MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Gießen freut sich auf Leichtathletik in Aktion - Zum Auftakt in Leipzig ist es uns gelungen, Schüler und Lehrer zu begeistern.

Von mspnews am 19.05.2007

„Leichtathletik in Aktion“ startete in Leipzig „Leichtathletik in Aktion“ begeistert nicht nur Kinder, sondern überrascht sie auch immer wieder.

Nach dem Auftakt von „Leichtathletik in Aktion“ in Leipzig mit 474 Schülerinnen und Schülern kann sich nun die Universitätsstadt Gießen am kommenden Mittwoch (23. Mai) auf die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) konzipierte Veranstaltungsserie für Grundschüler freuen.

„Leichtathletik in Aktion“ zieht weiter nach Gießen
Mit dabei sind auch die Nike-Topathleten/innen Betty Heidler, Ariane Friedrich und Kamghe Gaba (alle LG Eintracht Frankfurt).

„Zum Auftakt in Leipzig ist es uns gelungen, Schüler und Lehrer zu begeistern. Lehrern haben wir aufgezeigt, wie Schüler in Bewegung versetzt werden können – innerhalb und außerhalb der Schulzeit“, sagt Fred Eberle, Präsidiumsmitglied für Zukunftsfragen beim DLV.

Unterstützt wird die Aktion von Nike und DAK. Wie bereits in Leipzig will die DAK mit einer Sofortbild-Aktion den Event für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Start ist ab 9 Uhr am Universitätssportplatz am Kugelberg in Gießen.

So geschehen beim Start der vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) eigens für Grundschulkinder konzipierten bundesweiten sechsteiligen Veranstaltungsserie am Dienstag in Leipzig. Besonderes Veranstaltungs-Highlight war die erstmalige Sofortbild-Aktion der DAK, dem DLV-Kooperationspartner.

Thomas Blaschek kam als Überraschungsgast
Zahlreiche Schnappschüsse erhalten nun ihren Ehrenplatz im Klassenzimmer, wie manch Lehrer stolz ankündigte. Eine ganz besondere Erinnerung an die Premiere.

„Leichtathletik für Kinder ist spannend und attraktiv, das hat "LA in Aktion" in Leipzig gezeigt. Beim Tourauftakt in Sachsen ist es gelungen, zahlreiche Grundschüler zu begeistern. Und Lehrern haben wir vielfältige Wege aufgezeigt, wie Kinder ihrem Alter entsprechend in Bewegung versetzt werden können - in und außerhalb der Schulzeit“, sagte Fred Eberle, Präsidiumsbeauftragter für Zukunftsfragen im DLV. „Die gemeinsame Aktion kommt zur richtigen Zeit“, betonte DAK-Landeschef Herbert Mrotzeck. „Andere reden nur darüber, dass sich unsere Kinder mehr bewegen müssen. Wir handeln und motivieren die Kids mit Spiel, Sport und Spannung.“

Gelungener Auftakt in Leipzig - Thomas Blaschek und Co. schauten vorbei

Rund 950 Kinderaugen staunten nicht schlecht, als am Ende der Auftaktveranstaltung im Sportforum Nordanlage plötzlich Vize-Europameister Thomas Blaschek in Begleitung seiner Vereinskameraden Willi Mathiszik und Erik Balnuweit auftauchte. Die Leipziger Hürdensprinter wollten eigentlich schon am Vortag ins Trainingslager abheben, aber ihr Flug wurde verschoben. Spontan haben sich die Drei entschlossen, bei den „Kids“ vorbei zu schauen, um Preise zu verleihen und Autogramme zu geben.

Bis dahin hatten die 474 Dritt- und Viertklässler aus 16 Leipziger Schulen schon einen spannenden und abwechslungsreichen Tag hinter sich. Nach dem Aufwärmprogramm mit Läufer Michael Schering und Weitspringer Oliver Koenig (beide LAZ Leipzig), wartete auf die acht- bis elfjährigen ein kompaktes und kurzweiliges Lauf-, Sprung- und Wurfprogramm.

Petrus ist ein Leichtathlet

Neu dabei in diesem Jahr ist „Gut gedreht und weit hinaus“. Eine Übung, die die Schüler an den Diskuswurf heranführen soll. Zu allem Glück blieb die Veranstaltung auch von Regen verschont. „Petrus ist ein Leichtathlet“, meinte dann auch Dagmar Schmidt, Projektleiterin „Leichtathletik in Aktion“, erleichtert. Und auch die Resonanz der Teilnehmer fiel mehr als positiv aus. „Vielen Dank für die schöne Veranstaltung. Es hat uns und den Kindern viel Spaß gemacht. Wir konnten viele Anregungen für den Sportunterricht mit nach Hause nehmen. Der heutige Tag wird den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben“, meinte eine Lehrerin im Anschluss.

Dass das stimmen muss, lässt sich allein schon aus der Aussage eines begeisterten Kindes heraus lesen: „Ich glaub, ich tret’ morgen aus dem Fußballverein aus und geh’ zur Leichtathletik.“

Nach dem gelungenen Auftakt in Leipzig nimmt „Leichtathletik in Aktion“ jetzt richtig Fahrt auf. Nächster Stopp der von der DAK unterstützten Serie ist am 23. Mai die hessische Universitätsstadt Gießen.
Weitere Stationen vor dem großen Finale in Erfurt (4. Juli) sind Wesel (13. Juni), Osnabrück (20. Juni) und Bad Ems (27. Juni).

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren