MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Puls will nicht hoch

Puls will nicht hoch

Abonniere Puls will nicht hoch 9 Beiträge, 5 Stimmen

 

Nycastvfuqca9377w2cak8ms0sca8bzuwycaoeoyphcaslj2l7caxtkkb0cabagy16ca2t63vbcaclfqefcau2aub2ca0h6ivwca1u8ieicaokud90ca25w2xmcahphk0dca0qvvrycad2u8bq_medium ChickenRun 7 Beiträge

Hallo zusammen,

habe folgendes Problem. Mein Puls will nicht hoch. Ich laufe seit etwa zwei Jahren und zur Zeit nach Prochnow. Der gibt für den Bereich GA2 150-170 Schläge/ min vor. Diesen Bereich erreiche ich aber nur mit Ach und Krach, geschweige denn das ich ihn halten kann. Dazu kommt das ich wirklich schnell bin, etwa 8-9 km/h im GA1 Bereich. Um in den GA2 Bereich zu kommen und den zu halten müsste ich aber weit über 13-14 km/h laufen vorher tut sich da bei meinem Puls garnichts. So schnell kann ich aber nicht laufen, da mir sonst Lungenspitzen oben raus schauen :). Das nächste problem ist, dass ich keinerlei Leistungssteigerung habe. 10 km unter in einer Stunde oder gar darunter sind nicht drin obwohl ich jede Woche 3-4 mal laufe. Vielleicht kann mir jemand von euch einen Rat geben was ich tun kann.

Grüßle ChickenRun

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Hallo!

Wenn man immer im Wohlfühltempo trainiert wird man sich nicht lange steigern.

Ein vernünftiges Training besteht aus Trainingsreizen. Das heißt du mußt deinen Körper  auch mal fordern!! Außerdem ist ein vernünftigges Training abwechslungsreich! (aber dies wird sicherlich von Prochnow berücksichtigt)

Ich kenne dich zwar nicht, aber wenn 8-9 km/h für dich wirklich schnell sind, stimmt mit dir etwas nicht. (ernsthafte gesundheitliche Probleme, bzw massives Übergewicht) Dies solltest du natürlich als aller erstes in den Griff bekommen, bevor du Leistungssteigerungen erwartest…

 

m.f.G. René

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo ChickenRun!

150-170 ist ein sehr weiter Bereich. Gibt er das als absolute Zahl oder ist das für dich individuell berechnet? Grundlagenausdauer ist laut meiner Literatur mit 60-80% der maximalen Herzfrequenz anzusetzen. Dafür musst du aber erst mal deine maximale Herzfrequenz kennen. Meine ist z.B. bei 189. 150 Schläge ist also bei mir für GA absolut Obergrenze. Du kannst als Schätzwert für die HFmax 220 – Lebensalter rechnen. Genaueres geht nur über Leistungsdiagnostik oder harte Selbsttests.

Dass dein Puls aber selbst bei dem von dir angegebenen Tempo nicht hoch geht, finde ich trotzdem seltsam. Stell erst mal sicher, dass deine Pulsuhr richtig funktioniert. Sollte das der Fall sein, schau mal beim Doc vorbei.

Viele Grüße, Christiane

 
Road_runner_medium Road_Runner 56 Beiträge

Ich wuerde Rene zumindest Teilweise zustimmen. Viele Menschen sind es nicht gewohnt, Sport in WIRKLICH anstrengenden Dimensionen zu treiben, und glauben, dass es bereits unertraeglich ist, sobald man sich nicht mehr 100%ig fuehlt.

 

 

Ich weiss zear nicht wie weit das auf Dich individuell zutrifft, aber mir passiert es staendig, dass ich nach einem harten Intervall oder bei 400m-Wiederholungen dem Brechreiz nicht fern bin.

Das verlangt natuerlich keiner von Dir, aber ein bisschen unwohlsein gehoert zum Training dazu, wenn man schneller werden will.

 

Bei welcher Pace hast Du vor 2 Jahren den angefangen? Hast Du dich schon gesteigert und warst vielleicht noch langsamer? Wie sieht denn Deine Trainingswoche aus?

 

Gruesse

 

Christoph

 
Nycastvfuqca9377w2cak8ms0sca8bzuwycaoeoyphcaslj2l7caxtkkb0cabagy16ca2t63vbcaclfqefcau2aub2ca0h6ivwca1u8ieicaokud90ca25w2xmcahphk0dca0qvvrycad2u8bq_medium ChickenRun 7 Beiträge

Ich denke mit 1,73 m und 68kg bin ich nicht wirklich übergewichtig. Mit der Formel 220 – Lebensalter liege ich bei 191. Meine Pulsuhr funktioniert auch. Habe letztes Jahr eine HM in 2:15:40 gefinisht, seit her konnte ich aber trotz abwechslungsreiches Training keine Leistungssteigerung erzielen. Im Gegenteil die Leistung ist eher Rückläufig. Eine Laufwoche sieht zur Zeit folgendermaßen aus:

Di 75-90 min Fahrtenspiel, Mi 75 min LDL, Fr 3-4x 3km die besagten 150-170/min und Sonntags einen langen Lauf von ca 2 h.

 Das alles klappt prima solange ich nicht in denn besagten Pulsbereich muß. Beim FS ist das mit dem Puls auch nicht so schlimm, da ich ihn ja nicht so lange halten muß. Aber bei den läufen über die 3 km habe mittlerweile echt ein Problem. Vielleicht sollte ich ja doch mal bei einem Arzt vorstellig werden.

 
Road_runner_medium Road_Runner 56 Beiträge

Also erstmal vorweg: wir koennen hier alle nur mutmassen und was ich jetzt schreibe gehoert definitiv in diese Kategorie. Ein Besuch bei einem Coach oder einem guten Sportarzt ist vielleicht nicht schlecht.

 

Abgesehen davon gibt es natuerlich auch die sog. Niedrigpulslaeufer, fuer die die standardwerte schlicht und einfach nicht passen. Also koennte es auch genau umgekehrt sein, dass Du im zu hohen Pulsbereich trainierst. Wie hoch ist denn dein Wettkampfpuls?

Dass Du dich mit dem oben beschriebenen Wettkampftraining nicht uebermaessig schnell ueber die 10km verbesserst ist, vom pulsbereich mal ganz abgesehen, aber nicht unbedingt ungewohnlich nach 2 Jahren training… Auf den kuerzesten der Langstrecken (5-10km) ist echtes ‘speedwork’ unvermeidlich ab einem bestimmten level. das heisst: kuerzere Strecken, mehr Wiederholungen, hoehere intensitaet. 400m -wiederholungen sind vielleicht eine ganz nette uebung fuer den Anfang, speziell mit einem Trainingspartner mit aehnlichem koennen. oder shrinking intervals (1000-800-600-400-400-200-200, mit angpassten pausen) machen auch spass.

 

aber ich wuerde dir wirklich mal empfehlen, dich richtig durchchecken und beraten zu lassen bevor du die intensitaet hochschraubst… wenn das aber klargeht laut deines arztes kann das nicht nur verbesserung, sondern auch viel spass in deinen Trainingsalltag bringen.

 

Hast Du einen Verein momentan?

Gruesse

 

Christoph

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Ok, auch ich bin kein Sportmediziner, aber meine und deine HFmax liegen ja nicht so schrecklich weit auseinander. Für GA (auch GA2) ist dieser Pulsbereich definitiv zu hoch. Ein Puls um die 150 bis 160 wäre vermutlich ok, aber wie Road Runner auch gesagt hat, die Formel 220 -x ist nur eine Richtschnur. Es gibt Leute, die signifikant nach oben oder unten davon abweichen. Wenn du wirklich genaue Werte willst, um dich gezielt zu verbessern, dann brauchst du wirklich einen individuellen Leistungscheck. Dass deine Leistungen rückläufig sind, kann auch auf ein Übertraining hindeuten, oder auf ein anderweitiges Problem. ICh würde dir wirklich empfehlen, dich durchchecken zu lassen. DAnn kannst du dir einen Trainingsplan basteln, der wirklich auf deine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Christiane

P.S. Den Schreibstil bitte ich zu entschuldigen (ca. 10 mal “wirklich” – oh Gott!) ich bin müde.

 

 
Nycastvfuqca9377w2cak8ms0sca8bzuwycaoeoyphcaslj2l7caxtkkb0cabagy16ca2t63vbcaclfqefcau2aub2ca0h6ivwca1u8ieicaokud90ca25w2xmcahphk0dca0qvvrycad2u8bq_medium ChickenRun 7 Beiträge

Vielen Dank erst mal für eure Ratschläge.Werde mich erst mal durchchecken lassen und dann einen Leistungstest machen.

@ Road_Runner, ich laufe für mich alleine. Einen Verein oder Lauftreff hab ich in der Gegend nicht.

Grüßle ChickenRun

 
H HeinzGotzig 1 Beitrag

Hallo,

kenne das Problem auch. Bei mir wirkt Kaffee direkt vor dem Laufen gehen. Ohne Kaffee kann ich öfters gar nicht richtig laufen.

Gruß Heinz

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Puls will nicht hoch