MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / training und technik Bedeutung des Pulsschlags !

Bedeutung des Pulsschlags !

Abonniere Bedeutung des Pulsschlags ! 6 Beiträge, 5 Stimmen

 

101_medium Maratommy 322 Beiträge

Hallo liebe Msps !

Da ich mich ja obwohl ich schon ein paar Jahre Laufe noch zu den " Greenhorns " des Laufsports betrachte hier mal eine Frage.

Ich laufe zur Zeit aufgrund von Zeitnot nur einmal pro Woche, allerdings dann sehr ausgiebig.

Meine Distanz ca 15 KM mit mehreren Gehpausen.

Mein Problem : Mein Pulsschlag schießt schnell in die Höhe und bereits nach kurzer Zeit bin ich bei Werten von über 140 Schlägen. Ich laufe aber nicht schnell, ansonsten müßte ich schon gehen um noch langsamer zu werden.

Nach ca 20 min bin ich über 155 und dann ab ca 40 Min über 170 Schläge.

ich versuche durch Gehpausen den Puls immer und immer wieder zu drücken aber das klappt nur ansatzweise.

Meine Frage :

 

Ist es gefährlich, wenn ich mich mit meinen 40 Jahren 2 Stunden in einem Pulsbereich von 150 -175 bewege ?

Trotz des hohen Pulsschlags spüre ich nicht die totale Erschöpfung. Wenn ich Bereich 130 laufen soll dann kann ich nach 10 Min bereits aufhören.

 

Also, alle Pulsfachfrauen und Männer mal antworten

 

Gruß Tommy

 

 
P4120036_medium traumboot 273 Beiträge

Hallo Tommy,

Das Beste an uns Menschen, und da gehören auch wir Läufer dazu, ist das wir alle verschieden sind.Pauschale Pulswerte wie 220 – Lebensalter oder so sind meist nicht zutreffend.Ich bin 46 und habe einen Maxpuls von über 200. Meine Frau kann sich abrackern wie sie will und kommt kaum über 140.

Bei mir schießt der Puls auch schnell in die Höhe.Allerdings das er bei dir immer höher wird je länger du läufst ist vielleicht deinen Fitneszustand oder den Medikamenten die du eventuell nehmen mußt zuzuschreiben. Ich glaube du machst das genau richtig mit den Gehpausen.Ein bischen fordern muß man sich ja auch wenn man seine Kondition verbessern will.

Mach dich nicht und lass dich nicht verrückt machen , weder von Pulswerten noch von Pulsgurus, Grüße Traumboot

 
Meinsportplatz_medium Siebenmeilen... 5 Beiträge

Hallo Tommy,

ich hatte monatelang das gleiche “Problem” wie Du. Nach der 220-minus-Alter-Formel lag ich schon beim Schuhe zubinden darüber. Erst bei einem Laktattest stellte sich heraus, dass mein Maximalpuls nicht 181, sonder 205 beträgt. Seitdem kann ich beruhigt zwischen 170 und 190 Schlägen trainieren. Daher kann ich tramboot nur beipflichten: Vergiss diese Formel, versuche lieber Deine persönlichen Trainingsbereiche herauszufinden. Das geht entweder mit professioneller Hilfe (z.B Laktattest, Spiroergometrie) oder über die Herzfrequenzvariabilität (z.B. OwnZone-Funktion in Polar-Pulsuhren). Vermutlich hast Du auch einen relativ hohen Maximalpuls. Es wird Dich ungemein befreien, wenn Du endlich ohne schlechtes Gewissen mit hohem Puls laufen darfst.

Alles Gute

Siebenmeilenstiefel

 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge

Wenn man regelmäßig Sport treibt (und da zähle ich auch einmal/Woche dazu), keine gröberen Herzfehler hat kann man Problemlos längere Zeit mit hohen Puls laufen.

Das wichtigste dabei ist immer wie man sich fühlt. Wird dir schwarz vor Augen, bekommst du schlecht Luft, hast du das GEfühl mehr gleich umzuklappen oder ähnliches, ja dann wäre es bedenklich. Ansonsten: LASS DIE PULSUHR DAHEIM UND LAUF EINFACH!!!

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

Danke erstmal für eure Infos. Ich hoffe das Ihr recht habt.

Ich werde mich sobald ich Zeit habe auf den Weg nach Köln machen ( Danke Ponschi für den Tipp ) und bei ZELD einen Rundumcheck machen.

http://www.zeld.de/     Schaut da mal rein, macht neugierig die Seite.

 
Deichkieker_medium Deichkieker 87 Beiträge

Hallo Tommy,

das mit dem Puls geht wohl bei der Last in Ordnung. Aber du solltest schon öfter laufen als einmal die Woche. Und dann gleich 15 Km. Sorry, aber irgendwann wird dein Körper rebellieren. Dann kommt die Quittung. Versuch wenigstens 2 besser 3 mal die Woche zulaufen. Bei einmal die Woche fängst du immer wieder bei Null an. Leider sind unsere Muskeln und Funktionen so gestrickt. Und die Pulsuhr gehört an die Hand und nicht in den Schrank! Habe bei einem MA mal meinen Puls nicht in den Griff bekommen und bei HM abgebrochen. Zwei Tage später dicke Grippe! Also lieber mit laufen, so hast du deinen Körper besser unter Kontrolle.

Habe übrigens nach Pausen, egal welcher Art, auch immer einen erhöhten Puls der sich aber nach einigen Wochen und Einheiten wieder nach unten einpegelt. Es dauert halt etwas, der Organismus braucht halt etwas. Oder konnten wir gleich lesen und schreiben?

Gedult!

 

Good run, Dk

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / training und technik Bedeutung des Pulsschlags !