MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Der Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon und die Umwelt

Von mspnews am 28.06.2007

Der Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon Und Die Umwelt

Tonnenweise Bio-Produkte für die Marathonläufer - Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon und das Umweltforum Rhein-Main e.V. setzen ihre Zusammenarbeit fort / Bio-Erlebnismeile an der Alten Oper

Von der hervorragenden Produktqualität können sich auch die Zuschauer des ältesten deutschen Stadtmarathons überzeugen, im Rahmen der Streckenfeste wird an der Alten Oper nämlich eine „Bio-Erlebnismeile“ organisiert.

Der Dresdner Kleinwort Marathon und das Umweltforum Rhein-Main e.V. setzen ihre bewährte Partnerschaft fort, den entsprechenden Sponsoringvertrag für die Veranstaltung am 28. Oktober 2007 haben Renndirektor Jo Schindler sowie Hans-Georg Dannert und Torsten Piecha dieser Tage unterzeichnet. Das Umweltforum Rhein-Main, ein regionales Netzwerk für den Umweltschutz, zeichnet nach 2005 und 2006 zum dritten Mal in Folge für die Läuferverpflegung verantwortlich; geliefert werden anderem Bio-Äpfel, Bio-Bananen und Bio-Trauben.

Der Dresdner Kleinwort Frankfurt Marathon und das Umweltforum dokumentieren mit der Zusammenarbeit ihr Engagement für nachhaltige Umweltpolitik und setzen bundesweite Maßstäbe. Im vergangenen Jahr standen für die mehr als 15.000 Teilnehmer 5,4 Tonnen Bananen, 685 Kilogramm Äpfel und 490 Kilogramm Trauben zur Verfügung.

Von der hervorragenden Produktqualität können sich auch die Zuschauer des ältesten deutschen Stadtmarathons überzeugen, im Rahmen der Streckenfeste wird an der Alten Oper nämlich eine „Bio-Erlebnismeile“ organisiert. Zudem schickt das Umweltforum, wie in den Jahren zuvor, ein eigenes Läuferteam an den Start, die so genannten „Bio Runner“.
Im Premierenjahr 2005 waren 130 Läufer/innen mit entsprechend gestaltetem T-Shirt unterwegs, vor zwölf Monaten 160, am 28. Oktober sollen es 200 werden. „Gesunde und gehaltvolle Ernährung ist für jeden Marathonläufer wichtig. Deshalb setzen wir dieses Zeichen zusammen mit unserem Partner ganz bewusst“, sagt Renndirektor Schindler.
Sponsoren des Umweltforums sind Querbeet, Mulinbeck, Bioland, Käpplein, Banafair, Phönix und H.O.R.S.T.

Weitere Informationen:
www.umweltforum-rhein-main.de
www.biorunner.de
www.frankfurt-marathon.com

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren