MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / training und technik Leistungstief

Leistungstief

Abonniere Leistungstief 7 Beiträge, 6 Stimmen

 

P7010007a_medium baerchen 30 Beiträge

Hallo,

Ich habe im Frühjahr einige Wettkämpfe erfolgreich und mit für mich als Mittfünfziger guten Zeiten hinter mich gebracht. Zur Zeit stelle ich aber bei mir ein Leistugstief fest. Ich kann mich kaum zu Trainingsläufen aufraffen und wenn dann laufe ich wie ein Anfänger.

Nun ist für mich zur Zeit eine wettkampffreie Zeit. Kann es daran liegen da ich kein Ziel vor Augen habe? Die nächsten “richtigen” Wettkämpfe sind erst wieder Mitte September.

Oder braucht mein Körper einfach mal eine Auszeit? Allerdings habe diese Erfahrung in den letzen Jahren nicht gemacht. Oder muss ich mich jetzt langsam zu den alten Säcken zählen?

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

 

Uwe

 
Boring_medium framika 54 Beiträge

Hej :o)

so ganz kurz und spontan geantwortet …

 

Wenn Dein Körper ‘Pause’ schreit, hat er seine Gründe :o)

Wenn es NUR der innere Schweinehund ist, dann tritt ihn doch in den Hintern, indem du die Strecken zügig gehst, statt sie zu laufen. Wenn dir dann danach ist, kannst Du immer noch das Tempo steigern. (auf Rennschnecke)

Ansonsten sortier doch mal Deine Ziele und Deinen Trainingsplan, ob da eventuell etwas angepaßt werden sollte.

Uuuuuund … denk immer brav an die Regenration sagt die Richtige * duck und wech

 
Zieleinlauf_online_medium Brueller1 261 Beiträge

Hallo Uwe!

Also zuerstmal: Du bist mit Sicherheit kein alter Sack, denn Säcke liegen nur herum oder werden getragen (blinzel)

Formtiefs kennen glaube ich alle von uns, meistens ist es tatsächlich das Signal zum Pause machen! Das solltest Du allerdings ernst nehmen, dann geht es schon bald mit neuem Schwung los. Mir hilft es manchmal, wenn ich umschwenke, ich gehe dann Radfahren oder Inlineskaten, oder ich laufe mal ohne Sinn und Verstand querfeldein, nur um wieder Lust an Bewegung zu bekommen. Und manchmal gönne ich mir einfach mal ein bis zwei Wochen Pause. So ganz ohne schlechtes Gewissen!

Gruß und Kopf hoch! Martin

 
Biel_2012_-_nach_100_km-smal_medium meberl 15 Beiträge

Hallo Uwe,

solange Du immer etwas läufst, wirst Du deine Ausdauer halten können. Nehm es gelassen und höre etwas mehr auf Deinen Körper. Geh es ruhig und locker an, hängen lassen würde ich mich nicht und wenn es nur mal eine kleine 30 Minuten Runde ist um den Kopf frei zu bekommen. Das richtige Ziel findet sich von ganz alleine. Das Alter spielt doch beim Laufen keine Rolle. Jeder der Sport treibt hat Respekt und Anerkennung verdient. Hier geht es doch nicht um Leistungssport sondern Gesundheit und Fitness. Kleiner Tipp: Vielleicht mal überprüfen, ob etwas in deiner Ernährung zu diesem Tief beigetragen hat. Ansonsten weiter so und einfach laufen lassen ;-)

Grüße
Martin

 
Img_2555_medium YviS 6 Beiträge

Hi Uwe,

Ich kenne die “tiefs” nur zu gut….zum Glueck halten die nicht lange an. Leider kommt eine “Pause” immer mit dem schlechten Gewissen zusammen. Ohne was zu tun fuehle ich mich einfach faul- was natuerlich nicht zur Aufmunterung beitraegt.  Mir hilft es, immer wieder mal was Neues zu probieren. Jetzt im Sommer gibt’s halt viel was man mit Freunden machen kann: Volleyball, Tennis, Basketball, Swimming, Biking, … Hauptsache etwas Neues was Spass macht. Wenn du deinen Kopf von deinem regelmaessigen Lauftraining, & dem Gefuehl das du Laufen musst, befreist, kommt der Drang danach von ganz allein wieder. Vergiss natuerlich nicht dich gut balanciert zu ernaehren :) Eiweiss- reich mit gesunden Kohlenhydraten (Vollkorn/Veggies/Fruit) und natuerlich den richtigen Fetten/Oils …aber das weisst du ja selbst.

Vielleicht must du auch nur Murakami’s oder Achim Achillis’s Laufbuecher lesen ;) …die allein koennten den inneren Competition-Geist in dir wieder erwecken.

Stay positive :)

Yvi

 

 
25092010416_medium 42erMichel 66 Beiträge

Hallo Uwe,

ich glaube, diese Tiefs gehören einfach dazu und sollten – so schwer es uns fällt – akzeptiert werden. Ist es doch ein deutliches Zeichen, dass dein Körper dir Signale sendet die du richtig deutest. Also tritt einfach mal ne Weile kürzer. Laufe ruhig weiter, aber im Vordergrund sollte immer der Spaßfaktor steh´n. Lass den Kilometerschnitt mal Kilometerschnitt sein, laufe mit gaaaanz ruhigem Puls und verschaffe dir so wieder ein, zwei, drei POSITIVE Lauferlebnisse. Und du wirst seh´n (ich schließe jetzt einfach mal gesundheitliche Einschränkungen aus) deine Lauflust wird ganz schnell zurückkommen!

 

laufendlaufende Grüße

michael

 
P7010007a_medium baerchen 30 Beiträge

Danke

für die vielen aufmunternden Antworten. Es ist wohl doch so, das ich die Anforderungen an mich etwas zu hoch angelegt habe. Ich war unzufrieden mit mir, wenn ich nicht einen 4:30 Schnitt gelaufen bin. Ich werde es jetzt erst mal etwas ruhiger angehen lassen. Es müssen nicht immer 20 Km sein, 5 tun es sicher auch.

Nach einer gewissen Zeit werde ich dann sicher wieder so in Form sein, das ich fröhlich in den Wettkampf gehen kann.

 

in diesem Sinne

 

Uwe

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / training und technik Leistungstief