MeinSportplatz
Umfrage_2018

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen Halbmarathon in Ebershausen bei Krumbach - Frustbewältigung nach dem Antalyadebakel ;-)

Halbmarathon in Ebershausen bei Krumbach - Frustbewältigung nach dem Antalyadebakel ;-)

Abonniere Halbmarathon in Ebershausen bei Krumbach - Frustbewältigung nach dem Antalyadebakel ;-) 8 Beiträge, 6 Stimmen

 

Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Nachdem mich ja die letzten Tage der misslungene Marathon in Antalya immer mehr geärgert hat, habe ich mich relativ kurzfristig entschlossen zur versuchten Frustbewältigung den Halbmarathon in Ebershausen bei Krumbach mitzulaufen!  
Mein Ziel war es einfach locker zu laufen und mal sehen was dabei rauskommt. 

Um 14.30 Uhr gingen ca. 30 Läufer auf die 5 Km – Strecke und ich staunte nicht schlecht, als ch die ersten Läufer bereits nach ca. 4 Minuten auf der anderen Seite des Feldes sah. Man, die haben es aber eilig, dachte ich und stellte mich dann zum Start des Halbmarathon weiter hinten im Feld der ca. 60 – 70 Läufer und Läuferinnen auf. 
Schon kurz nach dem Startschuss um 14.45 Uhr musste ich mich fragen, ob ich in der Ausschreibung dieses Lauf übersehen hatte, dass es nach 1:30h Freibier im Ziel gibt, denn wie kann man es sich bei einem Halbmarathon sonst erklären, dass alle in einem Mördertempo losrennen? 
Obwohl ich als letzter lief, piepste meine Uhr bereits nach 5:16 min beim ersten Kilometer und ich hab’ erstmal einen Gang zurück geschaltet. 
Obwohl mich gefühlsmäßig relativ locker gelaufen bin, haben sich die Rundenzeiten bei 5:30 min eingependelt und ich war mir sicher, dass ich irgendwann einbrechen würde.  
Die Strecke ist eine Pendelstrecke mit 2 Runden und es sind immer wieder kleine Steigungen drin, die mit der Zeit deutlich zu spüren sind.
Am ersten Wendepunkt, der gleichzeitig auch der erste sehr gut bestückte Verpflegungspunkt war, habe ich zum Trinken kurz Tempo rausgenommen und bin ein paar Schritte gegangen. Das funktioniert bei mir einfach besser als das Trinken beim Laufen. 
Erstaunlicherweise war der Kilometer hier mit 5:33 min auch nicht viel langsamer als die anderen.  
Sollte hier etwa doch was gehen und ich unter 2 Stunden laufen können? 
Naja, was soll’s – mehr als schiefgehen kann es ja nicht und so bin ich die nächsten Kilometer bis zum Ende der ersten Runde immer in 5:22 min – 5:29 min gelaufen und war mir nach dem Ende der ersten Runde sicher, dass ich auf jeden Fall unter 2h bleiben werde, wenn nichts mehr passiert. 
Nach dem 2. Verpflegungspunkt bei Km 10, 5 (Start/Ziel) bei dem ich wieder kurz gegangen bin, habe ich mich immer noch gut gefühlt und konnte immer noch die Zeiten halten, auch wenn es jetzt an den Steigungen doch schon anstrengender wurde. 
So verging die Zeit bis zum letzten Wendepunkt sehr schnell und dort habe ich mir noch einen Becher Cola und noch ein Iso-Getränk gegönnt und bin dann wieder weiter. Dieser Kilometer war dann natürlich mit 5:56 langsamer als die vorigen, aber jetzt begann das Rechnen: Wenn Du jetzt locker jeden Kilometer in 6 Minuten läufst, sind sub2 gesichert und – daran wollte ich noch gar nicht recht glauben – wenn ich weiter in 5:40 min/Km laufe ist sogar eine PB drin. Und wenn ich das Tempo halten kann ???? 
Nach dem Verpflegungspunkt ging es bis Km 17 noch einmal etwas bergauf und als ich oben angekommen war, stellte sich auf einmal dieses Gefühl ein, bei dem man merkt, jetzt kannst Du es laufen lassen und Dir kann nichts mehr passieren. Das Resultat war eine für mich unglaubliche Zeit von 5:20 für diesen Kilometer und als ich noch 3 Läufer auf den nächsten Metern überholt hatte, ging für die letzten Kilometer noch einmal die Post ab und mit einem lauten Jubler lief ich bei 1:56:39h mit einer für mich fantastischen neuen PB ins Ziel. 
Dass ich bei den Männern 2. oder 3.letzter war, zeigt wie stark dieser Lauf besetzt war. 
Im Ziel gab es leckeres Obst und Getränke und nachdem ich mich gestärkt hatte, habe ich noch die letzten Läufer und Läuferinnen bejubelt, die jetzt noch ins Ziel kamen und bin dann Duschen gegangen. 
Die Duschen waren auf der einen Seite aber noch alle belegt und ich hab’ mir gedacht, warum geht denn keiner auf die andere Seite des Vorhangs zum Duschen? 
Als ich gerade eine freie Dusche auf der anderen Seite ansteuern wollte, ging die gegenüberliegende Tür auf und ich wusste warum keiner der Männer hier war …. könnt ihr es Euch auch vorstellen ?  

Tja, so etwas erlebt man eben bei den kleinen aber feinen Läufen  

Viele Grüße Andy

 
Dsc_3257_medium traudl 986 Beiträge

hey AAAAndyyyyy,

Ich gratuliere dir von ganzem Herzen zu deiner PB!

dein Bericht aus “meiner Heimat” gefällt mir sehr gut. Das ist einfach die schönste Gegend Deutschlands :) und da muss man einfach Bestzeiten laufen! Bis jetzt bin ich noch nie in Ebershausen mitgelaufen, weil ich ja weiss, dass bei denen voll die Post abgeht. Die Günzburger Läufer sind da ziemlich stark vertreten und die haben echt was drauf. Siehe www.deutschlandsprint.de Aus Krumbach oder sogar Niederraunau waren bestimmt auch welche dabei…. hmmmm schade, den Termin muss ich mir mal fürs nächste Jahr freihalten- ob laufen oder anfeuern- lass ich jetzt einfach mal offen.

 

 
Axel4_medium DEDE 27 Beiträge

Da bin ich ja baff! Gratulation! Was nicht alles passiert, wenn ich zum Nichtstun verdonnert bin.

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Guten Morgen zusammen,

also die offizielle Zeit ist sogar 01:56:33h

Gruß Andy

 
Lotte_und_ich_medium secret 7 Beiträge

Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Zeit! Hab beim Lesen richtig mitgefiebert. ;-)

 
60gtneu_fritz032_medium fribi 2 Beiträge

Hallo andy67,

hier meldet sich der Veranstalter von Deinem Lauf in Ebershausen. Es freut mich sehr, dass Du auf unserer Strecke eine neue persönliche Bestzeit gelaufen bist. Dank auch für Deinen ansprechenden Bericht. Wir sind seit 25 Jahren mit Laufveranstaltungen in Mittelschwaben aktiv.

Ich lade Dich herzlich ein zu unserem Partnerlauf, am Freitag, den 7. August 18:30 Uhr. Die Strecke ist 5 km Wald und Wiese und es werden nur Paare gewertet. Für Dich Männer Paar oder Gemischtes Paar.

Gruß Fritz

 
Marathon_12_medium andy67 376 Beiträge

Hallo fribi,

ja, war für mich auch erstaunlich 2 Wochen nach einem misslungenen Marathon dann diese Zeit zu laufen. Nur von einer fast flachen Strecke würde ich da ja nicht sprechen, denn die Kuppen haben es auf Dauer schon in sich.
Wg. August kann ich noch gar nichts sagen, da zu der Zeit einige Triathlon-Wettkämpfe anstehen.

Gruß Andy

 
Bild006_medium chriba76 142 Beiträge

Hallo Andy!

Du siehst, du hast es drauf, wenn dein Magen mitmacht. Glückwunsch zu dieser phantastischen Zeit!

Viele Grüße, Christiane

Zum Antworten auf das Thema musst du dich anmelden

Foren laufen / wettkampfe-und-veranstaltungen Halbmarathon in Ebershausen bei Krumbach - Frustbewältigung nach dem Antalyadebakel ;-)