MeinSportplatz
Restart_2019-top_banner

Foren laufen / training und technik Aquajogging

Aquajogging

Abonniere Aquajogging 5 Beiträge, 5 Stimmen

 

Icon_missing_medium Silke3008 5 Beiträge


Hallo Zusammen,



ich wollte mal kurz fragen, ob jemand von Euch schon Erfahrung mit Aquajogging hat?



Da ich gerade durch einen Fersensporn nicht trainieren kann habe ich einen Gürtel für Aquajogging bekommen.



Ich weiß aber noch nicht so recht wie das funktioniert und ob die einem im öffentlichen Schwimmbad damit rein lassen.



Was für Erfahrungen habt ihr?



Danke.



Viele Grüße



Silke



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


hallo silke,



klar lassen sie dich mit dem Aquagürtel ins öffentliche Bad. du kannst langsam oder schnell durch das wasser “joggen” eigentlich die gleiche Bewegung wie an Land. du kannst deine Arme mit einsetzen, es gibt genügend übungen. du kannst dich an die Schwimmmeister in “deinem” Bad wenden. die können dir alle Tipps geben. – das gehört bei denen zur Ausbildung.



ich wünsch dir alles gute, und vor allem Gute Besserung



grüßle traudl



 
P1030092_medium Massi 78 Beiträge


Hallo Silke



chnalle Dir den Gürtel um und steige in das Wasser. Begebe Dich in die tiefe. Du darfst nicht stehen sondern mußt Wasser unter den Füßen haben. Aufrecht stehend neige ganz leicht den Oberkörper nach vorn. Jetzt in die Laufbewegung starten. Beine (Knie’e) heben und die Arme gewinkelt ungleicht dazu bewegen. Alles wie beim laufen. Ist Sau anstrengend. Macht aber Spaß und ist super Gelenkschonend. Ach, so solange Du keinen Störst sollte keiner etwas im Schwimmbad dagegen haben. Sonst vorher beim Bademeister nachfragen.



Viel Spaß



Gruß Frank



 
Icon_missing_medium EFah 153 Beiträge

Hallo Leute,

leider bin ich auch auf das Thema Aquajogging aufmersam geworden. Meine Achillessehne lässt ein normales Laufen zur Zeit nicht zu.

Da der nächste Wettkampf kurz bevor steht und ich meine mühsam erarbeitete Form keinesfalls verlieren will, stehen nun Alternativtrainingsvarianten zur Debatte.

Als erstes habe ich mich belesen und einige Videos über Aquajogging angeschaut. Die VHS gibt bei uns sogar Kurse (10 Termine ca. 100 Euro) Der empfohlene Gürtel kostet auch so zwischen 30 bis 50 Euro.

Eine ganz liebe Bekannte und sehr erfahrene Fitnesstrainerin hat mir aber geraten, ohne Gürtel und ohne Kurs loszulegen. (mein Schwabenherz war natürlich sehr begeistert über die ersparten Kosten) Man kann quasi gar nichts falsch machen. Gleiche Bewegung wie an Land. Sie sagte zu mir, stell dir vor, du trittst dem Krokodil immer volle Wucht mit der Ferse auf den Kopf. Das ganze so schnell, dass man im tiefen Wasser nicht absäuft.

Und ich sage Euch, das haut voll rein. Das geht voll auf die Pumpe. Nach kurzer Zeit spürt man schon seine Oberschenkel und Waden. Selbst die Oberarme bekommen ihr Fett weg.

Eine echt tolle Erfahrung. Ich bin gespannt wie es mir morgen geht. Die Empfehlung lautete maximal 20 Minuten. Da ich so froh war, mich endlich mal wieder auszupowern, machte ich gleich 45 Minuten.

Doch eine Sache ist beim Aquajogging sehr wichtig. Ihr braucht ein gutes Selbstbewußtsein. Die Rentnerschwimmer (ich habe keinen unter 100 kg gesehen) schauten mich sehr mitleidig an. Ich glaube, die dachten ich sei behindert, oder bescheuert oder dass ich nicht mal richtig schwimmen kann.

Auf jeden Fall war es ein toller Spass. Für jeden zu empfehlen, auch wenn Ihr nicht verletzt seid.

Liebe Grüße,

Euer EFah 

 
Road_runner_medium Road_Runner 56 Beiträge

ja Efah, genau die Erfahrung mache ich auch immer wieder, man wird in der Tat sehr unglaeubig angeschaut im Schwimmbad. Ich nutze das Aquajoggen auch als Crosstraining und wenn ich verletzt bin. Leider habe ich nur nicht das Glueck, nur von Rentnern umgeben zu sein, sondern auch von durchaus ansprechenden Individuen meiner Altersklasse und Zielgruppe.

 

Stimme Dir und Deiner Bekannten auch bezueglich des Guertels vollkommen zu und finde dass das Training deutlich ergiebiger ist, wenn man den Guertel weglaesst und sich den Auftrieb aus der reinen Bewegung holt. Sogar Intervalltraining oder Geschwindigkeitstraining da durchaus moeglich, wenn man es Zeitbasiert ausfuehrt.

 

Ich habe mittlerweile meine Freude daran gefunden, und es macht Verletzungpausen SEHR viel ertraeglicher, weil man danach wirklich “fix und fertig” ist.

 

Gruss

 

Chris

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / training und technik Aquajogging