MeinSportplatz
Umfrage_2018

michathon

Triathlon die Zweite

Von michathon am 06.07.2009

So die Badehose an, die kaputte Schwimmbrille am langen Arm begebe ich mich zur Schwimmdisziplin. Im Hallenbad. 25m Bahn. Nach der Wettkampfbesprechung gehts dann ins Wasser, 6 Mann pro Bahn. Macht bei fünf vorhandenen Bahnen = 30 Schwimmer im Becken. Ich kann Euch sagen, da kocht das Wasser. Na gut im Schwimmen war ich noch nie der große Weltmeister erreiche aber das Ziel nach 13:20 min mehr oder weniger geschlaucht. Oder eher benommen, denke aber noch daran meine Badeschlappen wieder mitzunehmen. Also Zeitnahme Schwimmen und auf zur Wechselzone, wo mein Fahrrad schon auf mich wartet. Wartet? Na wo isses denn. Beim nächsten mal bind ich einen Luftballon daran fest. Aber nach längerem suchen findet sich alles und ich schiebe mein Bike bis an den Start der Radstrecke.Und los gehts. Dadurch das das Schwimmen immer in 30er Gruppen durchgeführt wurde und ich nun mal nicht der Schnellste beim Schwimmen bin, habe ich auch viel Platz beim Radfahren. Windschatten fahren verboten! Windschatten? Kein Schatten zu sehen. Also kräftig in die Pedale treten, was mir auch gut gelingt. Bin nach 10 km bei 20 min. Also gut in der Zeit - wenn da nicht der Streckenposten mit dem "links von rechts unterscheiden Syndrom" gewesen wäre. Also erst mal falsch abgebogen. Ein Schrei:" Hier lang, tut mir Leid!" In die Eisen und klar machen zur Wende. Hatte kurz vorher meinen Vorschwimmer überholt, der natürlich in die richtige Richtung fuhr. Aber hat nicht lange gedauert und ich war wieder bei ihm und vor ihm und auf der richtigen Strecke. Nach ein paar Steigungen zeigte der Tacho 18,2km und nach dem letzten Berglein - bei uns ist es eigentlich eher flach, wußte gar nicht das man eine 20km radstrecke so anspruchsvoll gestalten kann - konnte ich das Ziel sehen. Ab in die Wechselzone. Ja wo sind sie denn? Schon wieder suchen. Ah da sind sie ja. Nun in die Laufschuhe zur letzten 5km Etappe. Nach 500m kam ich gut in meinen Laufschritt. Locker aber doch ziemlich geschlaucht lief ich nach einer Gesamtzeit von 1:23:20 ins Ziel ein. Wo Herbert schon mit einem schön gezapften Köpi auf mich wartete, um mir zu meinem ersten Triathlon zu gratulieren.

Das war auch bestimmt nicht der Letzte. Hat irre Spaß gemacht. Und der Wechsel, trotz ein paar Orientierungsproblemen, zwischen den verschiedenen Sportarten ist wirklich klasse.

Zeiten:  Schwimmen 0:13:38   Radfahren: 0:46:24   Laufen: 0:23:20

LGaa Leser Micha

 

Kommentare

eeeendlich die Fortsetzung... ich konnte mich schon gar nicht mehr konzentrieren weil ich nicht wusste wie die Geschichte weitergeht ;)))

alle Achtung hast du echt klasse gemacht und wie sich das so liest hattest du Spaß dabei. Du kannst wahrlich stolz sein.... wer weiss vielleicht steigt ja bald dein Enkel mit ein???

weiterhin so viel freude und Spaß wünscht dir

traudl

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren