MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Jungfrau-Marathon – Marathon erleben im Berner Oberland – 2007 mit WM-Feeling!

Von mspnews am 13.07.2007

Jungfrau Marathon – Marathon Erleben Im Berner Oberland – 2007 Mit Wm Feeling!

Für das Organisationskomitee ist die Durchführung der 4. Langdistanz Berglauf Weltmeisterschaften grosse Ehre und Herausforderung zugleich. Zusammen mit über 1’200 motivierten Helferinnen und Helfern, fiebert das Berner Oberland diesem Grossanlass schon jetzt entgegen.

Das Organisationskomitee des Jungfrau-Marathons und seine Helfer/innen freuen sich bereits heute auf den 15. Jungfrau-Marathon 2007 in der einzigartigen Jungfrau-Region. Haben Sie nicht auch schon einmal davon geträumt, selber an einer Weltmeisterschaft mit zu laufen? Ja?
Für 4'000 glückliche Läufer/innen wird dieser Traum am 8. September 2007 wahr!

Für das Organisationskomitee ist die Durchführung der 4. Langdistanz Berglauf Weltmeisterschaften grosse Ehre und Herausforderung zugleich. Zusammen mit über 1’200 motivierten Helferinnen und Helfern, fiebert das Berner Oberland diesem Grossanlass schon jetzt entgegen.

Auch der diesjährige Marathon ist vollständig und seit langem ausgebucht. Läufer/innen – viele davon als „Wiederholungstäter“ - aus über 50 Nationen und allen Erdteilen nehmen die Herausforderung von 42.195 km und 1839 Höhenmeter unter die Füsse. Auch dieses Jahr sollen sich die Läufer/innen bei allen Strapazen, welche die Strecke von ihnen abverlangen wird, wohl fühlen und auch die garantiert warme Dusche auf der Kleinen Scheidegg geniessen können.

Der Start befindet sich im Zentrum des bekannten Ferienortes Interlaken. Die ersten 10 km sind flach und führen am Brienzersee vorbei, bevor es entlang dem Bergbach „Lütschine“ im Tal gegen Lauterbrunnen bis zum Halbmarathon rund 300 m ansteigt. Vorbei an den berühmten Staubbachfällen, folgen die beschwerlichen 16 km hinauf auf die Kleine Scheidegg, quasi an den Rocksaum der Jungfrau.

Eine grosse Herausforderung bildet die Umstellung nach km 26 vom flachen ersten Teil auf den sehr steilen Aufstieg hinauf zum Weltcup-Skiort Wengen. Ab km 30 warten dann immer noch 1'000 Höhenmeter. Der Ausblick auf die grandiose und immer alpiner werdende Bergwelt entschädigt aber jeden Schweisstropfen. Nach km 39 folgt der steilste Anstieg zur mittlerweile weltberühmten Moräne.

Der Bedeutung dieser Weltmeisterschaften entsprechend wurde auch das Rahmenprogramm in Interlaken stark ausgebaut. Die Läufer/innen werden überrascht sein!

Nebst den Standardleistungen, wie Pasta-Party und Marathon-Expo gibt’s für die Nachwuchsläufer/innen am Freitag den Jungfrau-Minirun. Vorher kann sich der/die Laufeinsteiger/in am Jungfrau-Minimarathon über flache 4.2195 km (drei Runden um die Höhematte) im Herzen von Interlaken langsam an die Marathon-Distanz heranwagen und gleichzeitig am Sponsoren Lauf der Schweizer Sporthilfe Gutes für den Sportnachwuchs tun. Bei der Eröffnungsfeier im Festzelt auf der Höhematte wird das WM-Fieber auch den/die coolste/n Läufer/in packen. Einen würdiger Abschluss findet die WM-Veranstaltung am Samstag-Abend im Festzelt mit der Jungfrau-Meile, einem Eliterennen über 1 Meile, der Siegerzeremonie und einem Konzert mit den Schweizer Musiklegenden Hanery Ammann und Polo Hofer (Alpenrosen .....).

Aber auch für die Zuschauer ist der Jungfrau-Marathon attraktiv. Kann doch dank der Jungfrau-Bahn praktisch die gesamte Strecke mit der Bahn verfolgt werden und so ein einmaliger Ausflug in die Bergwelt des Berner Oberlandes unternommen werden.

Das Berner Oberland freut sich auf Ihren Besuch.
Die Anmeldefrist für das Rennen am 6. September 2008 läuft vom 12. November 2007 bis Ende Februar 2008. Weitere Informationen finden Sie auf www.jungfrau-marathon.ch.

Bis bald einmal ..

Für das OK des Jungfrau-Marathons
Roger Zwahlen
Medienverantwortlicher

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren