grüße !

Fastfoot

 
Aspada_medium max1603 5 Beiträge

Hi Fastfoot

rülpsen tu ich ja gerne, durchaus auch mal beim Laufen, bin allerdings grundsätzlich ohne Pulsmesser unterwegs und hab das beschriebene Phänomen daher noch nicht beobachten können. Dennoch hätte ich eine Vermutung woran es liegen könnte (und Du kannst sehr leicht verifizieren, ob meine Vermutung zutrifft): rülpsen ist immer mit einer mehr oder weniger starken Zwerchfellkontraktion verbunden. Zwerchfellkontraktion wiederum stimuliert respiratorische Neurone des vegetativen Nervensystem und führt zu einer kurzfristigen Aktivierung des Parasympathikus und damit zu einer vorübergehenden Abnahme der Herzfrequenz. 

Bei nächster Gelegenheit solltest Du beim Laufen einfach mal dein Zwerchfell kontrahieren ohne zu rülpsen (“Trockenrülpsen” ;-)). Falls meine Kausalkette zutrifft sollte dies ebenfalls zu einer Pulsabnahme führen (wichtig: nur Zwerchfell kontrahieren, nicht die Bauchmuskulatur, sonst wäre eher mit dem gegenteiligen Effekt zu rechnen…)

Bin gespannt was Du berichten wirst…

Besten Gruss,

Max

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

Hallo Max,

also ich vermute, dass könnte eine bundesweite Welle auslösen :-)

Deine Antwort ist medizinisch sehr plausibel und scheint somit die Sache zu erklären.
Dafür erstmal besten Dank !

Sehr schön finde ich, dass sich mit der Neugestaltung von MSP auch was im Bereich der Zuwächse bei den Mitgliedern tut. Und wenn dann noch ein konstruktiver Austausch stattfindet umso besser. Das war zeitweise leider nicht mehr so. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
Also, Prima ! Vielen Dank nochmal ! Mit dieser Erklärung rülpst es sich dann gleich viel beruhigender :-)

Alles Gute und bis demnächst.

Ach, bevor ich es vergesse: woher kommt dein fundiertes Wissen ? Wenn Du willst, kannst Du ja mal auf die Frage antworten.

Liebe Grüße

Fastfoot

 
Marcello_medium Marcello 5 Beiträge

Hallo Fastfoot,

dieses Phänomen wird bei Biathleten sehr stark trainiert und diskutiert!

Das rasche Pulsabsinken wird für die Zeit am Schießstand benötigt (max 20sec)

Nach der Phase fängt der Puls wieder an zu rasen und die Schüsse gehen eher danehmen.

Auf Biathlonseiten findest Du bestimmt auch eine oder mehrere Erklärungen ;)

Beste Grüße & Live energy!

Marcel Obersteller

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

hallo Rülpsfoot ;),

ich habe heute ein Erfahrungs- genauer  ein Errülpsungstraining gemacht. Natürlich mit Pulsuhr- aber nichts- aber gleich gar nichts hat sich getan! Ich habe mich extra angestrengt beim Rülpsen :)- aber keine Änderung beim Puls- Null Differenz!

Sehr interessant finde ich die Erklärung von Max-

unterwegs hatte ich mir Gedanken gemacht- ob du vielleicht ein Magen-/Verdauungsproblem hast… ob bei dir der Symatikus mit dem Parasympatikus konkurriert… ob du vieleicht zu hastig gegessen hast- was ich mir bei dir ü b e r h a u p t nicht vorstellen kann, da du ja die Ruhe in Person bist! :)

grüßle 

tt

 

 
Frbf1816_medium Chrimuh 77 Beiträge

:-)

Interessantes Thema, Fastfoot!

Hatte das Problem noch nie, beim Laufen rülpsen zu müssen. Da ich aber immer den Pulser dran habe, werde ich mal aufpassen, falls esmir passiert. Sollte man es aber als Problem bezeichnen? Alle 5 Sekunden rülpsen und man senkt seinen Durchschnittspuls deutlich!

Naja, Spaß bei Seite, wenn das wirklich beim Biathlon üblich ist, dann wird was dran sein.

MfG

Christian

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

@Traudl

Das erklärt einiges !

Die hatten heute Nachmittag im SWR3 die Durchsage, dass im Plochinger Forst ein Elch zu hören aber keiner zu sehen sei. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, die Fenster und Türen zu schließen da es sich möglicher Weise um ein tollwütig verirrtes Tier handeln könnte.

Schönen Bild: Traudl mit Presswehen im Wald und voll am rülpsen………man verzeihe mir die Einfachheit meiner Wortwahl :-)

Ja, Crimuh ich gebe zu, da kommen einem die interessantesten Gedanken. Interessant ist aber, dass es wohl nur wenige oder scheinbar nur mich, zumindest momentan, betrifft. Aber vielleicht finden sich noch ein paar Gleichgesinnte.

Liebe Grüße zusammen !

Fastfoot

 
Aspada_medium max1603 5 Beiträge

Herrlich!

Hi fastfoot

ja, ich denke auch, das hat Potential…spätesten wenn der Nachweis eines leistungssteigernden Effektes dieser besonderen Art der Pulskontrolle gelänge. Dann könnte sich das durchaus auf breiter Front durchsetzen (und würde zu einer gänzlich neuen ‘Wahrnehmung’ des Laufsports in der Öffentlichkeit führen…man denke nur an Massenveranstaltungen wie den NY-Marathon – welch ein Spektakel…).

Allerdings hat die Bewegung ihren ersten Rückschlag zu verkraften, musste nämlich gestern abend bei meinen Rülpsstudien feststellen, dass das was ich als Erklärung für diesen Effekt vorgeschlagen hatte leider nicht zutreffend ist. Der Zusammenhang zwischen Zwerchfellkontraktion und Abnahme der Herzfrequenz ist zwar korrekt, kontrahiert wird beim Rülpsen aber eben doch die Bauchdecke und nicht das Zwerchfell. Und die Kontraktion der Bauchmuskulatur (quergestreiften Muskulatur) würde wenn überhaupt den Sympathikus stimulieren und damit die Herzfrequenz erhöhen…

Da sieht man mal wieder, dass alles theoretisieren nicht davor bewahrt, auch dass konkrete Experiment zu machen…;-)

Ich würde sagen, damit wäre die Fragerunde wohl wieder eröffnet…

Beste Grüsse,

Max

 

 

 

 
Frbf1816_medium Chrimuh 77 Beiträge

Hallo Max,

hast du Medizin studiert?

MfG

Christian

 

 
Aspada_medium max1603 5 Beiträge

Ach ja, danach hatte fastfoot ja auch schon gefragt: nee, bin kein Mediziner, sondern “nur” Pharmazeut…

Ein schönes Wochenende allerseit,

Max

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

Hallo Max und hallo an alle die sich jetzt mit diesem eigentlich witzigen Thema beschäftigen,

tja, nun dachte ich eine Lösung für dieses Phänomen erhalten zu haben, aber nix war`s, schade…….

Aber wir wollen mal nicht aufgeben, denn so etwas kennt ein echter Läufer ja nicht ;-)

Vielleicht ist auf diesem Planeten ja doch noch irgendein Gescheiter, der sich in die Materie reinversetzen kann, und möglicher Weise noch einen entprechenden Hintergrund hat.

Habe heute Abend beim Laufen wieder mal genau ( wobei das brauche ich eigentlich gar nicht ) darauf geachtet: es ist wie immer, aufstossen dann kommt eine ganz leichte ( wirklich leichte ! ) Schwächephase und der Puls ist im Keller…..mhhhh. Ist ja nicht so, dass es stört, meistens atme ich dann ein bisserl schneller, was die Sache etwas kompensiert, aber Aufklärung ist nun mal die Befriedigung der Neugierde.

Dann mal weiter mit dem Rülps Rätsel………..

Liebe Grüße

Fastfoot

PS: nicht das ihr jetzt denkt, dass meine Schrittfrequenz mit der Häufigkeit meiner Rülpser konkuriert, nein, nein. Bei einem “normalen” Lauf kommt das vielleicht zwei-, dreimal vor. Aber das langt ja um zum Nachdenken anzuregen.

 
Icon_missing_medium Naduah 2 Beiträge

hallo max,

ich glaub nicht, daß deine vermutung stimmen kann. das diaphragma (zwerchfell) ist unser haupteinatemmuskel. es kontrahiert also bei jeder einatmung. das würde heißen, daß dabei dann immer der puls abfällt.

ansonsten hab ich mir sofort meinen pulsgurt umgeschnallt und sitze rülpsend vor dem PC (peinlich, aber es dient ja sportwissenschaftlichen studien). beim ruhepuls passiert da nix. auch nichts, wenn ich ein-/ausatme oder die bauchpresse einsetzte.

so: experiment beendet.

liebe grüße an alle – Naduah

 

 
Icon_missing_medium credo 128 Beiträge

Hallo fastfood, schaue auch mal unter “vagale Manöver” (Carotissinusdruckmassage, Pressen, kaltes Wasser trinken, Bulbusdruck), dies sind wenig invasive Maßnahmen der Medizin, um hohe, pathologisch Herzfrequenzen zu senken. Eigentlich nichts neues, ausser das Du ebend noch Geräusche von Dir lässt. Ebenso kannst Du mal sitzend, mit umgeschnallten HF Messer pusten (Druck im Brustkorn aufbauen), dann wirst Du wahrscheinlich auch eine leichte Senkung der Herzfrequenz sehen. Viele Grüsse, credo

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge

Hallo zusammen,

alles sehr interessante Ausführungen !

Eine Ausführung scheint mir der Sache aber sehr nahzukommen, und ist auch äußerst plausibel. Die von Credo. Denn er bringt noch ein paar Dinge ein, die ich ebenso festgestellt habe, nämlich das gleiche Phänomen in den Fällen etwas kaltes zu trinken und zu pressen ( jaja, jetzt kommen die nächsten Lacher, wann presst Fastfoot ? aber das überlasse ich euren eigenen Pressmomenten….hehe ).

Speziell wenn ich etwas kaltes trinke, kann das bis zu Rythmusstörungen führen. Das Herz versucht dann in der Regel den gesunkenen Puls auszugleichen und reagiert mit verändertem Rythmus ( Das gleiche Phänomen existiert ja auch bei gesteigertem Training, und einer folgenden Anpassung des Herzens ).

Und wenn Ihr beim Laufen mal wieder einen Druck im hinteren Bereich verspürt, der aber nicht ausreicht das der ein Ende findet, dann presst mal ordentlich, und ihr werdet feststellen……der Puls geht in den Keller, und es können sogar Rythmusstörungen auftreten ( was soll`s: “Ist der der Ruf erst ruiniert, lebt sich`s gänzlich ungeniert” ).

Man setzt “vagale Manöver” wie Credo schon schreibt ( und meine Recherchen können das nur bestätigen ) ein um Rythmusstörungen ( allerdings Extrazystolen – Herzrasen ) zu beseitigen.
Aber es handelt sich ja somit um ein Mittel das Herz zu verlangsamen.
Also wirklich sehr plausibel.

Ja, Credo, bei aller Kritik die Du auch in der Vergangenheit von mir hast über dich ergehen lassen müssen: Danke, für deinen Beitrag, ich freue mich darüber das man sich doch immer wieder bei der gemeinsamen Leidenschaft auf ein partnerschaftliches Miteinander trifft ( bei der Leidenschaft meine ich natürlich nicht das Pressen ).

Liebe Grüße an alle !

Und weiterhin auf den Körper hören !

Fasrfoot

 

 

 

 
Icon_missing_medium Falk Ritter 1 Beitrag

Hallo Sportsfreunde,

hier habe ich die Auflösung für die Pulssenkung beim Aufstossen: Ich beobachte bei mir das selbe Phänomen. Das Ganze nennt sich Vagus-Reflex. Der Nervus Vagus ist der 10. Hirnnerv und er versorgt mit den sogenannten parasympathischen Fasern insbesondere die Eingeweide usw. Es gibt um die Speiseröhre ein dichtes Geflecht von diesem Nerven. Der N. vagus versorgt auch das Herz, indem er die Pulsfrequenz senkt. Bei manchen Menschen gibt es eine anatomische Besonderheit, die dafür sorgt, dass ein Reiz des N. vagus von der Speiseröhre auf das Herz übertragen wird. credo lag mit seiner Erklärung schon ganz dicht an der Lösung des Rätsels.

Seid Ihr jetzt zufrieden? Falk Ritter

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Diese Frage konnte mir bis jetzt keiner beantworten ! Rülpsen und Pulsfrequenz