MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Vorjahressiegerin Peninah Arusei startet über 25 km in Berlin - Neben den traditionellen 25 km von Berlin findet beim Run Berlin am 6. Mai zum zweiten Mal eine 5x5-km-Staffel statt

Von mspnews am 24.04.2007

Peninah Arusei hat die 25 km von Berlin im vergangenen Jahr trotz hoher Temperaturen in flotten 1:26:25 Stunden gewonnen. Da sie zudem in dieser Saison bereits hochklassige Form bewiesen hat, ist eine Verbesserung über die 25-km-Distanz am 6. Mai durchaus möglich

Mit der Vorjahressiegerin Peninah Arusei wird am 6. Mai auf dem Olympischen Platz die 27. Auflage des Run Berlin gestartet. Die 28-jährige Kenianerin will versuchen, ihren Erfolg über die 25-km-Strecke zu wiederholen. Peninah Arusei ist die erste namhafte Topathletin, die für das Rennen verpflichtet wurde. Ziel des Laufes wird einmal mehr das Berliner Olympiastadion sein.

Peninah Arusei hat die 25 km von Berlin im vergangenen Jahr trotz hoher Temperaturen in flotten 1:26:25 Stunden gewonnen. Da sie zudem in dieser Saison bereits hochklassige Form bewiesen hat, ist eine Verbesserung über die 25-km-Distanz am 6. Mai durchaus möglich. Vor kurzem gewann sie den Paderborner Osterlauf über 10 km in 31:46 Minuten – zu diesem Zeitpunkt war das die fünftschnellste 10-km-Zeit des Jahres weltweit. „Sie hat ihre Grundschnelligkeit deutlich verbessert, und ich hoffe, dass sie das auch über 25 km umsetzen kann. Dann kann sie vielleicht in den Bereich des fast schon uralten Streckenrekordes laufen“, sagt Christoph Kopp, der beim Run Berlin für die Topathleten zuständig ist. Der Kursrekord der Kenianerin Susan Chepkemei steht seit 1999 bei 1:24:29 Stunden.

Neben den traditionellen 25 km von Berlin findet beim Run Berlin am 6. Mai zum zweiten Mal eine 5x5-km-Staffel statt. Die Streckenführungen beider Rennen sind identisch. Außerdem stehen die 10 km Challenge und ein Kinderlauf über 2,5 km auf dem Programm. Für Inline-Skater gibt es zudem ein Rennen über 25 km. Der 10-km-Lauf beginnt auf der Tauentzienstraße, alle anderen Rennen auf dem Olympischen Platz. Ziel der Wettbewerbe ist das Olympiastadion. Lediglich die Skater haben ihr Ziel außerhalb des Stadions auf dem Olympiagelände.

Anmeldungen sind für alle Wettbewerbe des Run Berlin weiterhin möglich.
Informationen gibt der Berliner Leichtathletik-Verband (BLV) unter der Telefonnummer:
030 – 305 1771 oder im Internet unter:
www.runberlin.de
Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren