MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

35. GutsMuths Rennsteiglauf am 19. Mai - Kampf um Podestplätze spannend wie nie zuvor

Von mspnews am 02.05.2007

35. Guts Muths Rennsteiglauf Am 19. Mai   Kampf Um Podestplätze Spannend Wie Nie Zuvor

Insbesondere auf den beiden langen Strecken gibt es beim Jubiläumslauf Siegambitionen mit Ansage.

Der Rennsteiglauf wird von Jahr zu Jahr auch unter sportlicher Sicht interessanter. Nach Jahren der Seriensiege von Birgit Lennartz, Tanja Semjonowa und Thomas Miksch wird sich der Kampf um die Podestplätze in diesem Jahr so spannend wie nie zuvor gestalten… und dies übrigens auch ohne Preisgeld und teuer eingekaufte Kenianer.

Insbesondere auf den beiden langen Strecken gibt es beim Jubiläumslauf Siegambitionen mit Ansage. Vorjahressieger Mathias Körner (SC DHfK Leipzig), der dreimalige Halbmarathon-Sieger Christian Seiler (LC Erfurt) und der Marathon-Sieger des Jahres 2004 Steffen Pollack (Oberhof) meldeten bereits Siegambitionen auf der Marathon-Strecke an. Hinzu kommen mit Ulf Emmerling (LAV Halensia) und Ulf Kersten (BLV) zwei weitere favorisierte Läufer, die bereits in Schmiedefeld auf dem Treppchen standen.

Ebenso interessant dürfte die Konkurrenz der Damen auf der Marathon-Strecke werden. Hier hat mit Diana Lehmann (Certudo USV Potsdam) die Siegerin des Jahres 2005 bereits gemeldet, während die Meldung der vermeintlichen Titelverteidigerin aus dem Vorjahr, Nele Wild-Wall, noch aussteht. Sollte sie starten, kann man sich auf einen spannenden Zweikampf freuen.

Auf der Supermarathon-Strecke hat der Schweizer Markus Kramer Ambitionen auf den Sieg angemeldet. Er war bereits 1999 Zweiter und in den Jahren 2000 und 2001 jeweils Dritter auf der langen Strecke. Ein Sieg fehlt ihm allerdings noch.
Den würde er in diesem Jahr allzu gern verbuchen. Aber auch Thomas Braukmann (LGKindelsberg-Kreuztal), der ebenfalls bereits gemeldet hat, würde seinen Vorjahressieg gern wiederholen.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren