MeinSportplatz

Auf zum Challenge Kraichgau - noch 30 Wochen

Von joern96 am 13.11.2011

So, hier wieder mein wöchentlicher Blog. Während ich noch drüber sinniere, was ich eigentlich hier schreibe, schleicht sich folgende Frage ins Hirn: Warum mach ich das überhaupt? Und interessiert das irgendwen überhaupt? Na was solls. Ich glaub, ich schreib das hauptsächlich für mich selbst auf. Dann kann ich es später mal nachlesen, wann ich was so gesportelt habe - und vor allen Dingen: Wie der Erfolg ausfällt. Oder eben auch nicht.

Was lief nun diese Woche:

Handball 1h; 2x Pilates a 30 Min.; 2x Schwimmen insg. 6500m; 3x Rad ca. 100km + 40 Min. Rolle = 8:35 Stunden Training gesamt.

Eigentlich war es ja ganz schön. Die ersten Tage neblig, ab Freitag war es ja richtig toll. Da hat das Radfahren Spaß gemacht :-)

Eindeutige Erkenntnis: man ist das kalt geworden! Und am Freitag war es auch ganz schön windig. Die letzten 12km auf dem Rad gingen übel gegen den Wind. Da zeigte der Tacho 22 km/h statt 32 :-S

Schwimmen war gut. Montag sehr entspannt, da die Böhmetaler am Sonntag auf nem Wettkampf waren. Donnerstag war übeler Beine - Tag. Ich glaub, ich bin selten soviel nur per Beinantrieb geschwommen... Am Freitag gabs dann noch ein paar Übungen für das Rettungsschwimmabzeichen Gold, dass ich dieses Jahr noch fertig machen möchte. Das einzige, was jetzt noch fehlt, ist das Streckentauchen. Dann ist es geschafft!

 

Laufen war diese Woche ja noch nicht.

Bin mal gespannt, was der Doc am Dienstag sagt. Gehts dann bald weiter mit Laufen?

Schon mal Alternativen für den Sommer überlegt: Vielleicht mal wieder beim Wakenitzman (14km - Schwimmen) mitmachen?
Wär ja noch mal reizvoll, die 3:30 - Stunden zu unterbieten.

Off - topic: heute den 100. Geocache geborgen :-D ... und dabei auch noch den ersten Geocoin abgegrabbt!
Schönes Wochenende, auf in die nächste Woche. Ab sofort mit weniger Unterricht und alles etwas entspannter :-D

 

Kommentare

Moin Andy!
Ich hab die letzten jahre meist versucht, mich an den Plänen der Triathlon Training entlangzuhangeln. Nachdem ich mir im Februar den rechten Fuß gebrochen hatte, hab ich urplötzlich mehr Zeit gehabt und bin bei Joe Friels "Trainingsbibel" hängengeblieben.

Habe dann geguckt, was ich so an Jahresleistung anstrebe (ca. 500h) und bin seit Oktober dabei, mir selbst den Plan zusammenzuschustern. Schwerpunkte: mind. 2x Schwimmen die Woche (in der Regel im Verein), ganz viel Radfahren (man kann nie genug Rad fahren; ca. 50% - 60% der Gesamttrainingsleistung) und im Laufen nur das Allernötigste, um die Belastung möglichst klein zu halten. Bin mit ca. 80kg nämlich doch etwas schwerer und hab noch nie ein Lauftalent gehabt. Da gehts mir genauso wie Dir - laufen ist doof :-S Das Ganze soll ja auch gesundheitsfreundlich vonstatten gehen.

Bin gespannt, was so bei rauskommt?!?

Hab mir den Thread auf triathlon-szene.de grade mal angeguckt. Der geht ja noch nicht los :-D 

Aber hab in mal in die Favoriten gelegt, da er mit Sicherheit nette Anregungen bieten wird! 

Hallo Joern,

nach welchem Plan trainiesrt Du denn? Ich werde ja sicher auch fast zeitgleich eine MD absolvieren und befinde mich momentan eher in der "nach-Lust-und-Laune-Radeln-Schwimmen-Laufen" Phase ;-)

So richtig los geht es dann ab Januar. Übrigens auf Triathlonszene.de gibt es einen Thread speziell für die Vorbereitung für die Kraichgau-Challenge.

Ich lese dort sicher mit und hoffe auch einige Tipps zu bekommen, die ich umsetzen kann. Meine Schwäche bei der MD war bisher immer das Laufen am Schluss - aber da ich auch 2 harte Laufstrecken hatte kann das ja nur besser werden.

Viele Grüße

Andy

Hallo Joern !

Da hat Traumboot leider recht . Feedback ist bei wenigen Beiträgen zu lesen, obwohl ich mich wirklich bei meinen Beiträgen nicht beschweren darf. Viele kommen hier ins Forum, viele gehen wieder. Der harte Kern beleibt bestehen. Die meisten sind mitteilungsbedürftig schreiben aber keine Feedbacks. So ist das halt. Deine Gedanken für Dich selber zu schreiben gar nicht schlecht. Trotzdem gebühren solchen Leistungen eine Menge Anerkennung. Du schaffst es den Tag zu komprimieren, Deinen Schweinehund ( sofer Du überhaupt einen hast ) wegzuschieben und Deine Ziele zu verwirklichen. Dafür meinen allerhöchsten Respekt. Schreibe bitte weiter denn auch wenn ich nicht immer schreibe so lese ich doch alles was neu rauskommt.Ich bin gerne hier auf MSP weil ich finde das es hier persönlicher ist als bei anderen Foren. Zwar wenig aktive User dafür aber verlässliche. Alles gute

Tommy

 

Hallo joern,

es kommt wirklich kaum noch feadback wenn man etwas schreibt.

Ich betrachte dein Pensum mit staunen, obwohl ich es schlecht einschätzen kann da ich weder schwimmen noch Radfahren gehe.

Zu deiner Frage in meinem Block,Steinach Thüringen

Grüße Traumboot

Ps viel Spaß beim Training, und natürlich gute Nachrichten vom Doc

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren