MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / off-topic leichtes schwächeln

leichtes schwächeln

Abonniere leichtes schwächeln 7 Beiträge, 5 Stimmen

 

101_medium Maratommy 322 Beiträge

Hallo liebe Msps !

Tommy kommt leicht ins schwächeln. Diese Woche bin ich nur 5,5 km gelaufen . eigentlich wollte ich gestern wieder einen HM laufen aber seit Donnerstag fühle ich mich ziemlich schwach.Aus Freitag und Samstag war ich matt.Nicht unbedingt krank aber gefühlt kurz davor.

Habe mir reihenweise Vit C Tee( ausgepresste Zitrone ) sowie Dampfbäder mit JHP Tropfen gegönnt um irgendwie die Kurve zu kriegen. Ausruhen heute nicht möglich da ich als Trainer meiner Mannschaft unterwegs bin.

Wie verhalte ich mich jetzt ?

Mein längster Lauf war 36 KM, allerdings stehe ich noch 50 Tage vor Zielwettkampf..Soll ich jetzt erstmal mein Training weitermachen oder weiter die Bremse treten ? Ich habe kein Fieber, keine Gliederschmerzen, aber bin vom Gesamtempfinden ziemlich platt.

Manchmal hat man ja so ne Vorahnung krank zu werden.

Meine Angst ist es den Anschluß zu verlieren .Wenn ich die 36 km 14 Tage vor Marathon gelaufen wäre, dann würde ich mir einfach Ruhe gönnen, aber es ist ja noch so weit hin.

Kann ich mir jetzt noch ne Ruhephase gönnen und Läufe ausfallen lassen ?

 

 

 

 

 

 

 
Photoshop_jogging_018789_medium waldlaeuferin 39 Beiträge

Hallo Tommy, also meine Meinung: Gesundheit geht immer vor! Wenn Du Dich nicht nach laufen fühlst – es bringt nichts, sich selbst zu zwingen. Laufen muß Spaß machen. Du hast bis zu Deinem Marathon noch 50(!) Tage Zeit, also auch genug, Dich erst auszukurieren und dann wieder durchzustarten. Und da Du die 36km mal locker hingekriegt hast, machst Du das einfach in 36 Tagen nochmal und dann schaffst Du auch die 42! So würd ich es machen, man kann nichts erzwingen und soll sich nicht totlaufen, viele Grüße und gute Besserung!

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

noch 50 Tage Zeit…Thommy- das sind noch fast 2 Monate. Siehs doch einfach als Regenerationswoche an. Das tut dir und deinem Happy-Body gut :))) ich hatte bei meiner M-Vorbereitung auch immer und immer wieder Zweifel alles richtig zu machen- doch fastfoot hatte bei jedem noch so verk…ten Training etwas positives gefunden. Hör auf deinen Körper- wie oft musste ich das hören oder lesen…. den Satz kann ich dir nur empfehlen.

Glaub an Dich! Du schaffst das!

Noch ein schöner Spruch von meiner Pinwand: “Wer an sich glaubt hat Erfolg- die Energie fliesst dahin worauf man sich konzentriert- ganz egal, ob es sich dabei um etwas positives oder negatives handelt.”

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag- so richtig erholsam wird er wohl nicht werden- wenn du als Trainer unterwegs bist ;) Die Welt wird nicht untergehen, wenn du den einen oder anderen Lauf ausfallen lässt. Lieber jetzt ein, zwei Trainings weniger und dafür beim Wettkampf fit….

liebes Grüssle

traudl

 

 
Img_1819_kegeln_medium DennisA 39 Beiträge

Hi Timmy,

 

so wie du deine Situation beschreibst, könntest du
übertrainiert sein. Ich schließe mich den vorherigen Beiträgen an. Erhol dich
eine Woche, steig langsam wieder ein und wahrscheinlich fühlst du dich dann
doppelt fit. Einen 30er – 35er Lauf brauchst du eigentlich eh erst zwei Wochen
vor dem großen Tag absolvieren – wenn du auf Ankommen trainierst. Ich habe auch
mal nach dem Motto „viel hilft viel“ etliche 30km Läufe abgerissen und in den
letzen sechs Wochen vor dem Marathon vier 35er Läufe gemacht. Das Ergebnis war,
dass mein Immunsystem nicht mehr mitkam und ich nach einer mehrmonatigen
Vorbereitung nicht am Marathon teilnehmen konnte.

 

Ich weiß natürlich auch, wie schwer es ist, mal kürzer zu
treten, aber es ist oft besser für den Trainingserfolg. Da du noch viel Zeit,
brauchst du dir ums Kilometersammeln auch keine großen Sorgen zu machen.

Beste Grüße

Dennis

 

 
September_037_medium FRguy 107 Beiträge

Achtung Tommy,
Marathon ist vor allem auch eine Kopfsache. Lasse nicht so viele negative Gedanken in Deinen Kopf.
Wenn bei Deinem Füller mal die Tinte ausgetrocknet ist, rennst Du auch nicht sofort zum Urologen. Du wartest doch sicher noch den nächsten Schuss ab. Also ruhig Blut bewahren. Drossel Deine Einheiten ein wenig, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen, und schau Dir ganz einfach auf YouTube eine paar Marathon Videos an, die bringen Dein Blut wieder in Wallungen.

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

@an alle…..vielen lieben Dank, manchmal braucht man einfach die Meinung anderer…Ist ja auch die Vorbereitung auf etwas was ich noch nicht kenne. Wie nennt man das Torschlußpanik, ach ne das war bei den Mädels.

Man hats ja so im Gefühl, auf einmal ist nix mehr im Körper obwohl man nicht krank ist. Habe mich seit Donnerstag mit Vit C vollgeknallt sowie Dampfbädern und nehme das jetzt erst mal so hin. Mir fehlt halt ein wichtiger Baustein und das ist Erfahrung.

alles wird gut…….Wer an sich glaubt hat Erfolg! okay Traudl ich halt mich dran.

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

@ thommy- hör auf deinen Körper- auch das gehört zum Erfolg. Gerade mit deiner Geschichte ist das extrem wichtig. Bei meiner Vorbereitung zu meinem ersten Marathon war auch was…. muss echt nachdenken- denn “besttrainer” hat mir von dem Berlinmarathon abgeraten usw…. und….doch durchgezogen. Aber bitte- hör auf deinen Körper. Alles andere wäre Raubbau an deiner Gesundheit- und das ist kein Wettkampf wert! Momentan bist DU mein Vorbild :)

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / off-topic leichtes schwächeln