MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren skating / veranstaltungen Erlebnisse beim 34. real Berlin Marathon

Erlebnisse beim 34. real Berlin Marathon

Abonniere Erlebnisse beim 34. real Berlin Marathon 2 Beiträge, 2 Stimmen

 

Nici_medium nici 5 Beiträge


Am Samstag, den 29. September 2007 war es endlich soweit. Der Berlin Marathon für Inline Skater fand statt.



Nach dem Startschuss ging es erst sehr schleppend voran. Auf den ersten 10km war es noch sehr voll auf der Strecke und deshalb musste ich auch öfters mal abbremsen. Nach dem ersten km setzte ein leichter Regenschauer ein, der sich dann zu einem sehr starken Regen ausweitete. Es dauerte nicht lange und ich war von oben bis unten klitschnass. Dazu gesellte sich öfters mal starker Gegenwind, der mir kalt um die Ohren pfiff.



Es war das erste mal, das ich im Regen gefahren bin (Skater sind ja meistens doch Schönwettermenschen). Die Strecke war sehr rutschig und ich konnte nicht wie gewohnt meine langen Schritte machen, sondern musste mich auf kürzere beschränken, um nicht zu stürzen. Etwas schwieriger wurde es noch durch das viele nasse Laub, das auf den Straßen lag. Insgesamt habe ich aber beobachtet, dass die meisten Skater viel langsamer und rücksichtsvoller als sonst gefahren sind. Toll war auch die Stimmung am Straßenrand. Es waren zwar dieses Jahr nicht so viele Zuschauer wie sonst an der Strecke, aber die, die da waren haben umso mehr Stimmung gemacht.



Eigentlich hatte ich mir im Vorfeld ein Zeitziel gesetzt, aber noch bevor ich an den Start gegangen bin habe ich das auf Grund des Wetters korrigiert auf “ins Ziel ankommen ohne zu stürzen”. Mit einem Lächeln konnte ich dann schließlich heil über die Ziellinie rollen.



 
Joggertierchen_medium joggertierchen 1 Beitrag


Ich konnte ähnliche Erfahrungen wie nici machen. Klitschnass, aber ohne Sturz kam ich ins Ziel und war echt froh anschließend trockene Klamotten anziehen zu dürfen! Zielzeiten waren bei diesem Wetter ja nun wirklich nicht drin, dafür aber eine gute gegenseitige Rücksichtnahme der Teilnehmer/innen, was sonst leider nicht immer der Fall war. Ansonsten gilt mein “Danke, danke” an alle Streckenposten und natürlich den Massen am Strassenrand, dass ihr so lange ausgeharrt habt und uns zugejubelt habt. Vielleicht scheint ja nächstes Jahr wieder die Sonne. Ich bin da sehr zuversichtlich.



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren skating / veranstaltungen Erlebnisse beim 34. real Berlin Marathon