MeinSportplatz
Umfrage_2018

Mein zweiter Wettkampf 2008

Von opawilli am 16.03.2008

Nachdem mein erster Wettkampf letzte Woche über die 1/3-Marathon-Distanz (14065m) so gut lief (4:46min/km), wollte ich heute beim Halbmarathon von Anfang an fast volles Tempo laufen. Der Railway Run in Hattingen sollte meine Generalprobe für den Rotterdam Marathon sein. Und es hat geklappt! Meine PB aus dem September 2007 (Fühlinger See bei Köln) habe ich von 1:48:53 auf 1:38:08 (4:39min/km) gedrückt. Ich konnte es kaum glauben. Bin super happy und zufrieden. Vorallem weil mein bisheriges Training war eigentlich nur auf Ausdauer und kaum auf Tempo ausgelegt war. Der Streckenverlauf kam mir auch sehr entgegen. Der Railway Run in Hattingen ist eine Wendepunktstrecke und führt auf der ehemaligen Bahntrasse (daher der Name) zunächst  ständig leicht bergauf ( ca. 130 Höhenmeter nach 10,5 km). Aber man hat es kaum wahrgenommen. Auf dem Rückweg tut es natürlich gut, wenn die Kräfte schon ein wenig schwinden, dass es immer leicht bergab geht und man sein Tempo halten konnte. Wo ich noch große Probleme habe, ist die Flüssigkeitsaufnahme beim Laufen. Das klappt überhaupt nicht. Das sollte ich vielleicht im Training nochmal probieren.

In 4 Wochen ist es soweit. Rotterdam ich komme!

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren