MeinSportplatz

mspnews

Europas Marathon Silber-Medallist, Viktor Roethlin, (Schweiz) und Europas 5,000m Rekord Halterin, Elvan Abeylegesse, (Türkei) wurden zu Europas Athleten des Monats April gewählt

Von mspnews am 17.05.2007

Europas Marathon Silber Medallist, Viktor Roethlin, (Schweiz) Und Europas 5,000m Rekord Halterin, Elvan Abeylegesse, (Türkei) Wurden Zu Europas Athleten Des Monats April Gewählt

Die Initiative zur Monats-Wahl von Europas Athleten wurden im Januar 2007 gestartet um die hervorragendsten Leistungen in Europa zu würdigen

Viktor Röthlin hatte einen hervorragenden Start im Monat April, als er den Schweizer Rekord beim Zürich Marathon um fast 2 Minuten verbesserte und 2:08:20 lief.
Der 32-jährige gewann auch den Zürich-Marathon 2004 und er wird jetzt entscheiden können, ob er bei den Weltmeisterschaften in Osaka 2007, als auch bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 teilnimmt.

Abeylegesse gewann die Auszeichnung für ihren Sieg beim Europa-Cup in Ferrara als sie ein Klassefeld schlug mit über 30 Sekunden Vorsprung schlug in 31:21:15. Die 24-Jährige stellte auch einen Weltrekord 2004 bei den Bislett Games in Norwegen auf.

Die Sieger seit Januar 2007:
March: Naide Gomes (POR) Jason Gardener (GBR)
February: Yelena Isinbayeva (RUS) David Gillick (IRL)
January: Susanna Kallur (SWE) Ivan Ukhov (RUS)


Source:
European Athletics (EAA)
http://www.european-athletics.org/
EAA

PS: Man muss nicht aus Kenia kommen, um schnell laufen zu können:

Der Schweizer Viktor Röthlin könnte ein Beispiel für die deutschen Marathonläufer sein, der beweist, dass man nicht aus Kenia stammen muss, um in Langstreckenlauf hervorragende Leistungen erbringen kann:

Viktor Röthlin ist gelernter Elektrozeichner und diplomierter Physiotherapeut. Er startet für den STV Alpnach. 2004 und 2006 wurde er zum Schweizer Leichtathleten des Jahres gewählt.

2001 verbesserte er den Schweizer Rekord beim BERLIN-MARATHON, wo er Achter wurde, auf 2:10:54.
2004 gewann er den Zürich-Marathon, bei dem er schon im Vorjahr Zweiter geworden war, mit Schweizer Rekord in 2:09:56.

2005 wurde er Vierter beim Zürich-Marathon, gewann den Greifenseelauf und wurde Siebter beim New-York-City-Marathon.

2006 verbesserte er zunächst in Mailand seine Bestzeit im Halbmarathon auf 1:02:16 und holte dann bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2006 in Göteborg die Silbermedaille hinter Olympiasieger Stefano Baldini (ITA) und vor Julio Rey (ESP).

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren