MeinSportplatz
Umfrage_2018

2009_06_24 zwei Seiten der Medaille

Von framika am 24.06.2009

Tja, also die gute (?) Nachricht ist: Es ist NICHT der Meniskus schuldig an den Knieschmerzen.

Ahaber ... nu weiß ich IMMER noch nicht WARUM das Mistding weh tut :o((

 

Ich mein, es ist ja schön, daß ich keine Knie-OP brauche. Darüber freue ich mich wirklich!

Es ist trotzdem blöd, weil ich wieder genauso da stehe, wie vorher, weil ich immer noch und wieder nicht weiß, WAS mit meinem Knie los ist.

Da hab ich heute nachmittags nach der Diagnose auch gleich beschlossen, heute Abend mal wieder ganz sacht zu laufen ... prompt gibt es eine dicke Nase und höllische Halsschmerzen zum Abendessen.

 

Ich hab im wahrsten Sinne des Wortes die Nase voll :o(

Etwas zwingt mich offensichtlich in die Knie und ich weiß nicht, was es ist.

 

Ich hasse es, gegen einen Feind zu kämpfen, den ich nicht kenne ...

 

Wenn ich mich rar mache in den nächsten Tagen, kuriere ich mein 'ich will nicht mehr, laßt mich alle in Ruhe, die Welt ist ja so gemein zu mir' aus ;o)

Kommentare

Hallo Frauke,

Denke daran, dass an dem Knie eine Menge Muskeln hängen, die an ihm zerren. Selbst die Rückenmuskulatur kann da noch Einfluß nehmen. Vielleicht solltest du mal checken, ob dort alles im grünrn Bereich ist.

Ich bekomme gelegentlich Knieprobleme, wenn ich die Oberschenkelmuskeln nicht gut genug dehne.

Vielleich hilft´s dir ja.

Torsten

 

An den Schuhen liegt es nicht, die sind gerade frisch (siehe Blog: mein Neuer)

Stil ... hm, vielleicht

Ich kämpfe schon seit über einem Jahr mit dem Knie, mal mehr mal weniger. Mein Hausarzt ist Chiropraktiker und Akupunkteur ... irgendwas davon wird schon klappen ;o)

Alles wird gut.

Gute Besserung.

Sind deine Schuhe oder Laufstil mal zu verändern?

Hast du eine Laufbandanalyse gemacht?

Die Erkältung hat mich ja auch noch im Griff aber glaub mir 3-4 Tage und du fühlst dich wieder besser. Alles Gute

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren