MeinSportplatz

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen Zielschluss nach 2:30 beim HM normal?

Zielschluss nach 2:30 beim HM normal?

Abonniere Zielschluss nach 2:30 beim HM normal? 27 Beiträge, 11 Stimmen

 

Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo Leute!

Ich möchte nächstes Jahr WIRKLICH einen HM laufen. Erst wollte ich Freiburg, aber leider geht der Termin nicht. Jetzt hab ich mir Run und Fun in Tuttlingen angeschaut. Termin passt. Alles bestens, könnte man meinen, aber der Start ist um 16:30, Zielschluss bereits um 19.00. Ich fürchte, da brauch ich gar nicht erst antreten, denn 2:30 wären wahrscheinlich das äußerste, was ich schaffen könnte. Ich möchte nicht 2:35 laufen und mir das Ziel vor der Nase abbauen lassen. In Freiburg war der Zielschluss viel später, aber vermutlich deshalb, weil die Marathonis gleichzeitig laufen.

Ist so ein früher Zielschluss bei reinen HMs normal? Dann kann ich das nämlich gleich knicken.… :(

Viele Grüße (leicht frustriert), chriba

 
Mein_sportplatz_medium Weilersigi 100 Beiträge

@chriba76

 

Sei nicht frustriert, es gibt auch andere Läufe. Und wenn du ein gutes Wintertraining hinlegst, solltest du es auch schaffen unter 2:30 zu bleiben. Wenn nicht, dann trainiere einfach noch länger. Es läuft dir nichts davon, es sei dem du bist 76….

 

LG

Weilersigi

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Danke, Weilersigi :)

76 ist mein Geburtsjahr, nicht mein Alter (zum Glück!)

Du hast recht. Mal sehen, wie das Training läuft, aber jetzt melde ich mich auf keinen Fall schon an.

Gruß, Chriba

 
10 dasmuli 802 Beiträge

Hallo Chriba.

Wann ist denn der ausgesuchte HM ?

OK, habe s schon gefunden 16. und 17. Juni.

Mensch bis dahin ist doch noch viel Zeit.

Da sollten wir hier doch mit Hilfe einiger Experten Dein Training etwas optimieren und dann läufst Du den HM auch in der vorgegebenen Zeit. Da bin ich mir aber sicher.

Wie lange läufst Du denn schon ?

Was ist denn Deine längste gelaufene Strecke und wann war das ?

Wie schaut denn Dein wöchentliches Training aus ?

(wie oft, wie lang, wie schnell)

Damit kann man dann doch schon einiges anfangen.

Was meinst Du ?

 

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo muli! (cooler nick übrigens!)

Also: Laufen tue ich schon lange (5 Jahre?), allerdings immer wieder mit Zwangspausen bedingt durch Krankheit, Haus renovieren, Zeitmangel etc.

Mein längster Lauf, bevor ich wegen dem Haus ca. 3 Monate ausgesetzt habe, waren 17km, allerdings mit einer pace von 9:50 und mehr. Mit der Galloway-Methode schaffe ich im Moment 6km mit einer pace von 8:49, was eine deutliche Verbesserung ist, aber für Tuttlingen natürlich immer noch DEUTLICH zu langsam. Alle weiteren Rechenspielereien findest du in meinem Blog.

Im Moment versuche ich ca. 3 mal pro Woche zu laufen, was nicht immer gelingt, dabei mische ich kürzere Strecken mit höherem Tempo und längere langsame Läufe. Zwei Jahre habe ich mit Vicsystem trainiert, aber das aus Kostengründen und wegen ausbleibender Verbesserung aufgehört. Jetzt versuche ich’s mit Galloway und wollte diese Woche damit starten. Mein Problem ist nur, dass ich SEHR langsam aufbaue.

Hinzu kommt auch, dass Laufen nicht mein einziger Sport ist, sondern ich mit dem Laufen eigentlich nur angefangen habe, um mehr Kondition für Karate zu haben. Mittlerweile finde ich das Laufen aber so schön, dass ich es auch als Selbstzweck betreibe. Zweimal pro Woche Karate an lauffreien Tagen ist aber ein Muss. Deshalb kann ich das Laufen vielleicht auch nicht ganz so intensiv betreiben, wie es nötig wäre, um schneller besser zu werden.

Ca. 1-2 mal pro Woche mache ich noch Krafttraining im Studio (Milon Zirkel und Power-Plate).

Soviel zu meinen Daten. Vielleicht kann ja jemand was damit anfangen.

Vielen Dank auf jeden Fall für deine motivierenden Worte!

Viele Grüße, Chriba

 
Iron-maiden-2016-the-book-of-souls-bildquelle-iron-maiden_medium harzrock0815 34 Beiträge

Hallo chriba

Strecke machen , Ausdauer trainieren wenn Du 1,5 -2,0 h am Stück laufen kannst dann würde ich erst ne Pace ins Spiel bringen. Du willst 21 km laufen und bist jetzt bei 6 km wozu dann schon diese Zeitenspielerei ?

Was ist eigentlich Milon Zirkel und Power-Plate ?

Gruß harzrock

 

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo harzrock!

Warum die Zahlenspielereien? Ganz einfach. Ich will wissen, wo ich stehe, und wo ich hin will. Soll heißen, wenn ich jetzt relativ gut einen 9er Schnitt laufen kann, und ich will einen 7er Schnitt über 21km halten, dann ist das noch ein großes Stück Weg. Ich rechne, um zu wissen, ob das überhaupt realistisch ist, bis Juni dahin zu kommen.

Jetzt zu deiner zweiten Frage: Milon ist ein Kraft-Ausdauerzirkel, bei dem im Gegensatz zu den herkömmlichen Fitnessstudio-Geräten auf dem Rückweg noch mal ein paar Kilo drauf gepackt werden. Power-Plate ist eine vibrierende Platte, auf der du Kräftigungsübungen machen kannst. Wird unter anderem auch im Astronautentraining, aber auch in der Physiotherapie eingesetzt. Durch die Vibration werden die Muskeln stärker aktiviert als bei denselben Übungen ohne Powerplate.

Ich gehe jetzt mal laufen. :)

Viele Grüße, Chriba

 
Cam00336_medium teadjay 280 Beiträge

Hallo Chriba,

Ganz ehrlich…   nach meiner Einschätzung machst Du zu viel, es sein denn Du bist Profi.

Ich habe schon manchmal Schwierigkeiten damit 2x die Woche Fitness-Studio und 3x Laufen mit Beruf und Familie unter einen Hut zukriegen, ohne dass Stress aufkommt (Dann fällt halt mal was aus). Wenn du noch 2x Karate machen “musst”, so ist aus meiner Sicht kein Platz für Erholung und die braucht man um besser zu werden. Nur in den Pausen regeneriert der Körper und baut die erforderlichen Muskeln auf. Bei Dir sehe ich eine ganz große Gefahr von Übertraining.

Aus meiner Erfahrung sind 5 Einhiten die Woche noch passabel hinzukriegen. Wenn 2x Karate “gesetzt” ist, so solltest du 1x Krafttraining machen (aus meiner Sicht MilonZirkel, den Effekt kenn ich gut; PowerPlate dagegen nicht) und 2x Laufen. Vielleicht kannst du ja auch direkt vor dem Milonzirkel zum Warmmachen ein paar Kilometer laufen. Das mache ich gelegentlich am Wochenende, wenn ich unter Woche eine Laufeinheit ausfallen lassen musste. Der Lauf sollte nicht zu lang sein, denn du willst ja noch weitermachen. Bei Dir würde ich so auf 3-4 km (gute halbe Stunde) schätzen.

Manchmal ist weniger mehr.

Gruß Torsten

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo Torsten,

Danke für deine Besorgnis. Eine kurze Laufeinheit (ca. 30 min) geht durchaus noch mit anderem Training zusammen. Die Belastungen sind ja völlig anders. Daher krieg ich das schon so unter. Heute z.B. mache ich Pause :) Gestern morgen 30min laufen und am Abend Karate, das war ok. Ich höre auch auf das, was mein Körper mir sagt. Wenn’s zuviel ist, merke ich das schon.

Aber meine eigentliche Frage ist hier leider immer noch nicht beantwortet. Wie sieht es mit dem Zielschluss  aus? Ich will ja gar keine Höchstleistungen und Superzeiten. Ich will nur glücklich und zufrieden ins Ziel kommen mit dem Bewusstsein, einen HM geschafft zu haben. Wäre ich da ehrgeiziger, müsste alles andere hinter dem Lauftraining zurückstehen. Aber ich bin nun mal ein “Multi”.

 

Viele Grüße, Chriba

 
Mein_sportplatz_medium Weilersigi 100 Beiträge

@chriba

 

Deine Eingangsfrage kann nicht beantwortet werden. Denn was ist schon normal? Jeder Veranstalter kann selbst festlegen wann er den Besenwagen losschickt. 

 

Und wenn du dir einen Lauf aussuchst, bei dem nach zweieinhalb Stunden Schluss ist, dann liegt es an dir ob du dein Lauftraining so gestalten willst (kannst), dass es passt. 

 

LG

Weilersigi

 
10 dasmuli 802 Beiträge

@ chriba

 

Weisst Du, eine 100% ige Vorhersage machen ist wirklich nicht möglich.

Aber … wenn Du mind. 3 mal die Woche laufen gehst und wirklich versuchst die Lauflängen zu erweitern (Stück für Stück) kannst Du es schaffen in der vorgegebenen Zeit.

Aber … Du musst was tun ! Und das kann Dir keiner abnehmen.

z.B.

Woche 1:

Dienstag 6Km laufen

Donnerstag 6Km laufen

Woichenende: 8 Km laufen

Woche 2:

Dienstag 7Km laufen

Donnerstag : 4-5 Km Fahrtspiel

Wochenende: 8 Km laufen

Woche 3:

Dienstag: 7 Km laufen

Donnerstag: 6 Km laufen

Wochenende: 9 Km laufen

Woche 4:

Dienstag: 8 Km laufen

Donnerstag: 5-6 Km Fahrtspiel

Wochenende: 10 Km laufen

…und so steigerst Du dich, bist Du (wie Harzrock schon sagte) mal 1,5h am Stück laufen kannst.

Dann kannst Du mehr am Tempo arbeiten.

 

Also los … Du kannst nur besser werden !

Die Frage, ob das normal ist mit den 2:30h ? Ich halte es für recht knapp bemessen. Da könnte man auch grosszügiger sein, aber …. das legt halt jeder so wie er es a) möchte und b) kann.

Vielleicht müssen wichtige Strassen gesperrt werden und da hat man zur Auflage gemacht, das diese nach max. 2,5h wieder geöffnet sein müssen.

 

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Hallo Chriba,

1.
Ich hab gerade mal in der Ergebnisliste geschaut und es ist dort auch noch eine Läuferin mit 2:33:56h gewertet worden

 

2.

Du bist ja schon lange keine Laufanfängerin mehr und ich bin mir sicher, dass Du bis zum HM sicher weit unter 2:30h laufen kannst

 

3.
Lauf doch öfter mal einfach ohne Uhr nach Gefühl und Du wirst sehen dass Du eigentlich die Zeit drauf hast

4.
Einfach mal die Lockerheit wieder gewinnen und Spaß am Laufen haben

Viele Grüße

Andy 

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!

@das Muli: Danke für den Plan, meiner sieht in etwa so aus. :) Das mit der Straße kann natürlich sein, gerade in Tuttlingen.

@Andy: Danke für deinen Optimismus!

@Weilersigi: Der Lauf ist halt der einzige, wo der Termin passt. Als Musiker gibt es nicht so viele freie Wochenenden…

Morgen mache ich einen längeren Lauf. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Viele Grüße, Chriba

 
10 dasmuli 802 Beiträge

@chriba

schnapp Dir einen mp3-Player und pack Dir ein Hörspiel drauf. Wenn Du unterwegs “Geschichten” hörst, merkst Du gar nicht wie schnell die Zeit vergeht und ehe Du dich versiehst … ist eine laaaaaaaange Zeit vorbei.

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo Muli!

Ich laufe immer mit Hörbuch. Ist besser als Musik, weil es einem keinen Rhythmus aufzwingt. Aber Danke für den Tip. Vielleicht hast du ja eine Hörempfehlung, die besonders zum Laufen animiert?

Gruß, chriba

 
P4120036_medium traumboot 273 Beiträge

schau noch mal in Tommys Blog

 
10 dasmuli 802 Beiträge

@ Chriba

 

da wäre zum Bleistift: http://laufradio.de/

mit vielen interessanten Interviews rund um das Thema “Laufen”.

Beim Podcast 13 mit Steffny habe ich mich glatt verlaufen :-((

Wenn Du die durch hast, dann läufst Du locker schon über ´ne Stunde.

Hörbücher – das passt schon. Habe die Tage mal ein Hörspiel probiert, so mit Geräuschen und so – schon interessant.

 
Eifel-m_medium spasslaeufer... 349 Beiträge

Nur so nebenbei: Es gab einen Marathon im damaligen Karl-Marx-Stadt. Zielzeit 3 Stunden.

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Was war das dann? Eine Doping-Teststrecke??? :D

Nein, nicht ernst gemeint, aber ich vermute, Veranstalter mit so engen Zeitvorgaben, möchten vermutlich keine Spaßläufer dabei haben, oder?

Gruß, Chriba

 

 
Feldhase_medium Laufhasi 16 Beiträge

Hallo Chriba,

 

bin ja so erleichtert, dass es hier noch mehr Leute gibt, die mit einer Pace von über 8 unterwegs sind! Wenn Du einen wirksamen Weg gefunden hast, effektiv schneller zu werden, dann sag Bescheid! Alle Versuche mit Intervalltraining und Fahrtenspiel haben bei mir nur zu völliger Erschöpfung und Motivationstief geführt, dabei habe ich mich auch immer für einen sportlichen und (teilweise etwas über-) motivierten Menschen gehalten. Mit was für einem Puls läufst Du denn? LG und viel Erfolg!  

 
Feldhase_medium Laufhasi 16 Beiträge

Ich hör im Moment übrigens “Ich darf nicht schlafen”, sehr spannend und perfekt zum Ablenken beim Laufen! Kann ich sehr empfehlen! 

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

hi Laufhasi

sag mal…..kennst du deinen Maximalpuls? falls du ohne pulsuhr läufst- könntest du dich ohne weiteres noch unterhalten? ich hab da was gelesen von motiviert bis übermotiviert….kenn ich zu gut- hab bestimmt lange gebraucht um zu lernen, dass nur langsames laufen schneller macht. Danke an fastfoot, der jetzt leider keine Haare mehr hat ;))))

du brauchst jede Menge Geduld mit dir und deinem Körper. Das ist nicht einfach, wenn so viele schreiben Marathon, Halbmarathon, Bestzeiten usw. Es geht ja nur um dein persönliches Wohlbefinden – nur um dich.

Lauf einfach regelmässig, ohne auf die Zeiten zu schauen, einfach nur so. die schnelligkeit kommt dann schon. Ich schreib wirklich aus Erfahrung wollte das auch nie glauben- aber es stimmt tatsächlich.

ich wünsche dir einen schönen Sonntag und viel Geduld mit dir. alles braucht seine zeit

lg tt

 
Feldhase_medium Laufhasi 16 Beiträge

Hallo Traudl! Vielen Dank fürs Mutmachen! Mein Maximalpuls liegt in einem für mein Alter völlig normalen Bereich. Mein Problem ist, dass ich beim Loslaufen innerhalb von 100 m bei meinen Trainingspuls bin und ab 200 m bei 160 bin, dann meckert meine Pulsuhr wie verrückt. Und ja, ich weiß, das liegt dann daran, dass man zu schnell läuft. Ich kann nur nicht glauben, dass eine Pace von 10 min/km ! zu schnell sein soll… ich bin weder dick noch alt und ein junger, sportlicher, gesunder Mensch sollte doch beim Laufen im Schneckentempo nicht so schnell schlapp machen, oder? Sobald ich stehen bleibe oder gehe, wenn ich mir nur die Schuhe zubinde, bin ich sofort wieder bei 120. Das heisst doch eigentlich, dass meine Kondition so schlecht nicht sein kann, oder? Versteh ich nicht… :-(, das frustet… lauf ja auch schon seit ein paar Jahren, da tut sich gar nichts.

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

nochmal hallo laufhasi

vielleicht bist du ein Hochpulser?? Lies doch mal die Pulsformel bei Hottenrott- link hab ich jetzt nicht im Kopf- aber Tante Google weiss da bestimmt bescheid. wenn du dich bei Puls 160 noch gut fühlst, brauchst du dir nicht viele Gedanke machen- trittst du aber fast auf die Zunge- solltest du vllt einfach mal für ein paar Wochen richtig langsam zu schleichen. hatte auch mal so eine Phase wo gar nix ging… und da ich ein “Showläufer” bin, bin ich nachts gelaufen- damit mich keiner sieht und blöd fragt, was denn los ist. und im Übrigen… die ersten Jahre bin ich auch immer zu schnell gelaufen, wollte mir nix sagen lassen, wollte mit dem Kopf durch die Wand…bringt aber nix…

einen schönen sonntag abend und viel Geduld mit dir wünscht dir

traudl

 
101_medium Maratommy 322 Beiträge

Meine Erfahrungswerte :

Von September 2008  – Aril 2009 auf Halbmarathon trainiert. Von Null Kondition angefangen bis ca 80 Min durchlaufen. IMMER mit superhohen Puls. Immer wieder in die totale Erschöpfung reintrainiert, immer wieder die gleichen Fehler gemacht. Aufgegeben, zig mal krank geworden. Halbmarathon in bonn gefinisht und danach nur noch abgebaut, weil ich völlig falsch trainiert habe. Nicht nur körperlich sondern auch geistig !!! Ich habe mir einfach zuviel vorgenommen.

 

ZWEITER ANLAUF 2011

 

Laufen, gehen, laufen , gehen immer und immer wieder. Auch von NULL angefangen, also gleicher Ausgangspunkt. Innerhalb von 3 Monaten auf 20 KM  OHNE HOHEN PULS mit dem gleichen Tempo wie schon 2009 obwohl ich jede dritte Minute für 1 Minute gehe.

Die Qualität meines Laufens ist imens höher gerade durch die GEHPAUSEN und auch schneller. Meine Körper kann sich in diesen 60 Sekunden sammeln. Ich habe gelernt ( oder bin gerade dabei ) meinen Körper nur das zu geben was er auch verarbeiten kann.

Um zu den 2.30 Stunden als Endzeit zurückzukommen  würde ich mir überhaupt keinen Kopf machen ob das klappt oder nicht. Wenn Du 3 mal die Woche trainierst mit zwei kurzen Einheiten und einem Longjog( am besten am Wochenende ) und minimalste Steigerungen reinbaust dann wirst Du das Limit locker schaffen. Ich bin jetzt gerade genau bei diesen 2.30 im Schnitt. Ab nächster oder übernächster Woche werde ich die HM Distanz haben und weitermachen bis 3 Stunden. Danach gehts in kleinsten Schritten an die Pace. Bis April werde ich locker auf 2.20 oder drunter kommen, falls ich nicht krank werde. Alles braucht seine Zeit, der Körper soll eine Höchstleistung bringen und dafür muss er ganz pfleglich behandelt werden. Habe ich übrigens lange lange Zeit nicht gemacht.

 

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen Zielschluss nach 2:30 beim HM normal?