MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

MZ Frühstückslauf und Marathonfrühstück ... beim 17. Regensburg-Marathon am 20. Mai - Musik an der Strecke - Die Zug- und Bremsläufer - Der OSTWIND MiniMarathon der Jugend

Von mspnews am 01.05.2007

Mz Frühstückslauf Und Marathonfrühstück ... Beim 17. Regensburg Marathon Am 20. Mai   Musik An Der Strecke   Die Zug  Und Bremsläufer   Der Ostwind Mini Marathon Der Jugend

Traditionell werden die Läufer und Läuferinnen auf der gesamten Laufstrecke mit Musik begleitet. Auch beim 17. Regensburg Marathon machen es die Sponsorleistungen vom businessPark und Autohaus Schindlbeck möglich

TuT Running- Team mit Geschäftsführer Gerhard Semmler (re)Was gibt es Schöneres als ein leckeres Frühstück?
Am Samstag, 19. Mai um 9:00 Uhr sind alle Einsteiger laufend, walkend und nordicwalkend zur Teilnahme am Frühstückslauf eingeladen. Ebenso alle Interessierten und insbesondere auch die Starter des Sonntags, die den Vortag noch zu einem entspannenden Lockerungslauf nutzen möchten – ohne Voranmeldung und natürlich kostenlos.

Treffpunkt ist das Marathontor, pünktlich um 9:00 Uhr geht es los – eine flache Laufstrecke im Donaupark erwartet die Frühstücksläufer. Und die Bremsläufer vom LLC Marathon Regensburg sorgen für das richtige Tempo. Um 10:00 Uhr ist das Marathonfrühstück fertig. Frische Semmeln, Wurst und Käseplatten, duftender Kaffee, Säfte, Obst und Müsli stehen auf dem Frühstücksbuffet. Für € 3,50 können Sie nach Lust und Laune schlemmen.

Wir machen den Läufern Schwung ...

... beim Regensburg Marathon mit Musik an der Strecke - hier wird den Läufern Beine gemacht!

Traditionell werden die Läufer und Läuferinnen auf der gesamten Laufstrecke mit Musik begleitet. Auch beim 17. Regensburg Marathon machen es die Sponsorleistungen vom businessPark und Autohaus Schindlbeck möglich – an 19 Stationen sorgen 150 Musiker für die richtige Stimmung. Angefangen bei afrikanischen und brasilianischen Trommlern über Folk, Pop und Jazz bis hin zu Rock oder Volksmusik.

Die Läufer und Läuferinnen schätzen die musikalische Unterstützung und die Zuschauer an der Strecke kommen ebenfalls in den Genuss eines beschwingten Sonntagmorgen.

„2007 hatten wir erneut die Qual der Wahl – für zahlreiche Ensembles ist der Regensburg Marathon ein festes Datum in der Planung und alle Künstler kommen immer wieder gerne zum Marathon. Wichtig ist, das wir Künstler an der Strecke haben, die den Läufern so richtig Gas geben“, so Reinhold Bauer, verantwortlicher Organisator für das Projekt „Musik an der Strecke“.

Am Kohlenmarkt rocken wie immer Tana Nile, das Urgestein der Regensburger Rock’n’Roll Musik. Zahlreiche Trommlerensembles geben den Takt an, so namhafte Gruppen wie Sarará
auf der Steinernen Brücke und Skala Timpani an der HalbMarathon-Wende.

Auf den km 11 – 30 sind die D’Aubachmusikanten, die Sarchinger Blaskapelle, die Jugendblaskapelle Barbing und die Wickies die Muntermacher und in der Zielkurve sorgt 4fun mit Spaß Cover Songs für einen erfolgreichenden Endspurt.

Zug- und Bremsläufer

Auch 2007 stellt der LLC Marathon Regensburg seine bewährten „Zug- und Bremsläufer“ (ZuB). Man erkennt sie an ihren gelben T- Shirts und den großen gelben Luftballons. Auf den Ballons und auf der Rückseite der T-Shirts unserer Zug- und Bremsläufer sind die Zielzeiten aufgedruckt.
Beim Maxi DSL Marathon sorgen unsere ZuB für ein ideales Lauftempo um die Ziellinie mit einer Zeit von 2:59, 3:14, 3:29, 3:44 oder 3:59 zu erreichen. Auch die Teilnehmer am Thurn und Taxis HalbMarathon können sich „ihren“ ZuB aussuchen. Der Service wird für die Zielzeiten von 1:29, 1:44 und 1:59 angeboten.

TuT Running- Team mit Geschäftsführer Gerhard Semmler (re)Ernst Czada (48), verheiratet, zwei Kinder, hat bisher 43 mal erfolgreich einen Marathon absolviert, davon 11 mal als Brems- und Zugläufer beim Regensburg Marathon. Der Bundespolizeibeamte begann 1985 mit dem gezielten Lauftraining und hatte bereits 1986 in München sein Marathondebüt. Seine Bestzeit erzielte er in Wien mit 2:53 Stunden. Beim LLC Marathon Regensburg ist er seit 1987 Mitglied.

Am 20. Mai 2007 ist es wieder so weit: Ernst wird im gelben T-Shirt mit den großen Ziffern 3:59 im Startbereich stehen und auf die ambitionierten Volksläufer warten, die das Ziel unter vier Stunden erreichen wollen. Als ambitionierte Lauftreffleiter kennt er die Befindlichkeiten „seiner Kundschaft“, wird informieren und motivieren und nach dem Startschuss“ exakt 4 Stunden lang das Tempo auf der 42 Km- Strecke machen. Seine Gruppe hat gute Kompaniestärke (rund 100 Läuferinnen und Läufer) und folgt ihm bei einem Km-Schnitt von 5:43 Minuten.

Bis zum Kilometer 30 läuft es für alle gut. Die ersten Verluste muss Ernst erfahrungsgemäß bei der Verpflegungsstelle am Kilometer 30 feststellen. Bei Kilometer 35 bleiben noch mehr Läufer stehen um ausgiebig Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ernst darf nicht warten, sein Fahrplan muss genau eingehalten werden um den vielen anderen eine pünktliche Zielankunft zu ermöglichen. „Zwei bis drei Kilometer vor dem Ziel seilen sich die Konditionsstarken ab um noch einige Plätze gut zu machen.
Ernst macht das Dutzend voll. 12 Jahre Service von einem Läufer für Läufer. Danke und alle Hochachtung!!!

OSTWIND MiniMarathon

Seit 1997 veranstaltet der LLC Marathon Regensburg mit Unterstützung der Unternehmensgruppe OSTWIND den MiniMarathon. Die Teilnehmerentwicklung ist beeindruckend:

Teilnehmerentwicklung OSTWIND MiniMarathon

• 1999 169 Teilnehmer im Ziel
• 2000 252 Teilnehmer im Ziel
• 2001 345 Teilnehmer im Ziel
• 2002 611 Teilnehmer im Ziel
• 2003 780 Teilnehmer im Ziel
• 2004 933 Teilnehmer im Ziel
• 2005 960 Teilnehmer im Ziel
• 2006 1.023 Teilnehmer im Ziel

Dieser beeindruckende Erfolg war nur mit dem langjährigen finanziellen und ideellen Engagement der Unternehmensleitung der OSTWIND-Gruppe möglich. Der Energie-Experte unterstützt den MiniMarathon mit folgenden Aktionen:
• alle Zielläufer erhalten eine Medaille
• die ersten Drei jedes Laufes erhalten zusätzlich einen Pokal
• alle Teilnehmer erhalten ein T-Shirt und eine Urkunde
• Obst- und Getränkeverpflegung im Zieleinlauf
• Rahmenprogramm für Kinder am Marathon-Samstag
• die teilnahmestärkste Klasse erhält einen Kinobesuch mit Eisessen
• und nicht zuletzt der Hauptpreis: Die 12 schnellsten Regensburger/innen
• (6 Mädchen, 6 Jungen – je zwei pro Wertungsklasse im Lauf der Jahrgänge 1993 – 1988) werden für drei Tage nach Berlin zum Minimarathon eingeladen.

Sie vertreten dort unsere Stadt Regensburg bei einem Lauf mit mehr als 8.000 Schüler/innen und Jugendlichen.
Der Berlin-Minimarathon ist ohne Zweifel der Höhepunkt der jährlichen Laufveranstaltungen für die Jugendlichen.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren