MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Packende Bilder - Liveübertragung von der Keschhütte - 22. Swiss Alpine Marathon Davos am 28. Juli - Die Grossleinwand stellt einen medialen Quantensprung dar, freut sich OK-Präsident Andrea Tuffli.

Von mspnews am 15.06.2007

Packende Bilder   Liveübertragung Von Der Keschhütte   22. Swiss Alpine Marathon Davos Am 28. Juli   Die Grossleinwand Stellt Einen Medialen Quantensprung Dar, Freut Sich Ok Präsident Andrea Tuffli.

Im Zentrum der Liveübertragung via Satelliten stehen die Keschhütte – welche die K78-, K42- und Teamläufer passieren – sowie die weltberühmte Sunnibergbrücke in Klosters, auf welcher der Start zum schönsten Halbmarathon der Schweiz erfolgt.

Nicht nur für die Teilnehmer, auch für die Zuschauer wird das Angebot am Swiss Alpine Marathon Davos weiter verbessert. Im Start-/Zielgelände erhalten sie bei der 22. Austragung vom 28. Juli mittels einer Grossleinwand Impressionen von der Strecke und sind dadurch über den Rennverlauf informiert.
Im Zentrum der Liveübertragung via Satelliten stehen die Keschhütte – welche die K78-, K42- und Teamläufer passieren – sowie die weltberühmte Sunnibergbrücke in Klosters, auf welcher der Start zum schönsten Halbmarathon der Schweiz erfolgt.

Eine weitere Neuerung gibt es am Swiss Alpine Marathon Davos in Bezug auf die Startzeiten. Um möglichen nachmittäglichen Gewittern und hohen Temperaturen etwas auszuweichen – und damit der hochalpine Streckenteil früher geschlossen werden kann – werden die Starts sämtlicher sieben Wettkämpfe um 30 Minuten beziehungsweise eine Stunde vorverlegt.
Die Teilnehmer der Königsdisziplin zum Beispiel nehmen die 78 Kilometer neu bereits um 7.00 Uhr (bisher 8.00 Uhr) in Davos in Angriff, und der Startschuss zum K21 wird um 13.30 Uhr in Klosters abgefeuert.
NEU-NEU-NEU:
Keine Startverschiebung!

Der Teufel sitzt bekanntlich im Detail! Dies mussten auch wir im Zusammenhang mit der angekündigten Verschiebung der Starts um 30 – 60 Minuten erfahren.
Unter dem Strich bleibt daher zuwenig, sodass wir die Startverschiebung widerrufen. Wie bis anhin gelten folgende Startzeiten:

TEAM: 07.45 Uhr Davos
K78: 08.00 Uhr Davos
K42: 11.30 Uhr Bergün
C42: 10.30 Uhr Tiefencastel
K28: 12.30 Uhr Filisur
K21: 13.30 Uhr Klosters (unverändert)
WALK: 14.00 Uhr Klosters (unverändert)

Wie gewohnt als Erste – um 7.45 Uhr – nehmen die Teamwettkämpfer den Swiss Alpine Marathon Davos in Angriff. Dieser Bewerb erfährt jedoch eine Schlankheitskur, indem das Angebot von drei auf eine Kategorie verringert wird. Eine Equipe besteht nun aus mindestens zwei Frauen und maximal drei Männern.
Je nach Ambitionen spielt daher auch die Taktik eine Rolle. Zur Erleichterung werden auf der Inline-Skating-Strecke Stöcke zugelassen. Aus dem Programm gestrichen wird indes wegen des geringen Interesses bei den letzten zwei Austragungen der Wettkampf Team Single.

Erfreuliches gibt es für Einwohner in der Laufregion des Swiss Alpine Marathons Davos (Klosters bis Bergün respektive Tiefencastel) zu vermelden. Für eine Teilnahme am K78, K42, C42 und K28 bezahlen sie ein um 15 Franken reduziertes Startgeld.
Wenn das kein Anreiz ist, am Bergklassiker aktiv dabei zu sein...

Weitere Informationen unter
www.alpine-davos.ch.

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren