MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Spannende Titeljagd in Erfurt - Die Deutschen Meisterschaften am 21./22. Juli

Von mspnews am 19.07.2007

Spannende Titeljagd In Erfurt   Die Deutschen Meisterschaften Am 21./22. Juli

Am Wochenende sind bei den Deutschen Meisterschaften insgesamt 130 Kampfrichter, die sich bereits für die Weltmeisterschaften 2009 in Berlin profilieren wollen, im Einsatz.

Die Deutschen Meisterschaften am Wochenende (21./22. Juli) in Erfurt stehen im Zeichen einiger spannender Entscheidungen. „Es wird viele Zwei- und Dreikämpfe um die Titel geben“, kündigte Jürgen Mallow, Cheftrainer im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), am Donnerstag bei einer abschließenden DLV-Pressekonferenz an. „Das Erfurter Stadion wird von vielen Athleten positiv angenommen.“

Besonders freue er sich auf das Kugelstoß-Duell zwischen dem Europameister Ralf Bartels (SC Neubrandenburg) und Europacup-Sieger Peter Sack (LAZ Leipzig). Auch hob er das Aufeinandertreffen im Sprint von Christian Blum (LAC Quelle Fürth/München) und Tobias Unger (LAZ Salamander Kornwestheim/Ludwigsburg) sowie die Weitsprung-Entscheidung mit den Favoriten Nils Winter (TSV Bayer 04 Leverkusen), Peter Rapp (LAV Asics Tübingen) und Christoph Stolz (VfL Wolfburg) heraus.

„Im Stabhochsprung gibt es mehr als ein Duell“, sagte Jürgen Mallow zu den Konstellationen in dieser Disziplin bei Frauen wie Männern. „Im Diskuswerfen gibt es eine Kampfansage von Michael Möllenbeck an Robert Harting.“
Noch offen sei, ob der Wattenscheider 10.000-Meter-Europameister Jan Fitschen am Wochenende über 1.500 oder 5.000 Meter auf die Bahn geht. Marathon-Europameisterin Ulrike Maisch (1. LAV Rostock) wird dagegen auf der längeren Distanz erwartet: „Ich hoffe, sie präsentiert sich gesund und leistungsfähig, damit sie dann weiter auf den Marathon hintrainieren kann.“

WM-Aufgebot für Osaka/Japan

Von den Deutschen Meisterschaften in Erfurt können nach der Einschätzung von Jürgen Mallow rund siebzig Athletinnen und Athleten den Weg zu den Weltmeisterschaften in Osaka (Japan; 25. August bis 2. September) einschlagen. Das Team wird am kommenden Montag (23. Juli) nominiert. Die Bekanntgabe des Aufgebots erfolgt tags darauf um 13 Uhr.

„Die komplette Mannschaft unterzieht sich danach noch einer Leistungsprüfung“, erklärte Jürgen Mallow. Diese wird insbesondere beim Bayer-Meeting in Leverkusen (10. August) und bei der RAG-DLV-Gala in Wattenscheid (12. August) anstehen.

Am Wochenende sind bei den Deutschen Meisterschaften insgesamt 130 Kampfrichter, die sich bereits für die Weltmeisterschaften 2009 in Berlin profilieren wollen, im Einsatz. Hinzu kommen 250 Helfer. Einen besonderen Dank richtete Axel Jüngling, Geschäftsführer im Landesverband Thüringen, an den Erfurter Sportbetrieb, der mit einem unermüdlichen Einsatz für die entsprechenden organisatorischen Rahmenbedingungen gesorgt habe.

Die Tageskassen werden am Wochenende eine Stunde vor Wettkampfbeginn geöffnet. Am Freitag kann man zwischen 16 und 19 Uhr an der Hauptkasse noch Tickets zu den Vorverkaufspreisen erwerben. Auch im Fernsehen werden die Meisterschaften zu sehen sein: Am Samstag ist das ZDF, am Sonntag die ARD live dabei.

Referat Public Relations/Medien
Peter Schmitt

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren

Beliebte Beiträge