MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Einladung zum Tag des Rollstuhlsports im Sportmuseum Berlin

Von mspnews am 27.09.2007

 Einladung Zum Tag Des Rollstuhlsports Im Sportmuseum Berlin

Anläßlich des 34. real,-BERLIN-MARATHON präsentieren das Forum für Sportgeschichte und das Sportmuseum Berlin Wurf- und Rennrollstühle verschiedener Entwicklungsstufen, Siegerpreise, Medaillen u.a. Memorabilia

Die Wettkämpfe der Rollstuhlfahrer und Handbiker sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der Läufe von German Road Races (GRR) und natürlich des Berlin-Marathons. Der Rollstuhlsport hat in den letzten drei Jahrzehnten eine eindrucksvolle Entwicklung vollzogen und ist integraler Bestandteil der großen deutschen Läufe.

Die Weltklasseathleten und Weltrekordinhaber Marianne Buggenhagen (Berlin), Errol Marklein (Tairnbach) und Heinz Frei (Etzikon/Schweiz) stellen dem „Sportmuseum Berlin – AIMS Marathon-Museum of Running“ hochkarätige Exponate ihrer sportlichen Laufbahn zur Verfügung und bilden damit den Grundstock für eine Sammlung des paralympischen Sports im Berliner Sportmuseum.

Anläßlich des 34. real,-BERLIN-MARATHON präsentieren das Forum für Sportgeschichte und das Sportmuseum Berlin Wurf- und Rennrollstühle verschiedener Entwicklungsstufen, Siegerpreise, Medaillen u.a. Memorabilia.


Der Senat von Berlinbittet Sie aus Anlass desTages des Rollstuhlsports zu einem Empfang am Freitag, dem 28. September 2007, 15.00 Uhr in das Haus des Deutschen Sports auf dem Gelände des Olympiaparks, Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz, 14053 Berlin

Die Wettkämpfe der Rollstuhlfahrer und Handbiker sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der Läufe von German Road Races (GRR) und natürlich des Berlin-Marathons. Der Rollstuhlsport hat in den letzten drei Jahrzehnten eine eindrucksvolle Entwicklung vollzogen und ist integraler Bestandteil der großen deutschen Läufe.

Die Weltklasseathleten und Weltrekordinhaber Marianne Buggenhagen (Berlin), Errol Marklein (Tairnbach) und Heinz Frei (Etzikon/Schweiz) stellen dem „Sportmuseum Berlin – AIMS Marathon-Museum of Running“ hochkarätige Exponate ihrer sportlichen Laufbahn zur Verfügung und bilden damit den Grundstock für eine Sammlung des paralympischen Sports im Berliner Sportmuseum.

Anläßlich des 34. real,-BERLIN-MARATHON präsentieren das Forum für Sportgeschichte und das Sportmuseum Berlin Wurf- und Rennrollstühle verschiedener Entwicklungsstufen, Siegerpreise, Medaillen u.a. Memorabilia.


Der Senat von Berlinbittet Sie aus Anlass desTages des Rollstuhlsports zu einem Empfang am Freitag, dem 28. September 2007, 15.00 Uhr in das Haus des Deutschen Sports auf dem Gelände des Olympiaparks, Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz, 14053 Berlin

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren