MeinSportplatz
Umfrage_2018

horstboljahn

Ismaninger_20winterlauf_thumb

Dritter Lauf bei Kaiserwetter

Von horstboljahn am 25.02.2010

Kaiserwetter beim dritten Lauf der Serie, Plusgrade aber Schnee und Eis auf den Wegen. Das Hauptproblem bei Schnee bleibt die Strecke. Sie ist für die vielen Starter zu eng. Außer den ersten und letzten 1500 Metern kann man nur in den beiden Spurrillen laufen. Und da liefen dann diejenigen, die sich zu weit vorne aufgestellt hatten, und zum überholen musste man in den tieferen Schnee. Für mich der erste Lauf nach dem 16,7 km Lauf und das habe ich nach der ersten Stunde deutlich gemerkt. Einfach keine Ausdauer. Trotzdem. Nächstes Jahr werde ich die Serie wieder laufen. Winter ist eben Winter, mit all seinen Auswirkungen.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren