MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

15. Auflage des Halbmarathons der Drei Gemeinden - die klassischen Südtiroler Marathonläufe

Von mspnews am 15.10.2008

15. Auflage Des Halbmarathons Der Drei Gemeinden   Die Klassischen Südtiroler Marathonläufe

Vor dem Rennen in Branzoll führt bei den Männern der Vinschger Michael Burger mit 100 Punkten die Wertung an.

Die 15. Auflage des Halbmarathons der Drei Gemeinden von Leifers über Pfatten nach Branzoll, der kleinste der fünf klassischen Südtiroler Marathonläufe, findet am Sonntag, den 26. Oktober statt. Der Start erfolgt um 9.30 Uhr auf der Rennbahn des Sportplatzes Galizien in Leifers. OK-Chef Andrea Isoppo vom Sportverein Branzoll rechnet mit rund 300 Teilnehmern, da der Lauf bei den heimischen Athleten wegen seines schnellen Kurses besonders beliebt ist.

Der Halbmarathon der Drei Gemeinden zählt auch als letzte Etappe der Top7-Rennserie, nach dem Kalterersee-Halbmarathon, dem Reschenseelauf, dem Pusterer ¾-Halbmarathon und dem Neumarkter Südtirol-Marathon. Vor dem Rennen in Branzoll führt bei den Männern der Vinschger Michael Burger mit 100 Punkten die Wertung an. 12 Zähler dahinter liegt der Olanger Georg Brunner auf dem 2. Platz, vor dem Eppaner Luca Nascimbene (76 Punkte) und dem Branzoller Vorjahressieger Said Boudalia (65).

Nur diese vier Läufer kommen noch für den Gesamtsieg in Frage. Burger genügt jedoch in Branzoll ein achter Platz, um nicht mehr eingeholt werden zu können. Auch bei den Frauen haben vier Läuferinnen die Chance auf den Gesamtsieg: Petra Pircher aus Laas, die mit 102 Punkten die Wertung anführt, die Schweizerin Maja Gautschi (95), Michaela Hafner (82) und Renate Rungger (70). Für einen Etappensieg bei der Top7-Rennserie gibt es 35 Punkte, der Zweite bekommt 30 Zähler. Gewertet werden die 30 besten Läuferinnen und Läufer.

Die Strecke des Halbmarathons der Drei Gemeinden wurde im Vorjahr vom IIAF-Delegierten Maurice Wintermans offiziell vermessen. Bei den Männern hält der Marokkaner Said Boudalia den Streckenrekord, aufgestellt im Vorjahr mit ausgezeichneten 1:04.11 Stunden. Bei den Frauen war bisher Renate Rungger die Schnellste. Vor vier Jahren lief sie die 21 km in 1:17.42 Stunden.

Anmeldungen können noch beim Sportverein Branzoll erfolgen (Handy Präsident Isoppo 347/4460416, Tel. 0471/967103, Fax 0471/967592, e-mail usbronzolo@virgilio.it). Einschreibungen sind außerdem online auf der Homepage www.maratoninadeitrecomuni.it möglich. Auch heuer gibt es in Branzoll die Mannschaftswertung „Best 5“, wo die fünf schnellsten Zeiten von jedem Verein zusammengezählt werden.

Siegertafel Halbmarathon der Drei Gemeinden

Männer


1994: Manfred Premstaller (GS Becher) 1:06.51
1995: Manfred Premstaller (GS Becher) 1:05.53
1996: Manfred Premstaller (GS Becher) 1:05.12
1997: Roland Weissteiner (SV Sterzing) 1:06.35
1998: Christian Leuprecht (Laufgemeinschaft Südtirol) 1:04.40
1999: Christian Leuprecht (Laufgemeinschaft Südtirol) 1:04.37
2000: Armin Mayr (Südtiroler Laufverein) 1:09.00
2001: Antonio Molinari (Atletica Trento) 1:06.35
2002: Gerd Frick (SV Mölten) 1:07.32
2003: Mohamed Laqouahi (Marokko) 1:06.05
2004: Hassan Essarti (Athletic Club 96 Bolzano) 1:07.34
2005: Antonio Molinari (Atletica Trento) 1:07.20
2006: Gerd Frick (Atletica Trento) 1:08.38
2007: Said Boudalia (Belluno/Marokko) 1:04.11

Frauen

1994: Luisa Merz (Atletica Clarina Trento) 1:27.30
1995: Mirella Gastaldo (AS Dribbling Bolzano) 1:32.02
1996: Rosy Pattis (LG Schlern) 1:28.05
1997: Rosy Pattis (LG Schlern) 1:25.55
1998: Roberta Bottura (Atletica Trento) 1:25.32
1999: Mirella Gastaldo (Triathlon Alto Adige) 1:22.32
2000: Rosy Pattis (LG Schlern) 1:29.48
2001: Rosalia Zanoner (Atletica Trento) 1:25.24
2002: Lorenza Beatrici (Atletica Trento) 1:24.52
2003: Helga Rauch (Läufer Club Bozen) 1:18.10
2004: Renate Rungger (GS Valsugana) 1:17.42
2005: Renate Rungger (SV Sterzing) 1:19.57
2006: Renate Rungger (SV Sterzing) 1:18.17
2007: Simona Viola (CUS Palermo) 1:19.52

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren