MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Marathonzeiten???

Marathonzeiten???

Abonniere Marathonzeiten??? 9 Beiträge, 9 Stimmen

 

Ziel_sehr_gut_medium Leissprecher 154 Beiträge

Halloechen
was ist machbar??? Ich laufe seit ca. 8 Monaten ( 30-40km pro Woche) habe jetzt meinen ersten HM absolviert in einer Zeit von 2:03h und möchte mich jetzt auf meinen ersten Marathon vorbereiten, entweder schon im Herbst oder nächstes Frühjahr ich bin da ganz flexibel.
Was für eine Zielzeit ist machbar 4 oder 5 oder 6 Stunden. Bitte um eure Antworten und Erfahrungen.
Besten Dank im Voraus. MfG Leissprecher

 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge

Hallo,

Glückwunsch zu Deinem ersten HM.

es gibt gängige Formeln die von den Bestzeiten abzuleiten sind:

5 Kilometer Bestzeit mal 9,798

10 Kilometer Bestzeit mal 4,667

HM Bestzeit mal 2,099 (nach dieser Formel 4 Stunden 18 Minuten)

Allerdings sind 8 Monate auch noch nicht sehr lange. Gelenke, Sehnen, Muskeln brauchen eine Weile, bis sie die Belastung eines Marathon ertragen. Außerdem sind auch noch Alter, Gewicht, bisherige sportliche Erfahrungen, Durchhaltevermögen, Selbstdisziplin … Punkte die das Ergebnis beeinflussen.

Für alles unter 4:30 Stunden sollten mindestens 50 Wochenkilometer trainiert werden.

Für alles unter 4:00 Stunden mindestens 50-60 Wochenkilometer.

Die Diskussionen wann der erste Marathon empfehlenswert ist, hatten wir ja schon oft. Ich neige immer zum konservativen Lager. 2 Jahre Vorbereitung sollte schon sein. So und jetzt dürfen alle die anderer Meinung sind auf mich verbal eindreschen.

Herzliche Grüße,

EFah

 

 
Sportograf-31365912_medium notaus 14 Beiträge

Hallo Leissprecher,

erstmal möchte ich dir zu deinem erfolgreichen HM gratulieren. Es ist durchaus machbar, im Frühjahr nächsten Jahres einen Marathon zu laufen. Im Herbst finde ich nach deinen bisherigen 8 Monaten Lauferfahrung zu kurz. Du solltest dir nicht zu viel auf einmal vornehmen, und das ganze Vorhaben immer schön mit Ruhe angehen.  Dein Kilometerumfang reicht vorerst aus, um in Form zu bleiben. In deiner direkten Vorbereitung auf deinen Marathon sollte es dann schon mehr sein, vor allem sollte 1x pro Woiche ein “langer” Lauf von mind. 25km mit im Programm sein, um deinen Stoffwechsel zu trainieren. Trainingspläne zur Marathonvorbereitung spuckt das Internet massenweise aus.

Aus eigener Erfahrung wird bei dir eine Zielzeit von 4:30 möglich sein. Das wichtigste ist aber immer noch, weitgehend heil über die Ziellinie zu kommen, schließlich sollte dein erster Marathon ein schönes Erlebnis werden.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim Training, und viel Erfolg bei deiner Marathonvorbereitung.

 

lG,

Axel

 
Stewo1_medium stewo1 39 Beiträge

Hallo @all,

ich glaube auch das der Herbstmarathon ein wenig zu früh kommt.Allerdings spricht auch einiges gegen einen Frühjahrsmarathon.Dabei spreche ich aus eigener Erfahrung.Denn im Winter,die Haupttrainingszeit,habe ich immer wieder mit Erkältungen zu kämpfen die ein kontinuierliches Training nicht möglich machen.Deswegen werde ich in diesem Jahr einen späteren Lauf probieren.

 

Gruß stewo1

 
Img_3370_medium frankbischoff 3 Beiträge

moin,moin

glückwunsch das du deinen ersten halben hinter dir hast…

willkommen im club…

nach meiner einschätzung solltest du frühestens im kommenden frühjahr deinen ersten marathon in angriff nehmen…

bei den zu erwartenden zeiten laß dich nicht zusehr treiben, lauf auf ankommen und nicht auf sieg, teste ruhig mal bei den long runs aus wie deine zeiten bei 25, 30 oder 33 km aussehen und nicht zu enttäuscht sein wenn sie plötzlich runtergehen…. baumann ist bei seinem 1. marathon auch bei km 31 ausgestiegen weil er zuviel erwartet hatte….

wenn du schön trainierst wird wohl eine 4 vorne stehen und und was hinter den : steht hängt von dir und deinem willen zu finishen ab….

ich freue mich jedenfalls wenn du ebenso viel freude am laufen entwickelst wie ich es in den vergangenen jahren habe..

lg

frank

 
Icon_missing_medium Magicsport 2 Beiträge

Hallo Leissprecher,

Gratulation zum 1. Halbmarathon. Der Marathon im nächsten Frühjahr ist auf jeden Fall möglich. In diesem Herbst wird es schon schwieriger. Zuerst müßtest du dazu deinen Wochenumfang auf 50 und mehr km steigern. Besonders wichtig ist der lange Lauf. Vielleicht probierst du mal, jede Woche den langen Lauf um 1-2 km zu verlängern. Wenn du in der Lage bist, 30 km am Stück langsam zu laufen, ist auch ein Marathon möglich. Aber: steigere deine Laufumfänge nicht zu schnell, maximal 10 % pro Woche. Dein Körper muß sich an die steigenden Belastungen gewöhnen. Dass geht bei Muskeln und Kreislauf relativ schnell, die passiven Strukturen wie Bänder und Sehnen brauchen dazu länger. Noch hast du fast 4 Monate Zeit, es könnte also klappen. Wenn du Anfang September 30 km am Stück schaffst, könntest du auch einen Marathon probieren. Allerdings nur auf Ankommen, nicht auf Zeit gelaufen.

Viel Erfolg

 
174_medium Spiceskipper 2 Beiträge

Moin,

ich freue mich immer wieder wenn in diesen Beiträgen über die Begeisterung für den Sport und speziell über die Idee, eine erste Marathonteilnahme zu planen geschrieben wird. Was ich zur Frage von “Leissprecher” bisher gelesen habe würde ich in großen Teilen unterstützen.

Vielleicht noch eine Empfehlung – kauf Dir ein Buch (z.B. Das große Buch vom Marathon) und lese es von vorn bis hinten. Bau Dir aus dem ausgewählten Trainingsplan (12-Wochen-Intensivvorbereitung) eine sinnvolle Exeltabelle und trainieren danach – dokumentiere jede Einheit (wichtig !!!!!). Dabei würde ich auch erst den Frühjahrsmarathon empfehlen. Wenn  Du z.B. den HH-Marathon wählst, dann fängst Du Anfang Februar 2010 an, hast den Vorteil, dass die ersten 4 Wochen (dunkle Laufzeit) gut zu ertragen sind und die heftigeren Trainingseinheiten immer mehr in die etwas hellere Jahreszeit rutschen. Ansonsten gilt sicher was meine Vorschreiber auch bemerkten – lass es locker angehen, setzte Dich auf keinen Fall unter Druck, bestaune Deine Trainingserfolge und lass Dich von quälenden, unbefriedigenden Trainingsläufen nicht zu sehr beeindrucken. Am Ende steht das große Ziel – einen Marathon laufen. Die Zeit ist für den Anfang völlig nebensächlich, die kommt von allein. Konzentriere Dich auf die langen, LANGSAMEN Läufe, denn Diese bringen Dich an`s Ziel. Ich wünsche Dir viel Erfolg und Spass. Über das Erlebnis “1.Marathon” würde ich hier nichts schreiben wollen – diese Erfahrung muss doch jeder irgendwie selbst machen – dann ist der Genuss größer ! Beste Grüße !

Spiceskipper

 
Icon_missing_medium heikootto_04 5 Beiträge

Hallo Leissprecher,

ich kann den Aussagen von SPICEKIPPER nur zustimmen, aber die EXCEL-Datei musst Du nicht selber bauen, auf der Seite des Rhein-Ruhr-Marathons steht diese als Download zur Verfügung, incl. Trainingspläne auf verschiedenen Zielzeiten und alles auf DEIN Datum ausgelegt. Die Trainingspläne funktionieren auch, das habe ich jetzt mehrmals bei verschiedenen Zielzeiten ausprobiert.
Also weiterhin viel Erfolg

 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge

hallo leissprecher, gratulation :-)

die meisten der tipps hier kann ich gerne unterschreiben, konzentriere dich auf den frühjahrsmarathon, und laufe recht viel und langsam.

lese viel und freue dich einfach dass es so gut läuft ;-)

gelenke, bänder, sehnen müssen erst an die große belastung gewöhnt werden und wenn du es übertreibst, passiert es schnell, dass du anstatt zu trainieren nur noch spazieren kannst und manchmal nicht mal das.

wenn es aber rund läuft, dann lernst du dich und deinen körper so gut kennen, dass du alles ganz anders einschätzen kannst. auf einmal erkennst du was du derzeit zu leisten imstande bist und was in ein paar monaten vielleicht möglich wäre.

du trainierst wie hier empfohlen dann vielleicht nach plan und darfst ihn auch gerne anpassen, wenn du unter- oder überfordert bist, immer vorausgesetzt, dass du die regenerationszeiten einhältst.

ich wünsch dir viel spass und freude beim laufen und vielleicht in einem halben jahr schon läufst du zeiten, die du nie für möglich gehalten hättest.

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Marathonzeiten???