MeinSportplatz
Banner_msp_team

mspnews

50.000 Läufer beim Stramilano ...

Von mspnews am 08.04.2008

50.000 Läufer Beim Stramilano ...

Traditionell zu den größten und hochklassigsten Läufen der Welt gehört der Stramilano. Bei dem 12-km-Rennen für die breite Masse und dem mit zahlreichen Topathleten gespickten Halbmarathonrennen gingen am Sonntag 50.000 Athleten an den Start.

Beim Stramilano, bei dem in den 90er Jahren die Kenianer Moses Tanui und Paul Tergat Weltrekorde über die 21,0975 km aufgestellt hatten, versagten dieses Mal jedoch die Tempomacher. Daher waren die Siegzeiten in Mailand nicht so schnell wie üblich. Am Ende gewann der Kenianer Philemon Kisang Kipchumba in 62:14 Minuten vor Wilson Businei (Uganda/62:18) und John Korir Cheruiyot (Kenia/62:24). Der Sieger Kipchumba wird nun beim Wien-Marathon am 27. April an den Start gehen, während die schnellste Frau des Stramilano, Maria Zeferina Baldaia, den Hamburg-Marathon am gleich Tag rennen wird. Die Brasilianerin war in 1:13:50 Stunden deutlich vor Hafida Gadi Richard (Frankreich/1:14:21) und Ornella Ferrara (Italien/1:15:00) im Ziel.


... Deutsche Meisterschaften im Abseits

Während in Berlin am Sonntag der mit Abstand größte deutsche Halbmarathon gestartet wurde, bei dem die Rekordzahl von 17.733 Läufern das Ziel erreichte, veranstaltete der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) just an diesem Wochenende die Deutschen Meisterschaften über die 21,0975 km. Aufgrund der Sponsor-Verpflichtungen gegenüber Nike fand das Rennen in Calw (Baden Württemberg) statt. Hier siegten Martin Beckmann (LG Leinfelden-Echterdingen/66:08 Minuten) und Susanne Hahn (SV schlau.com Saarbrücken/73:04).

Text: race-news-service.com

Foto: photorun.net

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren