MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / off-topic Jahresrückblick

Jahresrückblick

Abonniere Jahresrückblick 6 Beiträge, 4 Stimmen

 

Grisu_kai_medium GrisuKai 30 Beiträge


Moinsen, Zusammen,



ja, was soll ich zum abgelaufenen Sportjahr sagen?



Ziele gab es viele, erreicht habe ich davon keine :( Das Jahr fing mit einem ziemlichen Paukenschlag an: Beim Training unerklärliche Leistungsschwäche( was sich auch schon Ende 2006 abzeichnete) Ende Januar mit Kreislaufproblemen dann endlich zum Doc. Ergebnis: pfeif. Drüsenfieber, bzw. Zustand nach , was so viel bedeutet, das ich den eigentlichen Verlauf nicht mitbekommen habe, aber jetzt mein Kreislauf spinnt.  Na Klasse, das Trainingslager auf Mallorca stand ja 6 Wochen später auf dem Programm. Da ich einen ausgewiesenen Sportarzt habe, der sich mit Erkrankungen wie Pfeifer bestens auskennt, erstmal geklärt, ob das Trainingslager überhaupt Sinn macht. Naja, wie meinte er: Trainingslager sollte ich nicht machen, lieber einen Urlaub, der mit etwas Sport angereichert ist. Okay………….



Es war trotzdem ein schöner sportlicher Urlaub :) Was mich das ganze Jahr begleitete, war eine unglaublich schwierige Regenerationsfähigkeit :( Manchmal war ich nur 2-3 mal die Woche in der Lage zu trainieren, Triathlonveranstaltungen benötigten 2-3 Wochen Pause und so weiter und so weiter. Außerdem war ich sehr verletzungsanfällig. Immer wieder kleine wehwehchen, zuletzt noch einen Muskelfaserriss. Alles in Allem ein Jahr zum in die Tonne treten.



Ich hoffe einfach, das ich nächstes Jahr wenigstens halbwegs wieder auf die Füsse komme :)



So, nun beantworte ich die Punkte, die gefragt sind:






- Welche Ziele habt Ihr Euch zu Beginn des Jahres gesteckt? Unter 80kg wiegen, die 5km wieder deutlich unter 20min laufen, beim Triathlon in Hamburg unter die besten 50 kommen auf der Sprintdistanz






- Welche Ziele habt ihr erreicht? keines :(






- Welche Ziele habt Ihr nicht erreicht und warum? Ich wiege immer noch um die 90kg, hängt mit pfeifer aber zusammen, man nimmt unter der Erkrankung nicht ab :( Die 5km laufe ich zur Zeit nur in 24-25min, und beim Triathlonheimspiel war ich unter den Besten 300 :(((((






- Was würdet Ihr wieder so machen, was nicht, wie in diesem Jahr? Naja, es gibt nichts was zu ändern ist bei einer Erkrankung






- …



Sodele, ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und auf eine gesundes Jahr 2008 :)

GrisuKai, der Feuerwehrdrache ( will Feuerwehrmann werden :))



 



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Hallo Dirk,



dass ich nicht lange auf mich warten lasse, war ja klar :)



Nun……das Jahr 2007:



Aus meiner Sicht war es speziell im Bereich meines liebsten Hobbies, dem Laufen, dass bisher erfolgreichste meiner 4 Laufjahre.



Zu Beginn des Jahres hatte ich konkretere Ziele, wie z.B. Marathon unter drei Stunden, 10km unter 36 und 5km im Bereich 17:30-17:46min. Außerdem stand oben an gesund und verletzungsfrei durch das Jahr zu kommen.



Ja, ich habe glücklicher Weise alles erreicht: Marathon in 2:51Std., 10km in 35:09min und 5km in 17:46min. Gesund bin ich zum Glück auch geblieben und Verletzungssorgen plagten mich ebenso wenig.



Natürlich wünsche ich mir für 2008 ebenso, Gesund und verletzungsfrei zu bleiben. Zeiten habe ich mir bisher nur grob gesetzt: Marathon ( wenn ich überhaupt einen laufe ) in unter 2:50Std., 10km vielleicht in einer hohen 34er Zeit und die 5km möchte ich schon in 17:15min laufen können. Aber ich denke auch darüber nach an ein paar Landschaftläufen oder einem Etappenlauf teilzunehmen, mal sehen was so geht.



Auf jeden Fall habe ich in 2007 mehr Wert auf gute Ernährung und gelegt, und aufgepasst ausreichend zu regenerieren.



Und ich habe mich nicht, wie in den Jahren zuvor, auf alle möglichen Meinungen von sogenannten Laufpäbsten verlassen. Ich habe mehr experimentiert und versucht herauszufinden zu was ich fähig bin. Das Laufen wurde somit entspannter und Genussreicher, wobei ich aber auch an die Grenzen gegangen bin, speziell in der harten aber schönen Marathonvorbereitung über 16 Wochen für den Frankfurt Marathon.



Ich habe viel über Ernährung und Trainingsphysiologe erlernt, teils durch Lehrgänge teils durch Lektüre, was sehr von Vorteil für die Steuerung meines Trainings war.



Des weiteren hatte ich, hoffentlich auch weiterhin, einen hervorragenden, liebenswerten, gleichwertigen und streitbaren Laufpartner, mit dem ich die langen und vor allen harten Einheiten vollbracht habe. 



Hinsichtlich der Vereinbarkeit von Training mit Familie und Beruf, hoffe ich weiterhin auf das fürsorgliche Verständnis meiner Frau und meiner beiden Kinder, und darauf, dass ich weiterhin so diszipliniert trainiere wie bisher, und somit niemand vor den Kopf stoße.



Außerdem würde ich mich freuen, wenn diese Gemeinschaft hier weiterhin gut funktioniert, und ich den ein oder anderen Anstoß geben kann. Aber keine Sorge, ich werde weiterhin polarisieren, denn ich bleibe mit treu :)



Toll war und ist auf jeden Fall, da schließe ich mich Wolli uneingeschränkt an, ein Teil dieser Community zu sein. Ich habe tolle und nette Leute, teilweise sogar persönlich, kennengelernt, und teilweise nicht so nette, die ich aber auch in Zukunft durch Nichtachtung strafe :) außer…….Sie werden netter zu mir ;)



Mir gehen noch so viele Ideen im Kopf rum, was diese Seite betrifft, mal sehen, was noch so geht !?



Ach, und nicht zu vergessen: Der T-Shirt Wettbewerb ! Ich muss sagen, da bin ich schon ein wenig Stolz darauf, diese Geschichte angestossen zu haben. Ich hätte nicht gedacht, dass Pearl Izumi überhaupt auf meine nervigen Mails raegiert, und schau an, nun sind wir sogar schon in der Zeitung mit der Sache. Aber, auch hier nochmal, Danke an Dirk, ohne ihn wäre das ganze im Sand verlaufen, da bin ich mir sehr sicher !



Nun, freue ich mich auf die Crosslaufsaison, die ja schon im Gange ist, und auf ein hoffentlich tolles Laufjahr 2008.



Übrigens habe ich seit heute morgen einen Hexenschuss ! insofern beende ich da Jahr 2007 dann wohl doch leicht verletzt, Schade. Aber keine Sorge Dirk, zum Silvesterlauf bin ich hoffentlich wieder auf dem Damm, denk daran die 45….äh 46 wartet.



Gruß



Fastfoot



 



 
Stewo1_medium stewo1 39 Beiträge


Hallo @all,



da ich in diesem jahr mal wieder angefangen hab zu joggen,will ich eigentlich nur in diesem Winter durchhalten um den 10er mal in 40min,den HM in 1h30min laufen zu können…….



 



Haile,ich komme……     ;)



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@dirka



da kann ich mich deinen Worten nur anschließen ! sehr schöne Zusammenfassung in deinem Blog !



Und danke für die Blumen !



Gruß



Fastfoot



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


 



ja mein Laufjahr: von Februar an hab ich für den HM in Stuttgart trainiert, natürlich ehrgeizig, im Nachhinein muss ich sagen, ganz klar zu ehrgeizig. ich lief 4x mal in der woche und dann in 14tägigem wechsel am WE entweder einen 10km lauf im Wettkampftempo oder dann eben 21 km. im märz u April lief ich so gigantische HM zeiten, dass ich dachte, ja in Stuttgart locker unter 2 Std…sogar im urlaub in Bulgarien bin ich früh aufgestanden, wegen lauftraining….aaaber das kam dann ganz anders. ich hatte lampenfieber, es war nicht mein Tag, keine Ahnung was noch, auf jeden fall liefs nicht. ich hatte schon nach den ersten Km krämpfe und fühlte mich total matt. nach 2:09 lief ich in Daimlerstadion ein. total geknickt….. enttäuscht.. sauer auf mich… warum trainierte ich so viel? war das der Lohn? ja da war ich zutiefst enttäuscht von mir. das einzig schöne war, dass meine Familie und auch Lars dabeiwaren. Er hatte meinen Trainingsplan ja erstellt und was auch schön war, beim Zieleinlauf spielte gerade das Lied we are the champion…. —>freudentränen?? ich glaube nicht nur…. egal…. nach ein paar Tagen hatte ich mich wieder so weit im Griff. in 2 Wochen war ja der Esslinger Stadtlauf….. da lief ich dann meine persönliche Bestzeit :) ihr lacht vielleicht über die Zeit, aber für mich war das gigantisch. 0:53!



ja und dann war im September der Ulmer Lauf, auch HM. auf den trainierte ich dann ohne Lars seine Tipps. ich hatte den Eindruck, er war von meiner Stuttgartleistung auch enttäuscht. auf jeden Fall, habe ich mir dann das laufbuch vom Steffny gekauft, gelesen und gelesen und dann den Plan für 1:59. rausgesucht. das könnte ich schaffen, nach den ersten Trainingswochen hatte ich das Gefühl, da ist mehr drin! also hab ich eine Seite vorgeblättert und mir das Training für 1:49 angesehen. das ist machbar, also hab ich nach dem 2 std plan trainiert und immer mal wieder auf den schnelleren Plan geschielt. ich konne die 1:49 Zeiten knapp erreichen…. jetzt auf dem Teppich bleiben! ich wollte nicht wieder so einen reinfall erleben. auf jeden Fall das war so ein gigantischer Lauf, ich denke heute noch gerne dran.das war so schön, es lief so locker…. ich kam dann mit 1.57 ans Ziel. das habe ich nicht erwartet. ganz leise schon davon geträumt, die Zwischenzeiten habe ich mir auf den Arm gemalt und ich habe mein Ziel um eine knappe minute unterboten, ich war überglücklich. wenn ihr lust habt könnt ihr euch ja die Bilder ansehen, ihr braucht nur traudlwhopper bei google eingeben und dann seht ihr Traudl im Glücksrausch:)………den Tag kann ich mit worten nicht beschreiben. auch das ganze umfeld da hat alles gepasst. mein Bruder ist ohne Training mitgelaufen, hat auch eine gute Zeit erreicht, mein anderer Bruder ist extra zum Zieleinlauf nach Ulm gekommen. das sind Momente, die will und kann man einfach nicht vergessen….mein Mann,meine grossen Kinder, Lars und Martina sind alle mitgekommen. das war meine persönliche Motivation, mein Fanclub:)



 



als ich dann den Start vom Berlinmarathon ansah, sagte ich zu meinem Mann " und da lauf ich nächstes Jahr mit" er glaubte natürlich, das ist wieder so ein “Gehirnfurz”, aber das hat sich festgesetzt. da bin ich dabei!!!!! und ich freu mich darauf, einige von euch da eeeendlich mal persönlich kennenzulernen……:) freu



ja und auf der Ulmer webseite wurde werbung für sportplatz.de gemacht. aus neugierde hab ich die seite mal angesehen bin hängengeblieben und hab hier so viel tolle Menschen kennengelernt. dafür einfach danke! ja und dann möchte ich einigen von euch ganz besonders danke knuddel sagen, als ich vor kurzem so einen Hänger hatte, die Worte taten einfach gut. ich habe jetzt nachgedacht, ich hab mich tatsächlich einfach gnadenlos überfordert. morgen oder vielmehr die nächsten Tage werde ich wieder langsam loslegen, ohne Druck und ohne Greif, das bringt nix, da fühl ich mit total überfordert. ich werde mich wieder an Steffny halten, das ist eher meine Kragengrösse.



im großen und ganzen muss ich sagen, es war für mich ein sehr erfolgreiches Laufjahr. Wenn ich denke letztes Jahr hab ich in Ulm noch 2:12 für HM gebraucht….. und vor 4 Jahren wusste ich gar nicht, dass Sport so viel Spaß machen kann.



ich wünsche euch allen, Usern oder “Nur-Lesern” ein gutes, erfolgreiches und vor allem GESUNDES neues Jahr!!!!



grüßle Traudl aus Plochingen



 



 
Grisu_kai_medium GrisuKai 30 Beiträge


Hey, dirka,



 



 



dein Blogeintrag ist aber auch nicht ganz ohne, wenn man das mal so sagen darf?!? Interessant zu lesen, aber man merkt schon, das auch du kein einfaches Jahr hattest!



Deinen Rat werde ich beherzigen und mit dem Silvesterlauf an den Hamburger Teichwiesen einen versöhnlichen Jahresabschluß suchen, um dann im neuen Jahr voll durch zustarten. Am 26.7.08 steht ein Mitteltriathlon an, bei dem mein großes Ziel neben dem Finishen es sein wird, den Halbmarathon unter 2 Stunden zu laufen. Irgendwann muß aus mir “Jogger” doch endlich wieder ein “Runner” werden ;) Damit ich mir auch über so tolle T-Shirtsdesigns wie bei We are not Joggers Gedanken machen kann ;)



Traudl, Gratulation zu deiner Entwicklung, unter 2 Stunden im HM ist schon ne tolle Hausnummer!!!!



fastfoot und stewo, das sind ja Zielzeiten, die ich selbst in meinen besten Läuferjahren Anfang der 90er Jahre, bevor ich Triathlet wurde und Jogger, nie und nimmer erreicht hätte. Hochachtung!



Also, alles wird gut, wie eine gute Freundin zu sagen pflegt und allen einen guten Rutsch ins neue Jahr



 



 



Grisu"thejoggingman"Kai



 



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / off-topic Jahresrückblick