MeinSportplatz
Umfrage_2018

nicole

Dach_malle_thumb_thumb

Schlechter Sommer?

Von nicole am 12.08.2011

Ich habe den schlechten Sommer für mich genutzt um öfter mal "eben" zu laufen. So schlecht ist der Sommer für uns Läufer garnicht.Es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt und ... das Duschen machen wir doch gleich unterwegs. Schade ist nur,das wir  mit unserer schwerverdiente Badefigur nicht glänzen können. In Hamburg ist es durchweg veregnet und man muß das Sonnenloch schon suchen ..... trotzdem fühle ich mich so gut dabei, wenn ich durch schlechtes Wetter laufe. Und ich bin garnicht so allein, mit mir sind auch noch andere Regenläufer.Geht es Euch auch so? In Vorbereitung für Frankfurt ist dieser Sommer der beste!!!!

;) Eure aufmunternde Nicole

Kommentare

Hi Nicole,

du bist einfach zu beneiden. Ich muss mich ab morgen für fast fünf Wochen bei Temperaturen um die 30° über meine zweite Heimat, der Insel Hvar quälen.

Ich wünsche dir aber trotzdem ein paar Sonnenstrahlen, denn irgendwann spült der Regen die letzten Glückshormone weg.

Ich werde ein wenig für dich mit schwitzen, bis bald

Ponschi

Als Triathlet hat man es aber schon sehr schwer mal ne Sonnenlücke zu erwischen um einfachmal wieder Rad zu fahren, gerade etwas längere Touren. Echt perves dieser Sommer, zum laufen ist es aber inordung da stimme ich zu. Auch wenn ich mich mit dem Regen nicht so wirklich anfreunden kann. Aber das liegt glaube ich auch an meiner schlechten Erfahrung bei einem etwas längeren Lauf; 15km insgesamt, und etwa 6km vor dem Ziel zog ein, wirklich im wahrsten Sinne des Wortes, Sinnflutartiger Regenguss über mich herüber, der auch noch Stunden anhielt. Das Wasser stand mir in den Schuhen und das T Shirt klebte am Körper. Es war einfach nur abartig. Seit dem blicke ich ein Wenig kritisch auf Läufe im Regen.

Liebe Sportsfreunde!

Ein Regenguss war das ,wirklich... unglaublich. Aber die Belohnung nach meinem Lauf war riesig. Es war schon toll, nach nur ein paar km war ich klitsch nass, aber der alte Mann an einer Laufstrecke sagte " RESPEKT". Und das war so ein Bonbon das ich die nässe garnicht spührte. Es war ja warm.... schön jedoch,das Ihr den Sommer auch für gut epfindet. der eine oder andere hat mich zum schmunzeln gebracht.

Eure Nicole,aus der schönsten Stadt...

... mich stören lediglich die Eicheln, die einem schon jetzt - mitten im Sommer - auf den Kopf plumpsen....

Laufen im Regen ist schön. So lange er nicht als Sturzflut herrab fällt. Nur sieht es so aus, das sich das Wetter wider dramatisch ändert. Da wird der nächste Wettkampf hart :(

Naja - eigentlich bin ich ja kein Fan von Regen. Matchige Wege mag ich gar nicht (ausser Barfuß im Watt / Achtung, Muschelschalen).

Aber heute bin ich ganz bewußt bei 18° im Regen losgelaufen und ich habe den Lauf sehr genossen.

 

Hallo Nicole,

 

schön von Dir zu lesen :-) Und ich bin komplett Deiner Meinung! Erinnere mich mit Grausen an letztes Jahr: Läufe >30 km bei schwülen 30 °C (oder mehr). Wundere mich im Nachhinein, dass mein Kreislauf das alles mitgemacht hat... Nee, ist schon wahr: ein sehr läuferfreundlicher Sommer soweit. Regen nervt zwar, ist aber nicht wirklich schlimm: nach dem Lauf geht's ja sowieso unter die Dusche!

 

Dir alles Gute und vor allem Gesundheit! Allen anderen natürlich auch :-)

 

LG Kristian

 

 

Hallo Nicole !

Also ich bin ja erst einmal dabei wieder ein Läufer zu werden ( im Herzen ja ) aber Du sprichst mir aus der Seele. Ich laufe gerne wenns regnet, dunkel ist, Schnee fällt, kalt ist....also bei den vermeindlich schlechtesten Bedingungen. Hohe Temperaturen machen mich körperlich fertig. Kleines Beispiel : Heute Familienausflug nach Essen. Bummeln halt nix besonderes. Das feuchtwarme Wetter hat mich fast zum Stillstand gebracht. Ich konnte mich kaum noch bewegen und habe den Trip nur überstanden weil ich mich in jedem Laden hingesetzt habe.

Im urlaub bin ich am liebsten auf dem Watt ganz weit draussen, wenns windig ist und stürmt. Kann kaum einer nachvollziehen aber ich brauche das.

Beim Laufen gehts genauso. Wenn ich total durchregnet bin, mir das Wasse aus den Schuhen läuft oder ich mir die Finger im Winter halb abriere dann gibt es kein schöneres Gefühl danach in eine heiße Wanne zu steigen , mit dem Bewußtsein den inneren Schweinehund überwunden und die Natur genossen zu haben.

Alles liebe Tommy

Nicole, Du sprichst mir aus der Seele. Während alle rundrum über den schlechten Sommer jammern, erfreue ich mich am Laufen bei lauffreundlichen Temperaturen. Klar kommt man nicht immer trocken durch, aber es ist ja nicht so kalt, dass man dann gleich erfriert...alles in allem ich mag diesen Sommer :-) Das darf ich aber nicht geenüber meiner Nichtlaufenden Rundumbevölkerung äußern, sonst bekomme ich gaaaaanz böse Blicke ;-)

Lg RS und weiterhin eine schöne Laufzeit :-)

Ich bin auch ganz froh, dass die Hitze bisher ausgeblieben ist. Hier im Neckartal sind in normalen Sommern die Temperaturen oft unerträglich. Bei euch im Norden im flachen Land ist das wahrscheinlich gar nicht so schlimm. In Hamburg ist außerdem die Luft auch viel besser.

Nicole, alles Gute bei deinen weiteren Marathon-Training!

LG

Weilersigi

ach nicole gibts DOCH noch :)) hab dich schon vermisst- auch beim kmspiel ;) zum laufen ist das Wetter wirklich sehr gut und warte ab....bald fahre ich in Urlaub in den norden..und dann...scheint auch dort die Sonne.

lg tt

PS viel Spass und Erfolg bei deiner M-vorbereitung!

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren