MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Senioren-Leichtathletik auf hohem Niveau - Karl-Heinz Flucke gibt einen Überblick

Von mspnews am 11.05.2007

Senioren Leichtathletik Auf Hohem Niveau   Karl Heinz Flucke Gibt Einen Überblick

In der Leichtathletik beginnt leider (?!) das Seniorenalter bereits mit 30 Jahren und nach oben wird die Altersskala alle 5 Jahre neu bewertet. Somit ist es auch nicht verwunderlich, insbesondere auch im Langstreckenlauf das Rekorde von noch aktiven Leistungssportlern der Deutschen Leichtathletikszene aufgestellt werden, was aber nicht der Regelfall ist.

Erst bei den im Frühjahr veranstalteten 6. Senioren-Hallen-Europameisterschaften in Helsinki konnte man wieder feststellen auf welchem hohen Niveau die Leistungen der Senioren rangieren. Mit 101 Championshipsrekorden, 21 Europarekorden und 12 Weltrekorden wurden diese Meisterschaften abgeschlossen.

In der Leichtathletik beginnt leider (?!) das Seniorenalter bereits mit 30 Jahren und nach oben wird die Altersskala alle 5 Jahre neu bewertet. Somit ist es auch nicht verwunderlich, insbesondere auch im Langstreckenlauf das Rekorde von noch aktiven Leistungssportlern der Deutschen Leichtathletikszene aufgestellt werden, was aber nicht der Regelfall ist. Oft gibt es Athleten aus anderen Sportarten so genannte „Quereinsteiger“, die erst mit 45 oder 50 Jahren zur Leichtathletik stoßen um sich dort ihre Meriten zu verdienen. Faszinierend sind gerade die Leistungen der über 50jährigen. Ein ganzes Buch „Senioren-Leichtathletik 2006“ erstellt von Jörg Reckemeier spiegelt die Leistungen in allen Leichtathletik-Disiziplinen auf über 600 Seiten wider. Allerdings werden in dieser Broschüre, die käuflich zu erwerben ist (mail an: Jörg Reckemeier joerg.reckemeier@t-online.de), nur Leistungen von Vereinsläufern mit gültigem Startpaß festgehalten.

Senioren-Leichtathletikwettbewerbe werden von Kreis-, Bezirks-, Landesebene bis zu nationalen und gar internationalen Wettbewerben ausgetragen. Oft können sich die Teilnehmerinnen oder Teilnehmer die ersten Lorbeeren verdienen. Manchmal gibt es Qualifikationsleistungen, oft wird auf die Mindestleistung verzichtet. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des DLV: www.leichtathletik.de /Senioren

Dort findet man auch die aktuellen Termine, nachfolgend ein Ausblick auf 2007:

17.05.-20.05.2007
10. Senioren-Europameisterschaften „non Stadia“ mit Laufen, Gehen und Crosstaffel (Regensburg)

06.07.-08.07.2007
Deutsche Senioren Meisterschaften I (Zittau)

13.07.-15.07.2007
Deutsche Senioren Meisterschaften II (Fulda)

22.07.2007
Deutsche Seniorenmeisterschaften im Berglauf (Kirnach)

02.09.2007
Deutsche Meisterschaften Halbmarathon (Bad Liebenzell)

04.09.-15.09.2007
17. Weltmeisterschaften der Senioren (Riccione/Italien)

15. 09. 2007
Deutsche Meisterschaften 10 km Straße (Mannheim)

23. 09. 2007
Berglauf-Weltmeisterschaften der Senioren (Bludenz/Österreich)

Als nächste Veranstaltung stehen in der Himmelsfahrtswoche (17.5.-20.5.) die 10. Europäischen Seniorenmeisterschaften der „non Stadia Wettbewerbe“ an, das sind Meisterschaften im 10 km Straßenlauf, Halbmarathon, 10 km-, 20km und 30 km Straßengehen sowie der Cross-Staffel (3 Aktive bilden eine Mannschaft).
Für diese Veranstaltung gab es einen neuen Melderekord (1.487 Aktive). Mit 810 Startern zeigt sich das Meldeergebnis der Gastgeber von der besten Seite, gefolgt von Großbritanien/Nordirland (118), Italien (117), Tschechische Republik (80), Spanien (68) und Schweiz (66). Neben diesen Meisterschaftsprogramm gibt es auch noch ein Rahmenprogramm rund um den Regensburg Marathon und Thurn und Taxis Halbmarathon mit Inline-Wettbewerb und Nordic Walking Halbmarathon

Bereits auf den 30. 05. ist der Meldeschluß beim Deutschen Leichtathletik-Verband für die 17. Weltmeisterschaften der Senioren in Riccione (Italien) festgelegt. Dort werden ca. 5.000 Aktive erwartet. Neben den Bahnwettbewerben steht auch der Marathon im Vordergrund und die deutschen Teilnehmer konnten bei den letzten Weltmeisterschaften 2005 in San Sebastian/Spanien im Marathon 4 x Gold in den Einzeldisziplinen, 2 x Gold in der Mannschaft und zusätzlich 6 x Silber und 2 x Bronze für das deutsche Team sichern.

Karl-Heinz Flucke
Mitglied im Bundesfachausschuß Senioren
im Deutschen Leichtathletik-Verband

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren

Beliebte Beiträge