MeinSportplatz
Banner_msp_team

München Marathon

Abonniere München Marathon 16 Beiträge, 7 Stimmen

 

Der_christian_medium der_christian 139 Beiträge

War jemand am Start in München?

 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


Yeaahhhh !



Rene war am Start, und…………..er hat es geschafft ! Er hat die 3 Std. geknackt !



2:58,42 Std.



Super !!!!! :)



Herzlichen Glückwunsch mein lieber Rene !



So, nun hast Du mich aber ganz schön in Zugwang gesetzt, und deinen Part erfüllt, jetzt bin wohl ich altes Großmaul dran !



Also, die besten Glückwünsche und gute und verdiente Entspannung !



Cay



Fastfoot





 
Der_christian_medium der_christian 139 Beiträge


WAHNSINN!!!



Auch von mir Herzlichen Glückwunsch, René – Knaller Leistung!!! Ich freu mich für dich :)



Unter 3Stunden ist schon irre, wirklich große Klasse!!



@Cay: Das brauchst du doch – gibs zu :) Bin gespannt…. (obwohl ich mir da eigentlich keine Sorgen mache).



 
Dirka_gedesby_medium dirka 107 Beiträge


Hallo Rene,






Du hast es tatsächlich gepackt. Das ist der Hammer. Marathon unter 3 Stunden!!! Herzlichen Glückwunsch.



@fastfoot: Mach Dich jetzt bloß nicht verrückt. Du hast eine solide Vorbereitung. Ich denke inzwischen glaubt Dir jeder, dass Du das packen kannst. Nur unglückliche Umstände können Dich noch daran hindern. Leider gibt es derer viele. Ich wünsche Dir viel Glück. Was Du tun konntest hast Du bereits getan. Ich habe eher Angst, dass ich noch meine Wette verliere. Oje!!!



Viele Grüße



dirka



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@christian / @dirk



Ohhhjaahhh, noch mehr Druck, ich liebe es :)



Komme mir im Moment echt vor wie ein Renngaul, würde schon gerne, aber darf noch nicht. So eine Ruhewoche drei Wochen vor dem Marathon ist schon eine mentale Strafe ! Ich sag nur der Doktor aus Halle……



Warum kann einem keiner den Gedanken aus dem Hirn nehmen, das Tapering die Form vernichtet ??? Brrrr ruhig Brauner….



Bin am Samstag nochmal einen 10er mitgelaufen….36:46min. damit war ich nicht ganz so zufrieden, zumal ich annähernd 100% gelaufen bin -> Strecke war allerdings mit insgesamt 6 Brücken gespickt und auch ansonsten wellig wie Sau, insofern ging die Zeit dann doch eigentlich in Ordnung.



Wenn ich Euch jetzt den Eindruck vermittelt habe, dass ich nervös bin…..nöööö ich doch nicht. Kamn twar cor lauzer mervositöt twar laum moch schrwiben, aner absnstem gehtd moch :)



Des werd schon !



Gruß



Cay



 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge


Hui, ich bin ja schon veröffentlicht…   :)



Vielen Dank für die Glückwünsche….









Also, mein München Marathon 07…



Ganz ehrlich, bis kurz vor Schluss habe ich nicht dran geglaubt es zu schaffen. Und dies nicht weil ich nicht genug vorbereitet war, sondern weil ich in der letzten Woche mit einer leichten Erkältung zu kämpfen hatte…. Ich hab von Tag zu Tag überlegt, ob ich es sein lassen sollte um es ein anderes Mal zu versuchen… Dann habe ich mir halt gesagt, du versuchst es einfach und wenn es nicht geht steigst du halt aus(immerhin habe ich bei noch keinem Marathon abgebrochen und irgend wann muss das erste Mal sein)….



Ich bin strikt nach meinem Zeitplan gelaufen (km Schnitt 4:10 – 4:15).(Greifs Zeitplan war mir doch ein wenig zu riskant) Bei ca der Hälfte fühlte ich mich leicht schlapp, was ich gleich der Erkältung zuschrieb…. Bin aber mein Tempo weiter gelaufen, mit der Angst vor den Erkältungsauswirkungen im Hinterkopf…. Bei km 30 bin ich ein wenig langsamer geworden und wurde dann bei km 36 von den 3h Zugläufern eingeholt… Dann sagte ich mir aber die paar km schaffst du jetzt auch noch und blieb bis ins Ziel an ihnen dran…. Bei ca km 35 hatte ich noch ein anderes Problem und zwar schien ich die sau kalten Getränke nicht vertragen zu haben und hatte das Gefühl jeden Moment in die Hose zu k……. Zum Glück wurde dieses Jahr die Strecke geändert, so dass die letzten km durch die Innenstadt gingen und ich keine andere Möglichkeit hatte als die Backen zusammenzupressen und weiter zu laufen…. Am Ende fand ich wieder zu meinem Tempo(4:10) und außer ein paar Mal kurzes Ziehen in den Waden hatte ich keine Probleme mit Krämpfen…



Achso zu den Getränken: Ich habe mich meist an Wasser gehalten…. Ein paar Mal habe ich einen Becher ISO und Wasser zusammengekippt…. Gegessen habe ich nur Squiesies (2*Zitro und gegen Ende 1*Cola, mit Coffein)…



Im Ziel ging es mir super… Nachdem ich 2 Becher Erdinger Alkoholfrei getrunken hatte, hatte ich Mühe endlich die Toilette zu erreichen…  :)



Im Großen und Ganzen ein Super Marathon… Muskulär hatte ich so gut wie keine Probleme…. Die Tempoeinteilung war auch optimal… Unter anderen Umständen wäre vielleicht noch ein wenig mehr drin gewesen…. Aber ich bin super glücklich und noch mehr überrascht von dem Ergebnis….









PS: Ich hatte wirklich nur eine leichte Erkältung, ohne Kopf und Glieder Schmerzen… Anfängern würde ich trotzdem auf keinen Fall raten so kurz nach einer Erkältung einen Marathon zu laufen… Dies kann ganz böse ausgehen (Herzmuskelentzündung)…. Selbst bei mir, der sich einbildet nach 7 Marathons seinen Körper halbwegs zu kennen, war ein gewisses Risiko dabei…









@cay



Also halt dich ran!!! Wenn ich mit einem leichten Handicap die 3h geknackt habe, muss bei dir ja irgendwas in Richtung 2:50 drin sein….   :)  Ich drück dir die Daumen….









m.f.G. René



 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge


Achso!!!




Ein Hoch noch auf den “München Hero” Falk Ciepinski….



Er hat nicht nur den München Hero Wettbewerb (Triathlon + Marathon) gewonnen und den Jackpot von 20 000 € gewonnen… Er hat auch noch den München Marathon, mit einer super Zeit von 2:25, 2 Wochen nach seinem top Lauf in Berlin (bester Deutscher mit 2:19), gewonnen….



Da wird selbst sein berühmter Vater staunen…



 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge


Previously wrote:








@christian / @dirk






Ohhhjaahhh, noch mehr Druck, ich liebe es :)






Komme mir im Moment echt vor wie ein Renngaul, würde schon gerne, aber darf noch nicht. So eine Ruhewoche drei Wochen vor dem Marathon ist schon eine mentale Strafe ! Ich sag nur der Doktor aus Halle……






Warum kann einem keiner den Gedanken aus dem Hirn nehmen, das Tapering die Form vernichtet ??? Brrrr ruhig Brauner….






Bin am Samstag nochmal einen 10er mitgelaufen….36:46min. damit war ich nicht ganz so zufrieden, zumal ich annähernd 100% gelaufen bin > Strecke war allerdings mit insgesamt 6 Brücken gespickt und auch ansonsten wellig wie Sau, insofern ging die Zeit dann doch eigentlich in Ordnung.






Wenn ich Euch jetzt den Eindruck vermittelt habe, dass ich nervös bin…..nöööö ich doch nicht. Kamn twar cor lauzer mervositöt twar laum moch schrwiben, aner absnstem gehtd moch :)






Des werd schon !






Gruß






Cay









hallo “häuptling schneller Fuß” ;)



ich finde es gigantäisch wenn jemand so gut mit psychischem Druck umgehen kann. da muss ich wohl noch viel lernen…(dringend) mach mir selber zu viel druck, hab mir darum den Stgtlauf (HM)total versaut. theoretisch hätte ich ihn bestimmt in 2 Std schaffen können aber…. es wurden 2:09-> total geknickt.Mein tag war gelaufen….:(



DIR WÜSCHE ICH FÜR DEINEN MARATHON, DASS ALLES SO LÄUFT, WIE DU ES DIR ERTRÄUMST.



VON GANZEM HERZEN ALLES GUTE!!!



grüßle Traudl








 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@Traudl



na, was bleibt mir denn anderes übrig :) ?



Wer A sagt muss ja auch B sagen. Bisher konnte ich in meinem Leben Druck immer ins Positive lenken, und auch diesmal möchte ich mir da schon treu bleiben. Letztes Jahr in Frankfurt ist mir das mit einer der wenigen Ausnahmen nicht gelungen. Aber diesmal läuft das anders rum.



Alleine die Durchhaltetaktik von Rene zeigt mir wieder mal, dass es sich lohnt durch manches Tal zu gehen, wenn man sich sicher ist, dass danach wieder die Sonne scheint ( hoffentlich regnet es in Frankfurt nicht :) )



Schauen wir mal 28.10.2007 zwischen 12:49:59 Uhr und 12:59:59 sollte dann die Aktion < 3 Std. erledigt sein.



Vielen Dank für deine an mich gerichteten Wünsche ! so was tut doch immer gut !



Und was dich betrifft Traudl, Du hast schon so viele Hürden genommen, dass alleine darauf es sich lohnt mehr als Stolz zu sein !



Also bis demnächst in diesem Forum.



Herzlichste Grüße



Cay 





 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


hallo leute,



am sonntag in münchen lief ich meinen ersten marathon überhaupt. vor 14 monaten begann ich zu laufen und nachdem ich zwei halbmarathons gelaufen bin hab ich im juli mit einem trainingsplan für münchen begonnen.



insgesamt lief ich 9 lange läufe über 35 km in der vorbereitung. aufgrund meiner ergebnisse entschloss ich mich die marschroute von 03:30h einzugehen, also knapp unter 5 minuten/km.



ich begann 2 meter hinter dem pacemaker, wurde aber im englischen garten, wo mir die wege ziemlich schmal vorkamen zurückgereicht und konnte erst danach wieder langsam überholen.



aber km 30 ist mir die lust am laufen massiv vergangen und ich dachte nicht, dass ich es schaffe. ab km 37 dachte ich mir “alles oder nichts” und ich gab gas und hab die schmerzen verdrängt. das wurden dann die schnellsten 5 km des ganzen marathons, ich hatte etwa eine minute aufzuholen um meine planzeit zu erreichen.



vor dem stadion holte ich dann den pacemaker ein und im stadion konnte ich ihn überholen, es wurden dann 03:29:03.



im ziel war ich derart überwältigt, dass ich spontan weinte, wohl aus freude, erleichterung und dankbarkeit- lacht mich nicht aus. ich hab dann den pacemaker umarmt und insgesamt war das alles der reinste wahnsinn.



ein wohl unvergessliches erlebnis.



wolli



 
Flashstockpic1_medium Fastfoot 559 Beiträge


@kajakwolli



Hey kajakwolli ! das ist ja wohl ebenso ein bemerkenswertes Ergebnis ! Herzlichen Glückwunsch, Klasse :)



Also beim München Marathon waren ja scheinbar echte Kämpfer unterwegs !



Und…..das mit der Heulerei……das geht wohl ziemlich in Ordnung, ich habe nach meinem ersten Marathon im letzten Jahr nach dem Zieleinlauf so geheult, dass ich Angst hatte keine Luft mehr zu bekommen :) sah bestimmt Lustig aus. Und ich würde nie ausschließen, dass mir das nicht noch mal passiert…….allerdings dann bittschön auch vor Freude. 



Also, tolle Leistung und das nach…obwohl wir das ja nicht so gerne sehen :) 14 Monaten !



Gruß und gute Regeneration



Fastfoot



 
Dirka_gedesby_medium dirka 107 Beiträge


Hey Wolli,






herzlichen Glückwunsch zu Deiner Leistung und danke für diesen zwar kurzen aber mit Emotionen geladenen Bericht. Das ist genau das was die Faszination am Marathon ausmacht.



Mir selber ist es zwar noch nie passiert, dass mich die Gefühle im Ziel übermannten aber beim Berlin-Marathon vor zwei Wochen habe ich etliche Freudentränen sehen können – von Männern und Frauen :). Es gibt da tatsächlich auch professionelle Betreuung, weil dem Einen oder Anderen die Körperchemie einen derartigen Streich spielt (Überdosis Serotonin :) ), dass sie sich gar nicht mehr einkriegen können und in Weinkrämpfen zusammenbrechen. Da hast Du ja gerade nochmal Glück gehabt würde ich sagen ;).



Genieße Deinen Erfolg. Viele Grüße



dirka



 
Bospa08snr893q_medium derRene 326 Beiträge


Hey Wolli!!!



Von mir auch alles Gute!!! SUPER EINSTIEG!!!!!!! Mach weiter so!!



Und wie hast du die kalten Getränke vertragen???



Wie schon geschrieben, hatte ich große Probleme damit…









m.f.G. René



 
Sportograf-31365912_medium notaus 14 Beiträge

Hallo an alle, ganz speziell Wolli,

normalerweise schreibe ich ganz selten in Foren, aber dein super ergreifender Bericht über deinen ersten Marathon in München, brachten mich dazu, einen Kommentar zu schreiben, und meinen Glückwunsch loszuwerden.

Super Wolli, ich finde dein Ergebnis  mehr als gut. Bist nochmal gut aus der Nummer rausgekommen. Also … nochmals herzlichen Glückwunsch, mach weiter so.

Zu meiner Person:
Ich laufe seit ca. 13 Monaten, und hatte meinen ersten HM Mitte September in Ulm. Die Eindrücke damals waren so gigantisch (ohne Tränen, aber sehr intensiv), dass mich das Lauffieber endgültig gepackt hat, und ich mir mein nächstes Ziel gesetzt habe … Freiburgmarathon 2008.

Vielleicht werde ich nächster Zeit auch über meine Fortschritte, oder Erlebnisse berichten, Fragen stellen, oder eure Fragen auch beantworten können.


herzliche Grüße
notaus

 
Kajakwolli_medium kajakwolli 137 Beiträge


ich danke euch allen sehr für die netten stellungnahmen. ich bin auch wirklich ein wenig stolz auf mich, insbesondere deshalb weil ich den inneren schweinehund besiegt hab und am ende noch anziehen konnte obwohl ich eigentlich nicht mehr wollte. solche erfahrungen bringen uns allen wohl nicht nur für das laufen was, sondern vielleicht sind es auch erfahrungen für das leben.



heute weiß ich umso besser, dass jeder im ziel ein sieger ist :)



ich bin aber nicht ohne blaue flecken davongekommen. ich habe blasen an beiden füßen und einen blauen zeh, obwohl ich den schuh eh schon eine nummer größer habe, außerdem einen muskelkater an den oberschenkeln hinten, dass das aufstehen eine qual ist :). aber es sind schöne schmerzen, gell- ihr versteht das. ich hab 87 kilo kampfgewicht und das möchte ich noch ein wenig drücken um es beim nächsten mal “leichter” zu haben **lach



um die frage von rene zu beantworten. die kalten getränke machen mir nichts. ich scheine da nicht anfällig zu sein. am vorabend hab ich mit meinem onkel noch eine flasche wein getrunken und bin um mitternacht ins bett.



beim laufen nahm ich fast nur wasser, zweimal iso, zwei gels und eine banane



ich möchte auch noch was loswerden:



menschen wie rene, dirka und fastfood sind für dieses forum sehr wichtig. manchmal gebt ihr stellungnahmen ab, bei denen ihr euch nichts denkt, aber WIR uns wichtige informationen reinziehen können.



bleibt deshalb bitte so aktiv wie ihr seid, es ist oftmals auch für jene sehr wichtig, die hier nicht so oft schreiben, sondern sich nur informieren.



bis dann,



wolli :)



 
Der_christian_medium der_christian 139 Beiträge


@ Wolli: Herzlichen Glückwunsch auch von mir – und das nach 14 Monaten!!! Wirklich ganz gross – Respekt!!! Gute Erholung :)






@ notaus: Erstmal Herzlich Willkommen im Forum!!
In Freiburg werde ich auch an den Start gehen – allerdings nur über die Halbe Distanz. Den HM bin ich letztes Jahr auch gelaufen … schön wars!
Wünsche dir eine gute Vorbereitung … und halt uns auf dem Laufenden :)



Viele Grüße vom Christian



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden