MeinSportplatz

Foren laufen / training und technik Elton Jogger oder Saisonbeginn

Elton Jogger oder Saisonbeginn

Abonniere Elton Jogger oder Saisonbeginn 7 Beiträge, 3 Stimmen

 

Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Ich will hier mal berichten, dass es, wie sagt man hier bei uns, „de Mensche wie de Leut geht“



Also, es ist Saisonbeginn, dass alte Jahr ist abgeschlossen, und man steht mit großen Erwartungen vor seinen neu erstellten Zielen, ist voller Tatendrang und…hat die letzten Wochen im alten Jahr ordentlich zurückgeschaltet, und sich von den zurückliegenden Strapazen erholt. Bei mir hat sich somit der durchschnittliche Km-Umfang von 80-100km, in der unmittelbaren Marathonvorbereitung 120-150km, auf so 40 bis maximal 60km reduziert. Aber nun geht es wieder los, und es beginnt, wie jedes Jahr, ein kleines SM Spielchen.



Denn…..die Beinchen wollen noch nicht so wie das Hirn.



Daher mal ein Schilderung des gestrigen Trainings, um auch mal zu zeigen, dass es erfahrenen Läufern ab und zu ebenso schwer fällt wieder in den Tritt zu kommen J



Umgezogen, Fertig. Ich schau aus dem Fenster es beginnt zu regnen, egal, bin ja bekennender Regenläufer also ab raus. Gestern hatte ich nebenbei bemerkt ein Intervalltraining absolviert, 5min. locker dann 1min schnell, und das 8 mal, mit Ein.-und Auslaufen 10km.



Ich hatte, wegen dem Regen, meine neuen Superduper Adidas Goretex Schuhe an den Füssen, die mit 350gramm ( ich muss dazu sagen die meisten meiner Schuhe haben nicht mehr als 280gramm ) nicht ganz so leicht sind und etwas klobig an meinen Bindfaden breiten Beinen wirken, aber das nur am Rande.



Nach so 2km bin ich der Meinung, dass die Dinger die da aus meinen Hüften raus gewachsen sind sich eher wie Ochsenhaxen als wie Marathonbeine anfühlen, es fällt mir schwer einen Klumpfuß vor den anderen zu setzen und ich überlege aus der geplanten 10 Runde einer 8er zu machen.



Die Superduper Schuhe könnte ich vor Wut an den nächsten Baum nageln, kann es sein, dass sich 70gramm mehr pro Schuh pro gelaufenem Km um ein vielfaches potenzieren?



An der entscheidenden Abbiegung, so nach 4 km setze ich aber alles auf eine Karte und entscheide mich wegen der Schmerzen in den Beinen 16km zu laufen, bin ja schließlich kein Jog…..äh dazu später nochmal. Die Entscheidung war natürlich genau die Richtige ! Meine Beine werden auf einmal leicht wie ein Mehlsack und ich überlege einfach mal das Laufen zu beenden. Nix da ! weiter laufen, ich schaue auf die Uhr 4:55min/km das ist ja trotz der Strapaze viel zu schnell, mach langsam Junge.



Nach 10km habe ich mich ins Delirium gelaufen, ich überlege zukünftig schwimmen und Walken zu gehen und schaue in meinen Jackentaschen nach, ob ich vielleicht doch einen Ipod mit Wandermusik dabei habe…..kein Ipod…bin doch ein Läufer, Glück gehabt.



KM13, die Trägheit meiner Beine ist geklärt ! Ich habe eine Herzmuskelentzündung, ja, daran liegt es, wie sollte es auch anders sein, ich sehe mich schon auf dem Tisch des Chirurgen liegen wie er mir den Katheder in die Aorta rammt, um nach der Entzündung zu suchen „Ah keine Sorge Herr Fastfoot, bis jetzt keinerlei Anzeichen einer Entzündung, aber was sehe ich denn da ?……….da ist ja ein Herstellerstempel in der linken Herzklappe ! da steht……..Modell…….E….L……ääähh…….aahhhh eben erkenne ich es, da steht Modell Elton ! na das erklärt ja alles ! Sie sind ein Elton-Jogger Modell“  UUUUAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH der Schreck fährt mir in die Extremitäten und ich laufe vor lauterlauter fast in den Graben.



Noch 200m, dann bin ich zu Hause. Puhhhh 16,14km. Zeit 1:19 also ein 4:54er Schnitt, eigentlich zu schnell. Da ist der Hund begraben, Saisonanfang und man will wieder alles auf einmal. Also, ruhig und locker bleiben. Die Saison beginnt erst.



Nach dem Duschen ist dann die Welt wieder in Ordnung, ich freue mich über die Entscheidung 16km statt 8 gelaufen zu sein, und meine Beinchen strahlen gegenseitig um die Wette. Was ist laufen doch sooooo schön.



 



Und wie geht es bei Euch so J ?



Gruß



 



Fastfoot



 



 
Neumi_medium neumi 59 Beiträge


Hi fastfoot,



 



das kann ich Dir genau sagen. Ich habe noch nicht mal einen Plan. Ich kann mich immernoch nicht durchringen, mich wieder einemal zu einem HM oder gar für Berlin im Herbst anzumelden. Bin erkältet, zu allem Überfluss hat es in Berlin am 01.01.2008 geschneit, dann kurz getaut und dann wieder gefroren, so dass auf jeden Fall alle Feld- und Waldwege zur Zeit noch spiegelglatte Eisbahnen sind. Die Dusche in meinem Büro ist ausgefallen, so dass ich zur Zeit nicht in der Mittagspause sonder vor der Arbeit (also um 5.45 Uhr) oder nach der Arbeit (nicht vor 19.00 Uhr) laufe, also immer schön im dunkeln. Seit Wochen halte ich es dafür durch, fünf Mal in der Woche zu laufen, aber immer nur eine Stunde, ganz selten (außer sonnntags) etwas länger, und es war schon seit Wochen keine schnelle Einheit dabei. Und so diszipliniert wie Du, dass ich versuche, auch mal wieder langsam zu laufen, bin ich eh nicht, ich renne immer wie gehetzt durch die Straßen und das bei 4:30 bis 4:45 pro Kilometer. Trotzdem liebe ich es, und am kommenden Samstag mache ich mit einer meiner Trainingsgruppen die ersten Intervalleinheiten auf dem Platz, da jucken schon die Beine…



 



Zu Silvester in Berlin wäre ich gerne mit Euch gelaufen, aber ich war in diesem Jahr in Dresden, da sind wir schon am 30.12. losgefahren. Aber vielleicht in diesem/nächsten Jahr, da Dir Berlin ja so gut gefallen hat, kommst Du sicher mal wieder… Wie gesagt, ich würde hier gerne öfter hereinschauen, und es ist auch das einzige Forum, in dem ich mich noch bewege, aber in den letzten Wochen war hier echt die Hölle los, und ich fürchte, ab kommenden Montag geht es so weiter. Mein Leichtathletikverein (SC Tegeler Forst in der LG NORD Berlin) wird in diesem Jahr 60 Jahre alt, außerdem veranstalten wir zum 8. Mal den Berliner Firmenlauf, und da gibt es einiges zu tun.



 



Ich mache es ansonsten wie jedes Jahr, einfach ein paar Ziele setzen, und dann ins Frühjahr hineinlaufen, die Freude kommt von ganz allein…



 



Herzliche Grüße



 



neumi



 



 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


hallo lieber fastfoot,



ich habe deine bericht recht amüsiert gelesen udn es tut gut zu wissen, dass auch andere manchmal ihre kleinen problemchen und wehwehchen haben, weil ich gerade, auch jetzt in dieser sekunde wieder, ganz tief im selbstmitleid bade.



ich bin nun schon drei wochen außer gefecht, werde immer fetter und bin am überlegen ob ich jemals ein läufer war und was die ganzen laufschuhe hier im haus zu suchen haben.



letzten samstag war ich das letzte mal ein kleines testläufchen machen, nach 4 km bin ich nur noch spaziert. adduktorenzerrungen brauchen wohl ihre zeit?



NOCH geht es, selbst wenn ich noch eine woche pausiere, aber so langsam wird mir mulmig und außerdem geht mir die ewige spazieren-geherei auf den keks-



ich bin kein spaziergänger, kein jogger- nein- ich bin ein läufer



 
Neumi_medium neumi 59 Beiträge


Hallo kajakwolli,



nicht den Kopf hängen lassen, das wird schon wieder. Welchen Muskel hast Du Dir denn gezerrt? Adduktoren ist ja ein Begriff, der eine Gruppe von Muskeln beschreibt. Ist es bei Dir der Adduktor am Oberschenkel (was häufiger mal passiert, dann ist das ein Muskel, der eigentlich für das Laufen nicht unbedingt gebraucht wird, sondern eher für die Stabilisation. Er führt das gespreitzte Bein an den Körper heran. Mit einer solchen Zerrung ist moderates Laufen sogar empfehlenswert, da es die Heilung beschleunigt. Allerdings auf ebenen und festen Untergründen laufen, damit keine Ausgleichsbewegungen nörig sind. Und nicht bis zur Ermüdung laufen.



Herzliche Grüße



neumi



 



 
Neumi_medium neumi 59 Beiträge


Hallo dirka,



ich hatte schon bei der Lektüre Eures Berichtes über den SCC-Silvesterlauf irgendwann den Ortsnamen “Glienicke” gelesen. Da laufe ich auf meiner Winterlaufrunde häufiger durch, weil ich ja auf die beluchteten Straßen angewiesen bin, und immer nur durch Frohnau zu kurven wird ja auch langweilig. In Glienicke ist mir übrigens am Dienstag ein Motorradfahrer vor die Füße gefallen, der unbedingt verbotswidrig an einer Verkehrsinsel einen linksabbiegenden PKW überholen musste, und dann mit ihm kollidiert ist. Nach einer ansehnlichen Rolle vorwärts lag er dann vor mir. Gott sei Dank stand er auch sofort wieder auf, und nachdem ich meinen Namen abgegeben hatte, durfte ich weiter laufen. Das fehlte mir gerade noch, völlig verschwitzt bei + 2 Grad auf die Polizei zu warten. Aber das nur nebenbei…



Heute Abend bin ich wieder kurz da :)



Der SC Tegeler Forst veranstaltet im übrigen auch die 10 km von Frohnau, die Alpenkämpfe, den Zugspitzlauf, und ab diesem Jahr auch den 20 km-Jedermann-Lauf des SC Rehberge. Für Fastfoot hätten wir dann im Herbst neben dem Adventslauf auch noch die Sägerserie, drei super Crossläufe mit ordentlich Bergen (an denen man dann seine Gegner “zersägen” kann). Highlight ist aber der Firmenlauf am 9.7.2008, diesmal an einem Mittwoch, weil der Laufkalender für Berlin in 2008 und 2009 wegen der Leichtathletik-WM schon sehr voll ist.



Mit Berlin im September überlege ich noch, allerdings bin ich mir sicher, dass ich, wenn ich mich anmelde, unter 3 Stunden laufen möchte. Vermutlich werde ich eine 2:50 anstreben, und dann mal sehen, was geht. Aber vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg.



Herzliche Grüße



neumi



 



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@dirka



Hallo ! sehe ich aus wie 48 ! ich bin erst 37 ! an und für sich wollte ich mir das Shirt noch nicht kaufen :)



Und außerdem, was dich betrifft……15% Leistungssteigerung ! Du hast also in 2008 vor weiterhin zu joggen, hab ich`s mir doch gedacht. Soll ich Dir eine CD mit Wanderliedern schenken oder was ?



Ich nehme deine lieb gemeinte Provokation nun mal auf und schleudere Sie dir in Form eines gütlichen Vorschlages vor deine Broos-Ziegelstein-Latschen.



Du bist in Berlin, ich glaube, so 4:08 Std. gelaufen oder waren es 4:18 Std. Sagen wir mal 4:15 Std.



Rechnung 4:15 Std. abzgl 15% macht so in etwa 3:35 Std. Stimmts ?



Nun mein Vorschlag: Du läufts 3:45 Std. ( zu Gütig von mir ) und dafür mache ich deinen privaten Pace Maker :)



Na, ist das nix ?



Achso, schaffst Du es nicht in 3:45 Std………stellst Du ein Bild von deiner Bauchnabelcamera ins Forum.



In Erwartung einer freudig gestimmten Antwort,



verbleibe ich mit freundlichen Grüßen



Dein Fastfoot ;)



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@dirk



so, du alter Murmler, ich hatte ein wenig überlegen müssen, den mit so einer Herausforderung will ich es mir schließlich nicht so einfach machen.



Nach einem Tag der Zerrissenheit habe ich nun folgendes entschieden. Der Zürich Marathon wäre grundsätzlich machbar, und hätte auch seinen Reiz, da dort auch mein ehemaliger langjähriger Laufkollege Stefan läuft, der vor einem halben Jahr an die Basler Grenze gezogen ist ( ist ein Schweizer ). Das wäre also in jedem Fall ein toller Event.



ABER: dann müsste ich drei Marathon laufen, und das will ich ( eigentlich ) nicht. Nebenbei erwähnt, ist das auch immer eine monetäre Entscheidung, Anfahrt, Übernachtung etc.



Also habe ich mich ( momentan ) für Berlin entschieden, auch weil ich Berlin mittlerweile sehr ins Herz geschlossen habe, und ich darüber hinaus glaube, dass es dort dieses Jahr ein echt gutes Treffen von einigen MSPlern geben wird.



Den letzten Trainingslauf vor Frankfurt in einer 3:30 zu laufen wäre allerdings nicht so sinnvoll, da am Tag vorher wieder die nette MSL Einheit über 35km ansteht ( Du erinnerst Dich 5km locker, 5km im annähernden 10er Tempo…..). Daher kneife ich als Tempomacher……….für Dich. Aber es gibt hier sicherlich den / die ein oder andere / n der sich über einen privaten Pacemaker freut :)



Auf der anderen Seite überrascht mich aber auch manchmal meine eigene Spontanität, und wer weiss, vielleicht quatsche ich dich dann in Zürich doch noch voll. Die Sache bleibt verlockend, und wie Du ja lesene kannst, habe ich mir noch die ein oder andere Hintertür offen gelassen. Wobei ich sagen muss, Berlin steht zum heutigen Tag.



Ach, das mit dem Gequatsche, dass stehst Du sicherlich durch. Ich ersetze das Quatschen dann einfach durch die ein oder andere Kaffee- und Kuchenpause, dann hab ich den Mund sowieso voll :)



Einen lieben Gruß sendet dir



Quatschfoot



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / training und technik Elton Jogger oder Saisonbeginn