MeinSportplatz
Banner_msp_team

my way to roth - noch 70 Tage... Saison!

Von joern96 am 09.05.2010

Wie sagt ein Kollegen von mir doch immer so schön zu seinen Auszubildenden:

"Sie sind Saisonarbeiter? Herzlichen Glückwunsch. Es ist Saison!"

Genauso fühl ich mich grade. 10 Wochen noch. Das ist nicht mehr lang. Und mein Trainingsplan für die nächste Zeit verheißt: Arbeiten, Trainieren, Schlafen. Ich weiß noch gar nicht, wie ich eine Einheit von: 6h Radfahren + 60 Min. Laufen. praktisch umsetzen soll. Selbst ne 150km - RTF ist da zu kurz - wie ich heute auch gemerkt habe.

Hab mich gestern erstmal schwasrz geärgert. Auf dem Plan satnd ne KA - Einheit auf dem Rad. Also jeweils 10 Minuten nen dicken Gang drücken. So weit, so gut. Lief nicht toll, aber war OK. Nervig nur: ich hatte beim lockeren Kurbeln ewig ein Klick-Klick im Ohr. Bei jeder Umdrehung. Das hat mich wahnsinnig gemacht. Zuhause dann ne Stunde meinen 4000€-Renner auf den Kopf gestellt und alles überprüft - nichts gefunden :-$...

Also: Probefahrt: noch mal draufgesetzt, 10 Minuten gefahren  - da war es wieder! AArgh!

Ich also Rad in den Kofferraum geschmissen und zum Händler meines Vertrauens nach Hannover gefahren. Problem beschrieben. Er setzt sich drauf - und: nichts! Sch*** Vorführeffekt sag ich nur! Habs dann trotzdem dagelassen und die gucken sich das Rad in ner ruhigen Stunde noch mal komplett an. Ich dachte, ich werd wahnsinnig!

Gestern dann zeitig ins Bett und heute früh hoch zur RTF nach Buchholz. Die große Runde über 150km sollte es werden. Etwas schnell angegangen die ersten 20km (37er Schnitt) aber so ist das meist in den größeren Gruppen. Hab dann nach 20km rausgenommen und etwas rollen lassen bis zur Verpflegungsstelle. Da wieder ner Gruppe angeschlossen.

Und: Glück gehabt - von den 20 aus der Gruppe sind doch glatt noch 3 weitere mit mir die 150er gefahren. Die Gruppe lief auch wirklich gut und arbeitete die nächsten 110km super zusammen.

An dieser Stelle ein Dank an:

1. den RSC Buchholz für die super ausrichtung mit gut ausgestatteten Verpflegungsstellen

2. die Jungs von der RG Uni HH. Danke für den schönen Ritt und das sinnige Fahren!

Weil es dann aber ganz gut lief, waren wir "schon" nach 4:30 h im Ziel. Kleiner Wehrmutstropfen:

ich hatte 5 Stunden geplant ... aber was solls.

Und nun bin ich wieder bei meinem Problem von oben!

Da wird wohl nur eins helfen: Anreise zur RTF mit dem Rad!?

So, jetzt Salat schnippeln und dann den Rest des Sonntags auf dem Sofa entspannen :-)

Kommentare

Du bist wahnsinnig! ;-)

Ich werde nach dem Würzburg Marathon auch das Pensum an Radkilometern nach oben schrauben.

Heute wäre bei uns auch eine RTF gewesen, aber da es morgens noch geregnet hat, bin ich dann doch noch mal 19 Km gelaufen. Schadet ja auch nichts für die nächsten anstehenden Events ;-)

Machst Du vor Roth noch Wettkämpfe mit?

Viele Grüße

Andy

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren