MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / Laufen allgemein Reizung hinter der Kniescheibe - was tun?

Reizung hinter der Kniescheibe - was tun?

Abonniere Reizung hinter der Kniescheibe - was tun? 13 Beiträge, 8 Stimmen

 

Pict5616_medium RunningMat 8 Beiträge

Hallo Forum,


Seit ca. 1,5 Monaten habe ich Schmerzen hinter der rechten Kniescheibe (im linken unteren Bereich der Kniescheibe). Die Schmerzen traten beim Laufen auf und dauerten danach an. Nach zwei Tagen ging es wieder, ich war laufen, doch die Schmerzen kamen wieder. Die letzten Wochen habe ich pausiert, bin vor 2 Wochen das letzte Mal grandiose 4km gelaufen. Trotzdem habe ich heute noch Schmerzen, auch wenn sie sich etwas gebessert haben.

Heute früh war ich beim Orthopäden, der ein Röntgenbild angefertigt hat und daraufhin eine Reizung hinter der Kniescheibe festgestellt hat. Er hat mir Einlagen und eine Bandage verschrieben. Jetzt meine Frage an euch: was kann ich aktuell tun, um die Reizung loszubekommen? D.h. würden da Wärmebehandlung, Voltaren oder ähnliches helfen?

 

Vielen Dank und Gruß,

Matthia

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

so ganz aus dem Bauch raus, würde ich behaupten, hab Geduld mit dir, mach Pause und finde heraus was dir besser tut. Wärme oder kühlen. Bei Reizung…würde ich auf Kühlen tippen. Hat dir dein Doc nix gesagt??

gute Besserung wünscht dir

traudl

 
Pict5616_medium RunningMat 8 Beiträge

Hallo traudl und danke für deine schnelle Antwort. Er hat von sich aus nichts gesagt und leider habe ich vergessen danach zu fragen, da wir einige Themen besprochen hatten. Asche über mein Haupt und ja: im Nachhinein ärgere ich mich über mich selbst :-(

Danke für den Tipp. Ich dachte bisher immer, dass man nur direkt nach dem Auftreten einer Reizung kühlen sollte (PECH-Prinzip). Ist Kühlung in meinm Fall trotzdem geeignet?

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

hi matthias,

hab ja gerade viiiell Zeit ;)))) – da ich weder Arzt, noch Physio, noch sonstwas in der Richtung gelernt habe…. das war nur traudls persönliche Meinung- mehr nicht.

gute Besserung! grüßle traudl

 
10 dasmuli 803 Beiträge

Hallo Mathias.

Na endlich kann ich mal mitreden, wenn auch bei einem so leidigen Thema.

Habe nach längerem Laufen auch einen ziehenden Schmerz hinter der Kniescheibe.

Wenn ich dann weiter gehe ist es weg. Starte ich wieder mit dem Lauf ist es gleich wieder da. Habe es halt nur beim Laufen und erst ab 90-120 min. Das schwankt immer ein wenig.

Manchmal kommt es auch gar nicht.

Habe es schon durchleuchten lassen, aber der DOC sagt ist alles OK dabei.

Tja und was soll man da machen, wenn alles OK ist ? Ich schiebe es auf einen zu schnellen Start im letzten Jahr und darauf das sich die Bänder noch ein wenig mehr an die Belastung gewöhnen müssen.

 

 
Pict5616_medium RunningMat 8 Beiträge

Hallo ihr,

Jaja, das Knie :-)  Typische Läufererscheinung halt…

Nachdem ich das Internet noch ein bisschen besser durchforstet hab, habe ich gelesen, dass bei längeren Beschwerden Wärme das richtige Mittel ist, was ich jetzt auch anwenden werde. Zudem noch ein bisschen Voltaren und dann mal schauen, wie es in ein paar Tagen aussieht.

Grüße, Matthia

 
10 dasmuli 803 Beiträge

Hey Mathias .. Wärme ist eine gute Idee. Aber immer unterwegs irgendwo klingeln und fragen ob sie Dir mal eben das Körnerkissen in die Mikrowelle stecken können … mhhhh … ich weiss nicht. Das bringt zumindest Deinen Puls immer schön wieder nach unten.

Aber versuch es erst mal wieder los zuwerden und dann raus zufinden wann Du das Problem bekommst, also wenn Du was machst um die Schmerzen zu bekommen (z.B. schnelles Laufen, lange Läufe, )

Viel Erfolg und schnelle Besserung wünscht Dir … das muli

 
Br10kn26699 Rennhuhn 146 Beiträge

Hallo Matthias,

ich würde mal sagen, du solltest ne Weile pausieren. Ich kenne auf jeden Fall das Problem. Bei Laufbeginn: Dann auf jeden Fall die Bandage nutzen, die hält auch wirklich gut warm, habe das Laufen mit Bandagen an beiden Knien begonnen. Ich würde mir für eine Weile einen alternativen Sport suchen (z.B. Schwimmen oder Fittnesstudio), Muskelaufbau kann nicht schaden. Eine Reizung kann entstehen, wenn die Kniescheibe nicht “richtig sitzt”, das reguliert sich durch Muskelaufbau aber ziemlich gut. Meine sitzt heute noch nicht richtig, sie ist um ein paar Grad gekippt und mir kann eine Reizung jederzeit blühen. Bis jetzt hatte ich glück… 

Gute Besserung!

 
10 dasmuli 803 Beiträge

Habe da noch einen kleinen Nachtrag:

war gestern abend 2,5 h laufen und habe rein gar nichts vom Knie gespürt, was ich als äusserst angenehm bezeichne. Endlich mal ohne Knieweh laufen. :-))

So kann man auch in vollen Zügen seinen Lauf geniessen. Echt toll.

Aber das kann sich nur jemand vorstellen, der auch schon mal Probleme beim Laufen hatte.

Bis jetzt hat immer mein Knie die Länge des Lauf bestimmt.

…allzeit heile Knochen .. wünscht … das muli

 
Icon_missing_medium mandymaik 2 Beiträge

Hallo zusammen,

da es leider fast 10 Monate her ist, seitdem ich zum letzten mal meine Laufschuhe geschnürt habe, interessierte mich msp auch nur noch sporadisch. Vorher war ich ca. vier Jahre als glücklicher Jogger auf unseren Waldwegen unterwegs. Meistens gelang es mir 3x wöchentl. 8 bis 10 km entspannt zu laufen. Gelegentlich hat es während des Laufens dort mal gepiekst und da mal etwas geschmerzt, u.a.leider auch im Knie. So wie du es beschreibst, lieber Matthias, würde ich fast sagen, meine Beschwerden waren identisch. Was hab ich alles versucht- kalte Duschen, Quarkwickel, Voltaren, leichte Massagen, Einlagen, Kniebandage, Wärmebehandlung, Ultraschall und natürlich längere Laufpausen – bis zu 6 Wochen. Nachdem beim Röntgen nichts erkannt wurde, stellte man beim MRT einen Riss am Innenmeniskus und eine leichte Dehnung des vorderen Kreuzbandes fest! Ich fiel aus allen Wolken, denn sooo schlimm waren die Schmerzen nicht. Der Orthopäde riet zur Arthroskopie- ich hatte Schiss.

Gestern war nun der OP Termin. Alles super geklappt – Narkose, Eingriff, Schmerzen danach. Wenn ich jetzt noch schön meine Kompr.strümpfe trage, die Physio.anschlägt und ich mir ab morgen selbständig die Spritzen zur Blutverdünnung in die Bauchfalte jagen kann, kann ich ab Ende März endlich, endlich wieder schmerzfrei durch den Wald laufen:-))))

Ich will hier niemand verrückt machen, aber manchmal ist es besser nicht “auf Teufel komm raus” zu versuchen, die Schmerzen wegzulaufen. Es soll schon passiert sein, dass so etwas chronisch wird, und dann im Alter dem entgegen wirkt, was wir zum großen Teil mit Sport bezwecken – gesund alt zu werden.

 
P1030092_medium Massi 78 Beiträge

Hallo Mattias
Es ist nicht immer so wie es scheint. Schmerzen am Knie (oder auch andere Gelenke) haben nicht immer eine Art (es geht schon vorbei). Bei Deinen Beschwerden könnte es auch zutreffen, könnte muß aber nicht. Wenn es die Art ist die nicht vorbei geht könnten es viele verschiedene Ursachen sein.
Bei Problemen an der Kniescheibe besonders hinten könnten es Knorpelschäden sein. Die können dadurch entstehen das die Kniescheibe nicht richtig in dem Oberschenkel geführt wird. Die könnte durch die Bandage besser geführt werden. Das wäre aber auch nur eine passive Hilfe. Eine aktivere Hilfe wäre Muskelaufbau der geschwächten Muskelatur. Dazu muß man aber wissen welcher Anteil (Innere/äußere) der Oberschenkelmuskulatur (vorne) geschwächt wäre. Wenn die Führung nicht geändert wird droht neben eine kleiner Knorpelschaden später Arthrose.
Wie gesagt, wenn es so wäre. Das aber sieht man nicht in einem Röngtenblid.
Bei mehr Fragen, Infos, melde Dich.
Massi

 
Icon_missing_medium johndenver 1 Beitrag

Ich hatte ähnliche Probleme. Mit 2 Wochen Trainingspause und einer Bandage von Sporlastic http://www.sporlastic.de/de/main/platinum/07730… habe ich das gut in den Griff bekommen.

 
Icon_missing_medium DagDan 2 Beiträge

Hallo Matthias, 

Ich hatte an der gleichen Stelle Schmerzen. Zunächst wurde mir auch Pause nahegelegt. Allerdings trat es wieder auf. Nach genauerem Forschen kam dann raus, das die Schmerzen durch ein patellaspitzensyndrom hervorgerufen wurden. 

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / Laufen allgemein Reizung hinter der Kniescheibe - was tun?