MeinSportplatz
Umfrage_2018

nicole

Dach_malle_thumb_thumb

Berlin Training 2010

Von nicole am 30.08.2010

Ich laufe manchmal und die Beine tragen mich und ich frage mich ,was können diese Füße noch aushalten. 10h Arbeit konnten mich nicht hindern trotzdem große Strecken ,mehr als 3:30 h zurück zu legen.Die Sonne ist leider nicht mehr heiß und der Sommer scheint vorbei zu sein,aber das alles ist egal,die Schuhe warten und ich laufe wieder und wieder. Seltsam..... irgendwie laufe ich mehr und mehr und es macht Riesen Spass. Doch dann der Bruch,mein Kopf war nicht frei,Probleme ganz persönliche. Meine Beine sind wie gelähmt,sie bewegen sich nicht mehr. Das kannte ich nicht. Bisher habe ich meinen Kopf gerade durchs Laufen frei bekommen und dann passiert es mir,das nichts mehr geht ,mein Kopf kann nicht frei werden,weil die Emotionen bis in die Zehenspitzen gehen. Ich nehme mir ein paar tage Pause und das war gut... jetzt läuft es wieder und besser als ich dachte. Berlin ich komme und ich werde mit der Sonne im Gepäck ,einen schönen Lauf haben und mich nach einer guten Zeit strecken. Jedenfalls,bin ich noch nie so viel gelaufen und Fahrrad gefahren.Ich möchte Euch da im Netz MUT machen.... steht auf und lauft,egal ob es Regnet oder die Sonne scheint.Emotionen die einen mal erdrücken können und ein Tief macht sich breit,egal.... lauft,es wird Euch besser gehen. Eure Nicole

Kommentare

Hallo Nicole,

siehst Du - ist doch gut gelaufen in Berlin! leider komme ich selber nicht aus dem Motivationsloch ;-( raus.

Viele Grüße

Andy

Hallo,

liebe Besucher meines Blogs... ich habe seit 2 Tagen am linken Schienbein schmerzen ,die immer schlimmer werden. Voltaren muß her in Tabletten Form und Gel und ich muß ruhen,Pause.... keine km mehr fürs km Spiel und das 2 Wochen vor Berlin. Tragisch ,weil ich aus meinem Emotion Loch endlich raus gefunden hatte dank Ponschi und auch Euch und dann sowas. Übertrainiertheit nennt man das,zu viel gelaufen. Ich hoffe es wird schnell besser,bin ich doch süchtig nach dem kribbeln im Körper und der freude wenn es ein schöner Lauf wird ,auch schon bei wenigen km ,kann es so toll sein,das alles was mich negativ belastet ,plötzlich ganz leicht und sicher erscheint.

@andy....ich wünsche Dir einen tollen  Triathlon und bitte sage mir ,wie es Dir ergangen ist...alles alles Gute

@teadjay.... das wird schon,gib Gas ,bleib dran... war das nicht doch im nachhinein ein toller Lauf?

Eure Nicole

Hallo Nicole,

danke für einen tollen Beitrag. Ich hatte ja nach den Triathlon-WK auch auf einmal ein tiiiiieeefes Loch gefunden und bin fast nicht mehr rausgekommen.

Aber jetzt geht es auch bei mir wieder aufwärts, auch wenn es im Urlaub "nur" zu einem gemütlichen Lauf über 8,5 Km und einem schnellen Lauf über 14,5 Km gelangt hat. Dafür habe ich die Freiwasser-Schwimmsaison, die ja hierzulande beendet scheint um eine Woche verlängern können und bin einige Kilometer im Gardasee geschwommen.

Jetzt sind es nur noch 14 Tage bis zum Einstein-Marathon und ich freu mich drauf, auch wenn die sub4 dieses Mal einfach nicht drin sein werden.

Viele Grüße

Andy

Hi Nicole,

Schön dass du die Kurve gekriegt hast. Ich hoffe mir gelingt das nächste woche auch. Habe meinen ersten langen in der Marathonvorbereitung nur "gerade so" zu Ende gebracht. Stress gab es genug. Ich hoffe, nach der jetzigen Regi-Woche in der ich auch beruflich etwas entspannen konnte (war auf Lehrgang ;-)) wieder ordentlich in Gang zu kommen.

aber es ist gut zu hören, dass andere ähnlich leiden und wieder rauskommen.

Liebe Grüße Torsten 

Ich möchte mich erst mal bedanken ,für Eure Beiträge.Und dann möchte ich noch sagen,das ich einige nicht mehr,oder eingeschlafene Läufer dazu bekommen habe hier sich anzumelden,oder aber auch mehr zu laufen. Ich finde es muß "EIN RUCK DURCH DEUTSCHLAND GEHEN" wie Fr. Merkel immer so schön sagt. Ich gründe gerade eine Mütterlaufgruppe... alles null Läufer,alles Anfänger,ich wette sie werden bald 5km laufen ohne zu gehen und das ist doch ne tolle Sache.Egal ob es schneit oder die Sonne scheint. Ich fühle mich immer so so gut nach dem laufen und so gut wie heute ,habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. Da sind persönliche Probleme plötzlich so klein und man steht wieder auf und beginnt neu. Eure Nicole

Man könnte auch sagen: Im Dschungel der Gefühle - LAUF!

Hallo Nicole,

ich bin mal wieder erstaunt über deinen Ehrgeiz und deiner Willenskraft und werde deinem Rat folgen. Am Montag bin trotz Gewitter in meine Laufschuhe und raus, gestern mit dem Mountainbike über die Berge geradelt und heute werde ich meine 30 Kilometer-Runde in der Nachmittagssonne genießen. Ich habe jedoch augenblicklich den Vorteil auf der Sonneninsel Hvar sein zu dürfen, da bedarf es fast keiner Überwindung.

Weiterhin viel Erfolg beim durchlaufen der Tiefs, denn nach jedem Tief kommt ein Hoch

Ponschi

 

Hi Nicole,

 

schön von Dir zu lesen und wie Du den Spaß am Laufen NICHT verloren hast! Ich erkenne mich in manchem, was Du geschrieben hast, wieder und fühle mich durchaus aufgemuntert :-) 

 

LG Kristian

Sorry, es ist noch früh. Das Wort hieß...vollkommen :-)

Liebe Nicole !

Du hast voooooolommen Recht .

Wie oft war ich niedergeschlagen und innerlich wie gelähmt weil einfach zuviel Streß auf mich einschlug.

Manchmal bin ich extremen Gelenkschmerzen trotzdem gelaufen , obwohl ich eigentlich nur noch ins Bett wollte.

Beim Laufen kam die innerlicher Befreiung. Du lockerst nicht nur Deine Muskeln sondern auch Deinen Geist sprich Deine Einstellung zu gewissen Dingen.

Das ist wahrscheinlich auch genau der Grund warum ich mich immer und immer wieder meine Runden drehe.

Tommy

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren

Beliebte Beiträge