MeinSportplatz
Banner_msp_team

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen 1. Rügenbrückenmarathon - Ich war dabei!

1. Rügenbrückenmarathon - Ich war dabei!

Abonniere 1. Rügenbrückenmarathon - Ich war dabei! 2 Beiträge, 2 Stimmen

 

Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge


Hallo zusammen,



 



 



unseren Pfingsturlaub verbrachten wir dieses Jahr auf der herrlichen Insel Rügen und ich hab das mit der Teilnahme am 1. Rügenbrückenmarathon verbunden. Hier mein Laufbericht:



 



Tja; so kann es gehen….da plant man gemütlich Urlaub und was passiert Frage




Plötzlich steht man an einem Sonntagmorgen zusammen mit ein paar

hundert anderen Läufern in Stralsund neben der Gorch Fock und wartet

auf den Startschuss zum 1. Rügenbrückenmarathon.


Erst läuft man über die neue Rügenbrücke auf die Insel Rügen; dann

durch Feld und Flur und auf dem Rückweg einen kleinen Weg an der

Boddenküste entlang mit einem herrlichen Panoramablick auf Stralsund.




Und kaum hat man richtig auf die Uhr geschaut, ist man auch schon wieder mit einer (wenn auch knapp geschafften) neuen Mit den Augen rollen Marathonbestzeit im Ziel. Cool



m kurz nach 10.00 Uhr wurden erstmal die Kiddys

auf eine 2-Km Runde im Hafengebiet geschickt und nach 08:14 min kam

meine Tochter bereits als Gesamtdritte Geschockt und 2. Mädchen Sehr glücklich

wieder durchs Ziel. Und so ein dritter Platz hat dann eben zur Folge,

dass man Interviews geben darf und tags drauf mit Bild und Bericht in

der Zeitung erscheint Winken









Nach einigen Verzögerungen und dem Start der Walker – und Nordic-Walker

ging es dann um 10.30 Uhr endlich auch für uns 260 Marathonis los.







Aufgrund der nicht optimal verlaufenen Vorbereitung hatte ich mir keine

großen Zielvorgaben gesetzt, aber dann doch eine Zeittabelle für 4:45h

dabei. Ich ging ganz vorbildlich als vorletzter Mit den Augen rollen über die Startlinie und dann ging es zuerst ein kurzes Stück im Hafen entlang









und dann auf der Straße direkt auf die imposante neue Rügenbrücke zu.

Ich hab später auf der Strecke noch mit ein paar Läufern reden können

und auch diese waren begeistert davon beim 1.Marathon, der über die

fast 3 Km lange Brücke geht dabei zu sein.

Leider haben hier komplett die Kilometerangaben gefehlt, so dass ich

nicht einschätzen konnte, ob ich das richtige Tempo laufe um am Schluss

nicht einzubrechen. Endlich an der ersten Verpflegungsstation stand ein

Schild mit der Angabe 6 Km und ich lag sehr gut in der Zeit. Dann ging

es durch den kleinen Ort Altefähr, indem ca. 30 Anwohner einen

Heidenlärm machten und gute Stimmung verbreiteten. Das waren dann

allerdings für sehr lange Zeit auch die letzten Zuschauer, ging es doch

durch durch Wiesen und Felder bzw. zum Teil an der Boddenküste entlang.

Auch hier haben wieder die Kilometerangaben gefehlt bzw. waren falsch

gesetzt, aber hier war es mir (noch) egal, da ich mit 3 anderen Läufern

(einer vom 100 MC-Club und sogar ein Jubilar, der seinen 100. Marathon

lief) eine nette Gruppe gefunden hatte und wir die nächsten 20 Km

zusammen in der Gruppe liefen und uns über den einen oder anderen

interessanten Lauf unterhielten. An den Verpflegungsstationen haben wir

uns reichlich mit Wasser, Banananen, Äpfeln usw. versorgt, denn vor

allem das Trinken war extrem wichtig, heizte uns doch die Sonne trotz

kühlendem Wind schon ganz schön ein.


Bei Kilometer 27, habe ich mich dann entschlossen alleine weiter

zu laufen, um evtl. die 4:44:59h doch zu schaffen, denn ich habe mich

einfach so gut wie noch nie bei einem Marathon gefühlt. Also habe ich

etwas angezogen und laut meiner kleinen Lauftabelle war ich bei Km 33 3

Minuten im Plus für diese Laufzeit. Doch dann haben eben wieder die

KM-Angaben gefehlt bzw. waren sicher falsch positioniert und ich bin

aufgrund der schwankenden KM-Zeiten durcheinander gekommen. (@Dede..da

war das Problem dann wieder mit dem Rechnen Mit den Augen rollen ) Den einem Kilometer soll ich laut Angaben in 5min gelaufen sein und dafür für den nächsten 10 Minuten gebraucht haben.




Jetzt ging es einige Male am Uferweg, der selten breiter als 50cm war, entlang ganz schön rauf und runter und ich hab mir noch einen Ultrabuffer eingeworfen Cool




Als dann statt der erwarteten 39Km auf einmal das Schild mit der 38

stand, war klar, dass ich die 4:44:59h heute nicht erreiche, was mir

aber jetzt auch egal war, denn seit einigen Kilometern hatte ich einen

Läufer nach dem anderen überholt, was mir beim Marathon ja so bewusst

noch nie passiert war.


Nach der vorletzten Verpflegungsstation ging es nochmal sauber

hoch nach Altefähr, wo die Gruppe vom Morgen noch immer tolle Stimmung

verbreitete – Respekt!


Dann ging es auf dem Radweg auf die Rügenbrücke zu, auf der jetzt

aber bereits wieder die Autos fuhren und wir untendurch auf den alten

Rügendamm wechselten, der sich jetzt in der Mittagssonne dann doch ganz

schön hinzog. Beim Einbiegen auf den Fischmarkt wurde mir zugerufen -

noch 1400m – und da wusste ich, dass ich auf jeden Fall unter 5h bleibe

und wenn ich jetzt nochmal Gas gebe sogar eine neue Bestzeit schaffe.

Das nochmalige Beschleunigen tat dann schon weh, aber hat sich gelohnt,

da ich in 04:52:15h eben mit einer neuen PB angekommen bin. Ich

hab mich trotz mäßiger Vorbereitung sehr gut gefühlt und bin

letztendlich total zufrieden mit dem Ergebnis. Stolz präsentierten wir

uns dann mit den tollen Shirts vom Lauf:









Jetzt kann ich mich intensiv auf den 4. Einsteinmarathon vorbereiten und dort nochmal einen Angriff auf die 4:45h wagen.


Die Regeneration an den Tagen danach bestand aus einer 3,5h

Wanderung an der Kreideküste entlang von Sassnitz bis zum Königsstuhl

und den Tag darauf noch eine kleine Radtour zum Kap Arkona und wieder

zurück (ca.4h reines Fahren) mit zwischenzeitlichem abkühlenden Bad in

der Ostsee. Geschockt









Bilder vom Marathon und von unserem Urlaub auf Rügen gibt es dann auf meiner Website.

(www.as-city.de/laufen)







Viele Grüße und Danke für’s Lesen Andy




 
Strongman_lauf_08_068_medium framuell 74 Beiträge


vielen dank fürs schreiben :)



hat wirklich spass gemacht den bericht zu lesen.



 



mfg



frank



 



Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen 1. Rügenbrückenmarathon - Ich war dabei!