MeinSportplatz
Umfrage_2018

Projekt 42,2

Von moewes am 29.06.2008

Wochenbericht

Hallo zusammen!

Das Highlight der Woche: Die neue "aktiv laufen", die Mittwoch in den Geschäften lag! Habe sie gleich gekauft und schnell bis zum Bericht über unseren Staffellauf durchgeblättert. Kommt mir so vor, als wäre der Trip nach Berlin schon ewig her - aber das Lesen des Berichts war eine nette Auffrischung.

Das Training diese Woche hat viel Spass gemacht. Ich trainiere noch immer "nur" 3x die Woche. Es waren diese Woche ein wenig Intervall-Training, Läufe mit Steigerungen und ein für mich relativ langer Lauf mit 17 km dran. Da ich ein wenig knapp mit der Zeit war, habe ich den Lauf Freitag (12,5 km) mal vor die Arbeit gelegt. Die Temperaturen waren super, weil schön frisch und nicht so schwül, aber um 5 Uhr morgens loslaufen kostet schon etwas Überwindung.

Heute morgen der "lange" 17 km-Lauf, den ich aufgrund meiner Lieblingsstrecke (Rundkurs am Fluss - 9,2 km pro Runde) auf 18,4 km verlängern musste. VICSYSTEm hat mir einen Schnitt von 5:45 vorgegeben und ich bin hochmotiviert um 8 Uhr  los, um wenigstens noch etwas von der morgendlichen Frische zu haben. Die ersten 3 - 4 km liefen gar nicht. Das Tempo war kein Problem, aber irgendwie liefen die Beine so "eckig" - ganz komisch... Dann pendelte es sich aber ein und es lief immer besser - das Tempo pendelte sich bei locker gelaufenen 5:30 ein. Nach der Hälfte der 2ten Runde erspähte ich vor mir auf dem Deich zwei joggende Gestalten und ich dachte so bei mir, dass ich die bis zum Ende der Runde an sich haben müsste. Ein Blick auf die Uhr zeigte mir, dass ich meine Geschwindigkeit ohne es bewusst gewollt zu haben, auf 5:15 erhöht hatte. Naja dachte ich - vielleicht nicht gut für den Puls, aber wenn es gut läuft... Tja, der Deich schlängelte sich so vor mir hin, aber der Abstand zu den 2 Joggenden wurde nur sehr langsam geringer... verdammt...! Ein Blick auf die Uhr: 17 km sind rum, noch 1,4 km bis zum Ziel, aber noch immer ein zu großer Abstand (etwa 300 m) zu meinem viel wichtiger gewordenen Ziel: die beiiden joggenden Gestalten... Da die 17 km nach VICSYSTEM rum waren, habe ich die rote Taste auf meiner Uhr gedrückt - Daten gespeichert - next Lap - Gas geben! Tempo rauf auf 4:30 - Training soll nicht nur sinnvoll sein, sondern auch Spass machen! Mit einem kurzatmigen, aber freundlichen "Moin" vorbei an den beiden Läufern und glücklich die Runde und damit das Training beendet. Laufen kann sooooo viel Spass machen....

Dienstag noch einmal Training - dann Ruhe bis Sonntag, wo wir mit Freunden am "The British 10k" teilnehmen. Ich werde berichten...

Gruß vom Deich!

Wolfgang

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren