MeinSportplatz

Das wichtigste Training ist nun gelaufen (bis Samstag)

Von gismo2 am 13.04.2010

Hallo ihr Lieben!

In 4 Tagen ist es so weit, der Norder Citylauf startet für mich um 12:15 Uhr über die 5 km.

Heute habe ich mein letztes Tempotraining bewusst nicht so hart gemacht (6*200m mit 200m traben als Pause) und bin dann halt sonst noch ein paar Runden um den Sportplatz gelaufen und dann eben wieder nach Hause. Insgesamt waren es dann rund 11,5 km, meine Beine waren allerdings noch ein bisschen schwer von dem langen Lauf am Sonntag. (Siehe vorheriger Blogbeitrag von mir)

Das entscheide Training ist nun gelaufen (wortwörtich!): Für Donnerstag ist noch ein ganz langsamer 5 km - Trainingslauf angesagt. Hat jemand einen Tipp, wie ich vielleicht mal auf ein 5:30 er - 6:00 Tempo kommen könnte? Ich laufe immer zu schnell, will aber meine Muskeln nicht 2 Tage vor dem Lauf so beanspruchen.

Drückt mir die Daumen!

Schöne Läufergrüße

gismo2

 

 

Kommentare

Vielen Dank euch allen!!!!

auch von mir noch die besten Wünsche für Samstag,

Traumboot

Wünsche Dir auch viel Erfolg! Und für die Zukunft lässt Du Dir dann immer noch ein neues Paar Schuhe schenken ;-) Die motivieren Dich und holen die ein oder andere Sekunde auch noch raus....

BG Dollberg

Vielen Dank für Eure Kommentare, man bekommt immer mehr Lauferfahrung hier (Super! :-) !

Frugy Junior, Dir habe ich noch eine Nachricht geschrieben.

Und ich guck mal, wie ich das mache am Donnerstag, bzw. Freitag.

Viele Grüße

Jan-Aiko

Hallo Gismo!

Falls es Dich interessiert, ich war schon 36 Jahre als ich meinen ersten Marathon gelaufen bin. Also Du hast noch sehr sehr viiiiiel Zeit.

Aber in Deinem Fall ist es seeeeeeeehr beeindruckend, wie Du an das Thema ran gehst. Und ich wünsche Dir, dass Du so diszipliniert bleibst und dann noch ein größerer wirst als du schon bist.

Also Hände und Augen weg von den Mädels!
Und Laufen ist viel schöner als Tanzschule!

Ist das eigentlich eine Garmin Forrunner 305 an Deinem Arm?

Hey, drei Tage Pause sind deutlich zu viel, auch in deinem Alter. Bis zum Wettkampf fährt dein Körper die Leistungsfähigkeit wieder zu weit herunter. Durch das kurze Pushen am Vortag kann sich dein Körper auf den kommenden Wettkampf einstellen und bringt das ganze System in Schwung - deshalb genau am Tag vor dem Wettkampf.

Meinen ersten Halbmarathon bin ich mit 21 gelaufen, jedoch kannst du bereits mit 16 Jahren Halbmarathon laufen ohne jegliche Probleme. Bis dahin war ich nur auf 10-15 Kilometerwettkämpfen unterwegs, da in den "jungen" Jahren noch eine deutliche Verbesserung auf der Kurzstrecke möglich ist, was über 20 dann schon schwieriger wird. Je älter du wirst, desto mehr Substanz bekommst du und desto mehr ausdauernder wirst du.

Grüße Beff und viel Glück für Samstag.

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Warum kann ich deinen Vorschlag denn nicht am Donnerstag machen? Bei den anderen Wettkämpfen habe ich sogar drei Tage vorher nichts gemacht. Noch eine kleine Frage: Mit wie vielen Jahren bist du das erste Mal einen Halb/ bzw. Marathon gelaufen und mit welcher Zeit? (nur so aus Interesse, ich weiß dass ich dafür noch viiiiiiiel zu jung bin)

 

Grüße Jan-Aiko

 

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Warum kann ich deinen Vorschlag denn nicht am Donnerstag machen? Bei den anderen Wettkämpfen habe ich sogar drei Tage vorher nichts gemacht.

 

Grüße Jan-Aiko

 

Hey Jan-Aiko,

du läufst ein ordentliches Pensum für dein Alter, respekt. Aber ich habe auch in diesem Alter angefangen zu trainieren - bleib so diszipliniert und du wirst noch ein größerer als du schon bist.

Zu deinem Trainingslauf am Donnerstag: Wenn der Wettkampf am Samstag ist, empfehle ich dir für Mittwoch und Donnerstag Ruhe und dafür am Freitag noch den vorgesehenen 5 Km Trainingslauf. Diesen würde ich bewusst aber nicht auf eine Strecke auslegen, sondern lediglich auf 30 Minuten. Lauf dich 10 Minuten warm, mach dann 10 Minuten ein Fahrtspieltraining, d. h. du läufst kurze Attacken (ca. 30 - max. 60 Meter). Nach jeder Attacke locker traben, bis du wieder zu Atem gekommen bist. Nach den 10 Minuten Fahrtspiel gehst du 2-3 Minuten in zügigem Tempo und trabst dann noch die restlichen 7 Minuten locker nach Hause.

Dieses vorbereitende Training bringt deinen Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System noch einmal in Schwung und zeigt deiner Muskulatur, dass es morgen "gilt".

Viele Grüße Beff

Achja, ich bin alle 200m - intervalle in 40s gelaufen, also von 39.7 bis 40.8 und ich bin nicht immer langsamer geworden, sondern die Zeiten waren in diesem Zeitraum (39.7 bis 40.8) ganz unterschiedlich.

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren