MeinSportplatz
Umfrage_2018

mspnews

Runtalya 2009 - Ein rundum perfekter Lauf!

Von mspnews am 10.03.2009

Neuer Teilnehmerrekord mit Spitzenbeteiligung der Frauen am Internationalen Frauentag

0903_antalya_0200-1.jpg

Hamburg, 09. März 2009 - Der 4. Internationale ÖGER-Antalya-Marathon "Runtalya", der am 08.03.2009 an der Türkischen Riviera stattfand, hat die Erwartungen der Teilnehmer an eine rundum perfekte Laufveranstaltung übertroffen. Strahlender Sonnenschein, die hervorragende Organisation durch das ÖGER-Team sowie die ausgelassene Stimmung der Zuschauer sorgten für eine einzigartige Atmosphäre und Motivation der Läufer. Vor allem begeisterte die neue, noch attraktivere Strecke, die vom Startplatz vor dem Museum Antalya vorbei am historischen Hadrianstor der Altstadt und entlang der Mittelmeerküste führte.

Mit insgesamt 2.700 registrierten Läufern aus 40 Nationen in den Hauptdisziplinen (Marathon, Halbmarathon, 10 km) konnte ein neuer Teilnehmerrekord verbucht werden. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Zuwachs von 35 Prozent. Die türkischen Sportler stellten den größten Teil der Läuferschaft, es gingen aber wie auch in den letzten Jahren schon sehr viele deutsche Läufer (circa 700) an den Start. Besonders erfreulich war die hohe Beteiligung der Frauen an dem Laufevent. Anlässlich des Internationalen Frauentages stellte ÖGER TOURS den diesjährigen Runtalya unter das Motto "Wir laufen für die Frauen dieser Welt" und übernahm für alle Läuferinnen die Startgebühren. Circa 850 startende Frauen honorierten den Einsatz des Veranstalters mit ihrer Teilnahme. Der Volkslauf, bei dem vor allem der Spaß im Vordergrund stand, fand wie auch im letzten Jahr schon eine breite Resonanz: 3.500 Teilnehmer, darunter auch viele Nachwuchsläufer, bewältigten die Distanz von 5 Kilometern u nd feierten nach dem Zieleinlauf der Marathon-Wettkämpfer ein Volksfest im Atatürk-Stadion. Prominentester Läufer war Vural Öger, geschäftsführender Gesellschafter der ÖGER GROUP, der es sich nicht nehmen ließ, selbst am Fun Run teilzunehmen und im Anschluss im Stadion die Sieger des Runtalya persönlich ehrte.

Marathonsieger der Männer wurde John Musila Kioko (Kenia) mit einer Zeit von 2:17:57 h, bei den Frauen siegte Nadezda Semiletova (Russ-land) mit 2:44:15 h. Den Halbmarathon entschied Moses Too (Kenia) für sich). Er lief die Strecke in 1:04:02 h. Bahar Do?an (Türkei) nutzte ihren Heimvorteil und gewann bei den Frauen mit 1:12:39 h. Bester deutscher Marathonläufer war Magnus Kreth aus Duisburg. Er schaffte es mit einer Zeit von 2:43:43 h auf Platz 7. Einen erfolgreichen 8. Platz belegte die Deutsche Heike Grob; sie lief den Marathon in 3:26:24 h. Sieger der Herzen war allerdings eindeutig Dietmar Mücke, der als Pumuckl verkleidet die Marathon-Distanz barfuß (!) bewältigte und für beste Stimmung auf der Strecke und im Ziel sorgte.

Die große Präsenz der Medien vor Ort, unter anderem übertrug das türkische Staatsfernsehen den Lauf live, sowie das einhellige überwältigende Feedback der Läufer, Zuschauer und Organisatoren bestätigten einmal mehr: Der Runtalya hat sich zu einer internationalen Laufveranstaltung höchsten Niveaus entwickelt, der die Region Antalya bereichert und mittlerweile ein fester Termin im Kalender vieler Läufer ist. Wann der 5. ÖGER-Antalya-Marathon in 2010 statt findet, wird in Kürze bekannt gegeben. Alle Ergebnisse sind unter www.oeger-marathon.com veröffentlicht. Hier stehen auch die Urkunden für die Teilnehmer zum download bereit. Selbstverständlich bietet die First Foto Factory wieder ihren Bilderservice an.

Das Bild zeigt übrigens Andy bei KM 13 und wurde freundlicherweise von Norbert Wilhelmi zur Verfügung gestellt.

Kommentare

Ich vermute mal, dass es nicht gewünscht ist über den ÖGER-Marathon was Negatives zu äußern :-)

Der Marathon war wirklich was für Hartgesottene.

...da frag' ich mich aber ernsthaft, ob ich auf einer anderen Strecke unterwegs war, denn von einer ausgelassenen Stimmung der Zuschauer, war nchts zu spüren, da einfach kaum Zuschauer da waren...

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren

In Verbindung stehende Einträge