MeinSportplatz
Banner_msp_team

Foren laufen / Laufen allgemein Achillesprobleme

Achillesprobleme

Abonniere Achillesprobleme 4 Beiträge, 4 Stimmen

 

Eric-hierro-1_medium LaeuferEric 1 Beitrag

Hallo Läufergemeinde, welche Erfahrungen habt Ihr mit Achillesproblemen
gesammelt? wie lange hat es bei Euch gedauert? wie lange habt Ihr
pausiert? wart ihr beim Arzt? Hintergrund: seit über einem Monat leide
ich über Achillesproblemen, laufen geht daher nur bedingt. Zwei wochen
laufpause habe ich schon hinter mir inkl. kalterkompressionsumschläge
und voltarensalbe. so richtig geholfen hat es allerdings nicht. 1000
dank…

 
Carbonfelge3_medium Renntiger 1 Beitrag

Hallo LaeuferEric,

mich plagte das Problem seit Längerem, über ein Jahr! Da waren auch Ärzte, Ostheopathen und Heilpraktiker dran, mit wechselndem aber niemals endgültigem Erfolg. Geholfen hat bei mir am Ende folgendes.


  1. Dehnen der Achillessehne an der Treppe, es darf etwas wehtun, nach und nach die Dehnung erhöhen, während man dehnt. Also langsam anfangen und Zeit dafür nehmen. Das ein- oder zweimal am Tag.
  2. Täglich mit einem Coolpack die Stelle am (Abend vor der Glotze) sehr weit runterkühlen, auch das darf etwas wehtun (tut es am Anfang bestimmt), bis sich die Stelle leicht taub anfühlt. Dann die Stelle mit leichtem immer mehr ansteigendem Druck massieren. Du wirst Punkte finden, die mehr wehtun als andere Stellen, auf diese Stellen konzentrieren. Wenn die gekühlte Fläche wieder ordentlich durchblutet ist…..
  3. +Erneut abkühlen und 2. wiederholen das ganze 3 – 4 mal.
  4. Die Schuhe mit denen du Läufst müssen die richtige Dämpfung haben. Im Fachgeschäft fragen. Eine hohe Dämpfung ist empfehlenswert. (Nimbus klasse oder ähnliches von anderen Herstellern) Alte Schuhe (Mit 1000 Km oder mehr in die Tonne treten)
  5. Barfusslaufen im Sand oder Sportarten im Sand weglassen (z.B.: Beachvolleyball erhöht die Problematik!!!)
  6. Ganz wichtig – weiterlaufen, aber immer vorher dehnen. (Bei starkem Schmerz natürlich nicht laufen).
Bei mir hat am Anfang der Läufe die Sehne immer etwas wehgetan, das ging aber nach ca. 2 K weg. Regelmässiges Laufen und Halbmarathontraining ist kein Problem mehr. 
Manchmal spüre ich morgens mein Sehne etwas, aber nach dem Dehnen ist alles gut.
Viel Erfolg
Renntiger

 
P7010007a_medium baerchen 30 Beiträge

Hallo Eric,

das Problem hängt auch mir dem Laufstil zusammen. Es tritt häufig bei Vorfuß-oder Mittelfuss Läufern auf. Da muss die Achillessehne Schwerstarbeit leisten. Beim Fersenlauf ist das nicht so. Dann brauchst Du aber, wie schon geschrieben, super angepasste Schuhe mit guter Dämpfung. Ich hatte in meinen alten Schuhen auch Probleme. Dann sind mir Adidas Ride nach einer Laufanalyse angepasst worden und nun gehts.

 
Cam00336_medium teadjay 274 Beiträge

Moin Eric,

Dehnen, Kühlen und Massieren hilft nach meiner eigenen Erfahrung zumindest teilweise, aber nicht immer.

Ursachen gibt es viele. Der Laufstil spielt eine Rolle, aber auch Art und Umfang des Trainings. Gerade wenn du jetzt deutlicher mehr und/oder intensiver (schneller, härter) läufst, so kann das ein Ursache sein.

Natürlich gehören auch die Schuhe auf den Prüfstand, wobei 1000 km nicht unbedingt ein Maßstab sind. Einige sind früher hin, andere später, dass hängt von der Qualität des Schuhs, deinem Gewicht und noch anderen Faktoren ab.

Ein Arzt, am besten mit eigener Lauferfahrung, ist sicherlich ein guter Tipp, genauso wie eine Laufanalyse und anschließende Schuhberatung beim Händler deines Vertrauens.

Torsten

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Achillesprobleme