MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Münster-Marathon- Noch Restplätze für das Seminar

Von mspnews am 17.08.2007

Münster Marathon  Noch Restplätze Für Das Seminar

"Alarmsignale des Körpers beim Marathonlauf richtig deuten"

Am kommenden Montag startet das Seminar, das Münster-Marathon eV im Vorfeld ihres Großevents noch eingeschoben hat, um möglichst viele Läuferinnen und Läufer über die Warn- und Alarmzeichen des Körpers zu informieren. "Die Alarmsignale des Körpers beim Marathonlauf richtig deuten" ist das Thema von Dr. Ralf Schomaker, Mitinhaber des Zentrums für Sportmedizin in Münster und kooptiertes Mitglied des Münster-Marathon eV.

"Bei diesem Vortrag will ich auch darauf hinweisen, was die vielen Sanitäter an der Strecke und im Ziel alles leisten", so der Mediziner auf der gestrigen technischen Besprechung mit allen beteiligten Organisationen des Volksbank-Münster-Marathons.

Sie helfen nicht nur den Dehydrierten oder gestürzten Läufern sondern behandeln auch Blasen, haben das rettende Pflaster für aufgeriebene Brustwarzen und behandeln Mücken- oder Wespenstiche.
"Vielfach wissen das die Läufer gar nicht". Die Standorte der Medical-Points an der Strecke sollen in diesem Jahr zusätzlich durch Schilder groß hervorgehoben werden. Neben den mobilen Rettungskräften, die mit PKW und Krädern unterwegs sind, wird es vielleicht in diesem Jahr auch fahrradbegleitende Ärzte geben. Doch ein Grundwissen darüber, wie die Alarmsignale des Körpers richtig zu deuten sind, ist sehr sehr wertvoll.

Aus diesem Grund sollte man das kostenlose Angebot von Dr. Schomaker annehmen und seinen Vortrag besuchen. Er findet am kommenden Montag, 20. August um 18.30 Uhr in der CityBeratungsstelle der Volksbank Münster eG, Neubrückenstraße 66, 48143 Münster statt. 50 Anmeldungen werden noch in der
Reihenfolge ihres Einganges entgegen genommen. Dann ist das Seminar ausgebucht. Anmeldungen sind möglich unter 0251/5005-267 oder
michael.brinkmann@volksbank-muenster.de.

Die technische Besprechung mit den Hilfsorganisatoren, den Abfallwirtschaftsbetrieben, den Stadtwerken, Polizei und Feuerwehr, dem Wachdienst, der Elektrotechnik und der Stadt Münster für den 6. Volksbank-Münster-Marathon ist gelaufen. Alle sind in den Startlöchern.

"Eine Gemeinschaft, die man auch als Dream Team bezeichnen könnte", so Michael Brinkmann, der sich über die sehr gute kollegiale Zusammenarbeit freut. Alle greifen kräftig mit ins Rad. Jeder hat Ideen, jeder versucht, bei Problemen zu helfen und jeder bringt sich voll ein. Dieser Marathon ist ein Gewinn für die Stadt Münster. Die logistischen Anforderungen für eine derartige Großveranstaltung sind immens - doch allen macht es Spaß ihren Teil beizutragen, um die Veranstaltung erfolgreich über die Bühne zu bringen.

Dass der Start des großen Events am 9.9. nun kurz bevor steht, zeigen die vielen interessanten Termine, die allein in der nächsten Woche anstehen:

Montag, 20.08. um 18.30 Uhr: Vortrag von Dr. Schomaker zum Thema "Die Alarmsignale des Körpers beim Marathonlauf richtig deuten"
Mittwoch, 22.8. um 08.30 Uhr: Start des Lauffeuers von Enschede nach Münster - 4 Staffeln - 90 km - einen Tag laufen mit Zieleinlauf während der Pressekonferenz

Mittwoch, 22.8. um 16.00 Uhr: Pressekonferenz im Elitehotel des Volksbank-Münster-Marathons, dem Hotel Kaiserhof mit vielen interessanten Gästen und Erwartung der Läufer des "Lauffeuers", die dort ihr Ziel
zwischen 16 und 17 Uhr erreichen sollen, um das Marathonfeuer von Enschede in Münster zu entzünden.

Donnerstag, 23.8.: Aufhängung der Spannbanner über Münsters großen Einfallstraßen - Erste Gänsehautstimmung kommt auf

Das größte Highlight vor dem Event ist allerdings am Mittwoch, 29. August, wenn in der Nacht wieder die blaue Linie gezogen wird. Um 21.00 Uhr startet die Kolonne vom Hindenburgplatz. Leider kommt das legendäre, im vergangenen Jahr schon stark reparaturbedürftige Eisenschwein aus Berlin nicht zum Einsatz, sondern ein adäquates Fahrzeug, das ein Maler und Lackierer aus Düsseldorf umgerüstet hat und erstmals für den Volksbank-Münster-Marathon die leuchtend blaue Farbe aufbringen will.

Michael Brinkmann

Münster Marathon

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren