MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Georg Brunner gewinnt erstmals Pusterer Dreiviertel-Halbmarathon

Von mspnews am 01.09.2008

Georg Brunner Gewinnt Erstmals Pusterer Dreiviertel Halbmarathon

Der Laufklassiker im Pustertal ist besonders wegen seines kurios anmutenden Namens „Dreiviertel-Halbmarathon“ bekannt.

Der Olanger Georg Brunner und die Sarnerin Renate Rungger sind die Gewinner des 10. Pusterer Dreiviertel-Halbmarathons. Der 32-jährige Pusterer gewann nach drei zweiten Plätzen (1999, 2001 und 2002) und zwei dritten Plätzen (2000 und 2004) erstmals den Lauf von Bruneck nach Sand in Taufers, während Rungger bereits ihren siebten Sieg, den fünften in Folge feierte. Insgesamt kamen bei Kaiserwetter 500 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.

Der Laufklassiker im Pustertal ist besonders wegen seines kurios anmutenden Namens „Dreiviertel-Halbmarathon“ bekannt. Der Name rührt von der Streckenlänge: sie ist 17,6 km lang, genau Drei-Viertel einer Halbmarathondistanz (21,097 km). Bei den Männern setzte sich gleich nach dem Start eine Sechsergruppe mit Georg Brunner, Gianluca Pasetto, Edi Lahner, Michael Burger, Rudi Brunner und Alex Steinmair ab. Nach acht Kilometern verschärften Georg Brunner und Pasetto das Tempo und zogen davon. Zwei Kilometer vor dem Ziel hängte der 32-jährige Olanger seinen Gegner ab und gewann in 58.40 Minuten mit 25 Sekunden Vorsprung auf Pasetto.

Der Läufer aus Verona musste sich mit Platz zwei begnügen, wie vor drei jahren, als er von Reinhard Harrasser geschlagen wurde. Platz drei ging an Edi Lahner (59.20), vor dem Vinschger Michael Burger (59.29) und dem Meraner Rudi Brunner (59.46). Diese fünf Athleten blieben als einzige unter einer Stunde Rennzeit. Der Dreiviertel-Halbmarathon war auch nach dem Kalterersee-Halbmarathon und dem Rescheneseelauf die dritten Etappe der Top7-Rennserie. Mit seinem heutigen Sieg hat Georg Brunner die Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut.

Bei den Frauen trug sich Favoritin Renate Rungger hingegen schon zum siebten Mal in die Siegertafel ein. Die 29-jährige Sarnerin, die am 12.Oktober in Carpi ihren Südtiroler Landesrekord im Marathon (2:41.06) unterbieten will, gewann überlegen in 1:08.27 Stunden, mit 1.24 Minuten Vorsprung auf Maja Gautschi. Die Schweizerin, Siegerin der Kalterersee-Halbmarathons und Zweite am Reschen, verteidigte aber ihre Führung in der Top7-Gesamtwertung vor Rungger. Beim heutigen Rennen belegte Veronica Chiusole aus Rovereto den dritten Platz, vor Elena Casaro vom Atheltic Club 2000 Toblach.

Bei den Handbikern gewann hingegen der Deutsche Otto Zipfelmayer in 46.03 Minuten vor Josef Pramstaller und Erich Unterhofer. Das nächste Rennen der Top7-Serie ist am 5. Oktober der Südtirol-Marathon in Neumarkt.

Alex Tabarelli

Ergebnisse 10. Pusterer Dreiviertel-Halbmarathon Bruneck-Sand in Taufers (31. August 2008)

Gesamtwertung Männer

1. Georg Brunner (Südtiroler Laufverein) 58.40
2. Gianluca Pasetto (Cooradini Rubiera) 59.05
3. Edi Lahner (AS Brugnera) 59.20
4. Michael Burger (Rennerclub Vinschgau) 59.29
5. Rudi Brunner (SC Meran) 59.46
6. Alex Steinmair (ASV Niederdorf) 1:00.28
7. Alfred Mair (ASV Niederdorf) 1:01.19
8. Günther Mair (ASV Rasen) 1:01.22
9. Hendrik Böttger (Atletski Klub Zumberak) 1:02.05
10. Christian Peintner (Südtiroler Laufverein) 1:02.11
11. Luca Nascimbene (Triathlon Alto Adige) 1:03.05
12. Christian Jocher (SG Eisacktal) 1:03.06
13. Eberhard Rainer (ASV Niederdorf) 1:03.10
14. Stefan Mair (SG Eisacktal) 1:03.29
15. Heinrich Huber (Telmekom Team Südtirol) 1:03.33

Gesamtwertung Frauen
1. Renate Rungger (GS Forestale) 1:08.27
2. Maja Gautschi (LC Meilen) 1:09.51
3. Veronica Chiusole (US Quercia Rovereto) 1:10.17
4. Elena Casaro (Athletic Club 2000 Toblach) 1:10.32
5. Michaela Hafner (Läuferclub Bozen) 1:12.00
6. Ulrike Raich (Telmekom Team Südtirol) 1:14.08
7. Petra Pircher (ASC Laas) 1:14.27
8. Sonja Mair (Polisportiva AVI Sterzing) 1:16.07
9. Rosalia Zanoner (Atletica Trento) 1:16.55
10. Daniela Pivetta (SG Eisacktal) 1:17.57
11. Anneliese Felderer 1:19.54
12. Mirka Lorenzani (ASC Laas) 1:20.11
13. Abgelika Huber (SC Meran) 1:20.15
14. Ana Gollreider (ÖAV Obergailtal - Lesachtal) 1:20.16
15. Carmen Ladurner (Rennerclub Vinschgau) 1:20.26

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren