MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / training und technik Frage an die Profis !!!! Übertrieben oder ok ?

Frage an die Profis !!!! Übertrieben oder ok ?

Abonniere Frage an die Profis !!!!  Übertrieben oder ok ? 8 Beiträge, 7 Stimmen

 

101_medium Maratommy 322 Beiträge


Hallo an alle !!!



 



Ich laufe seit Juli 2008 und habe mich in meinem Laufvolumen ständig gesteigert.



Von Anfangs 200 mtr lauf ich zur Zeit ca 15 Km locker durch.



Ich halte mich strikt an die Regenerationeinheiten und trainiere zur Zeit 3 mal pro Woche ein Volumen von ca 25 KM, welches ich natürlich zum HM ständig ausweite.



Die Sonntagsläufe steigere ich jede Woche um 10 Minuten.



Mein Ziel ist den HM in Cuxhaven am 5.4 .2009 zu laufen.



 



Meine Frage:



Ist es übertrieben von mir, wenn ich den zweiten HM bereits am 7.6.2009 in Duisburg laufe ?



Brauche ich mehr Regeneration oder kann ich das meinem Körper bereits zumuten.



Ziel in Cuxhaven ist nur ankommen ( kleines Zeitziel habe ich schon…..2.15 h )



 



In Duisburg würde ich schon ein bischen schneller laufen.



 



Was meint Ihr?   übertreibe ich damit und lasse mehr Zeit verstreichen oder soll ich das machen ?



 



 



Für eure Meinung wäre ich sehr dankbar..



 



Gruß Thommy



 
6-stunden-lauf-09-11-2008_014_medium Jeremies 65 Beiträge


Hallo Thommy,



grundsätzlich würde ich ganz locker mit einem “überhaupt kein Problem” antworten, aber da ich einfach viel zu wenig über deinen Gesundheitszustand und die damit zusammenhängende Problematik weiß würde ich dich doch besser an deinen dich behandelnden Arzt verweisen!



Wenn auf Grund deiner Rückradverkrümmung hierbei keine Probleme zu erwarten sind, sehe ich da aber wirklich absolut keine Probleme. Einen Wettbewerbspause von 2Monaten zwischen 2Halbmarthons, wobei der erste nichtmal voll gelaufen werden soll, sollte vollkommen ausreichen. Aber nochmal, das sind meine unwissenschaftlichen Aussagen, die ich einem vollkommen Gesunden geben würde!



Gruß



Olli



 
Rennsteig_medium md268 2 Beiträge


Moin, was Olli sagt sehe ich ähnlich. Lauf´erstmal den 1. HM am 05.04. und entscheide dann spätestens 2 Tage später, wie es war. Regenerationszeit für den 2. HM sollte bei normaler Gesundheit vollkommen ausreichen. Ich weiß über Dich und Dein Laufverhalten auch rel. wenig; aber zum (nicht maßgeblichen) Vergleich vielleicht meine letztes Laufjahr (2008) in Kurzform:



1. HM in Berlin am 06.04. in 1:56 ;  Ziel war a) ankommen und b) möglichst unter 2 h.



Entscheidung für Marathon im Mai getroffen.



1. Voller in Berlin am 28.09. (bin angekommen)



2. HM in Magdeburg am 19.10. (3 Wochen später) in 1:44,30.



Laufen/Joggen tue ich schon länger, aber seit 2006/2007 etwas ausführlicher.



Wichtig ist, dass es Dir Spaß macht, die körperlichen Auswirkungen mehr positiv als negativ sind und Du Dir bei aller Euphorie immer wieder den Sinn des Laufens klar werden läßt. Zum Doc würde ich nur gehen, wenn es konkrete Probleme gibt. Das gilt m.E. jedoch nicht für eine jährlich notwendige Sporttauglichkeitsuntersuchung inkl. Leistungstest auf´m Laufband. Das ist zwar kostenpflichtig, gibt aber recht gute Tips vom Arzt. Wenn man es regelmäßig macht, kann man a) Fortschritte bei sich selbst sehen und b) gewisse Risiken minimieren.



Also; mach´weiter und viel Glück am 05.04.09. Am 05.04. ist übrigens auch Berlin-HM  mitten durch die Stadt.



Gruß – Dirk



 
Prague10 taborak 33 Beiträge


Hallo Thommy



nach einem HM brauche ich max. 10 Tage Regeneration, nach 4 Wochen kann ich Marathon laufen. Längere Pausen als 3 Wochen bringen sowieso nichts, man wird nur schlechter. Nur ich sportle seit ca. 4 Jahren, du bist wesentlich kurzer dabei, dein Körper ist noch dabei sich anzupassen. Deshalb ist wichtig, dass du bei deinem erstem HM “nur” gut ankommen willst. Du schaffst es! Auch wenn du vielleicht auch eine kurze Gehepause einplanen solltest. Warum solltest du nicht in 8 Wochen danach ein weitere HM nicht laufen? Als folgendes Ziel. Wegen Regeneration bestimmt nicht.



Vielleicht solltest du noch ca. 4 Wochen vor deinem erstem HM ein 10 km Lauf einplanen. Um die ersten Wettkampferfahrungen zu sammeln.



Weiter viel Spaß beim Laufen! taborak



 



 
Ullrich_medium Ullrich 2 Beiträge


Hallo,



wenn Du erst ab Mitte 2008 läufst und Du noch nie im “Wettbewerb” gelaufen bist würde ich erst einmal mit 10km anfangen. Du wirst sehen, das Du im Wettbewerb anders läufst. Du lässt Dich ggf. von Emotionen mitreissen und läufst zu schnell für Deine Verhältnisse. Setz Dich nicht unter Druck, sonst verlierst Du eventuell den Spass am Laufen; denn auf den Spaß kommt es an! Es kommen immer wieder HM bei denen Du mitlaufen kannst. Natürlich kannst Du lange Läufe kurz hintereinander laufen (wenn der Körper es mitmacht); aber ob das für Dein Immunsystem gut ist stelle ich mal stark in Frage.



 



 
101_medium Maratommy 322 Beiträge


Hallo an alle !!!



Erst einmal vielen Dank für eure Tipps. ich freue mich das es anscheinend kein großes Problem zu sein scheint in kurzer Zeit zwei große Ziele zu verwirklichen.



Allerdings habe ich schon 3 Volksläufe hinter mir.



Oktober 2008 Radio MK Lauf über 5 KM in   33.39 Min



Dezember 2008 Nikolauslauf in Herdecke 9,6 KM  in 1.03.03 h



Dezember 2008 Herner Sylvesterlauf 10 KM  in 1.03.00 h



Ich werde das also angehen, aber behalte die Worte von Ullrich im Hinterkopf  meinen Rhytmus beizubehalten und nicht den der anderen.



 Eine realistische Zeit um 2.20-2.30 ist machbar.



Ich laufe zur Zeit 14,5 KM in 100 Minuten, also gut getrabt.



 



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


hi shooterthommy,



glaub an dich! du bist voll auf dem richtigen Weg. Hör wie bisher auf deinen Körper- du machst das schon richtig. Freu dich auf deinen Wettkampf und noch viel mehr auf jedes Training.



von ganzem herzen alles alles Gute wünscht dir



Traudl



 
Road_runner_medium Road_Runner 56 Beiträge

Hi tommy!

Der Laufvirus scheint dich also schon ordentlich gepackt zu haben. Herzlichen Glueckwunsch erstmal dazu. Wie ist denn der Lauf gestern gewesen?

Die 2 Monate Regenration finde ich, wie alle anderen Vorredner auch mehr als genug. Eine gute Faustregel ist pro gelaufener Wettkampfmeile (1,6km) ein Tag Tapering und Regeneration. Da ein HM 13,1 Meilen hat, solltest Du also mit 2 Wochen Tapering (“leichtes training” vor dem Wettkampf, zB kein Lauf > Wettkampf) und 2 Wochen Regeneration sehr gut zurecht kommen.

Viel Spass mit der Duisburg-Borbereitung.

Gruss

der Chris

 

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / training und technik Frage an die Profis !!!! Übertrieben oder ok ?