MeinSportplatz

mspnews

Rad&Run am Ring vom 4. bis 5. August

Von mspnews am 03.07.2007

Rad&Run Am Ring Vom 4. Bis 5. August

Die Nordschleife gehört zu den schönsten und schwersten Laufrunden der Republik Zu Fuß in die „Grüne Hölle“ und zurück Nürburgring

Dabei treten die Langstreckler unter den Läufern auf dem Nürburgring nicht nur auf den Spuren von alten wie aktuellen Formel-1-Heroen an. Auch die Stars der Laufszene geben sich regelmäßig auf dem Nürburgring die Ehre.

Am 5. August hat die klassische Langstrecke 24,4 Kilometer: Mit der 27. Auflage gehört dabei der Nürburgringlauf über die legendäre Nordschleife längst selbst zu den Klassikern. Wer die große Eifel-Runde mit ihren mehr als 500 Höhenmetern erfolgreich absolviert, läuft quasi einmal in die „Grüne Hölle“ und wieder zurück. Und wer den Flair des Motorsport-Mekkas zu Fuß lieber erstmal auf kürzeren Strecken erleben will, ist in der Eifel ebenfalls richtig.

Auf der modernen Formel-1-Strecke gibt‘s auch Läufe über fünf und zehn Kilometer. Alle Informationen dazu gibt’s unter
www.rad-am-ring.de oder www.run-am-ring.de

Dabei treten die Langstreckler unter den Läufern auf dem Nürburgring nicht nur auf den Spuren von alten wie aktuellen Formel-1-Heroen an. Auch die Stars der Laufszene geben sich regelmäßig auf dem Nürburgring die Ehre. Zuletzt war unter anderem Sabrina Mockenhaupt dabei und setzte sich auf dem schweren Grand-Prix-Kurs, auf dem am 22. Juli wieder Formel-1-Punkte vergeben werden, über zehn Kilometer durch.

Für die Teilnehmer, die die kompletten 24,5 Kilometer der Nordschleife laufen, geht‘s am 5. August nur zum Auftakt über den neuen Teil des Nürburgrings. Nach vier Kilometern folgt mit dem Abschnitt in die „Fuchsröhre“ hinunter der Auftakt zur legendären alten Rennstrecke. Kernstück auf der Runde: Der gut 17 Prozent steile Anstieg hinauf zur „Hohen Acht“, bevor es ins lange Finale über die „Döttinger Höhe“ zurück in die Formel-1-Arena des Nürburgrings geht.

Im vergangenen Jahr haben auf der großen Runde Deodatus Boneventura aus Tansania in 1:25:42 Stunden und Petra Maak aus Dormagen mit 1:40:19 Stunden die Richtzeiten gesetzt. Über fünf und zehn Kilometer stehen immerhin noch mehr als 110 oder 220 Höhenmeter im Streckenprofil. Damit zählt die Strecke trotz bestzeitenverdächtigem Asphalt eher zu den Genuss- als zu den Rekordstrecken der Republik.

Einfacher hat es der Laufnachwuchs: Beim Bambinilauf werden nur gut 600 flache Meter gelaufen. Die Strecke führt dabei von der Boxengasse bis ins Formel-1-Ziel.
Der Nürburgring-Lauf ist Teil der Großveranstaltung Rad&Run am Ring, bei der auch Rennrad- und Mountainbike-Fahrer ihr Lager an der berühmten Rennstrecke aufschlagen. Die 24-Stunden-Rennen von Samstag- bis Sonntagmittag gehören für Hobbyradsportler zu den schwersten Veranstaltungen überhaupt.

Im vergangenen Jahr waren bei Rad&Run am Ring insgesamt fast 10.000 Sportler zu Fuß oder auf Rädern auf der Piste. Die Ausschreibungen,
Zeitpläne, Strecken, Höhenprofile für alle Disziplinen und Distanzen stehen im Internet.

Außerdem gibt es dort die Online-Anmeldung und das Forum für alle Rad- und Laufsport-Fans.
Wenn trotzdem noch Fragen offen bleiben, hilft die Hotline-Nummer
07042/ 2892218 weiter.
Rad&Run am Ring
eventwerkstatt GmbH

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren