MeinSportplatz
Banner_msp_team

Rotterdam

Von ralle_2001 am 17.04.2008

Hallo,

herzlichen Glückwunsch an alle Rotterdam-Marathonis. Ich hoffe, Ihr habt alle Euer Ziel erreicht und seid gesund geblieben!!!

Ich habe es auch endlich geschafft und bin unter 4 Stunden (3:58:07) gelaufen. Eigentlich hatte ich die Zeit für Rom geplant, aber aus den in meinem letzten Blog beschriebenen Gründen nicht erreicht.

Meine Vorbereitung auf den Rotterdam-Marathon war nach Rom nicht mehr systematisch und ich konnte meine Leistungsfähigkeit überhaupt nicht objektiv einschätzen. Deshalb wollte ich es ruhig angehen lassen und auf den ersten Kilometern gucken, wie ich drauf bin – und ich war für meine Verhältnisse sehr gut drauf. Möglicherweise hat mir die Regeneration nach Rom und andere Sportarten (Ski und Skaten) gut getan.

Die äußeren Bedingungen waren optimal. Wir hatten super Laufwetter mit Sonne und Temperaturen um die 11 Grad. Auch der teilweise frische Wind war im Windschatten anderer Läufer gut auszuhalten. Die Strecke war abgesehen von 2 Brücken und 2 Unterführungen flach.

Vor dem Rennen war wohl die entscheidende Frage, ob in kurz oder lang zu laufen ist, da es morgens noch sehr kalt war und es auch nach Regen aussah. Ich habe mich zum Glück für kurz entschieden und es auch nicht bereut. Andere Läufer kamen, wie Nicole, ganz schön ins Schwitzen.

Aufgrund der Streckenführung mit ausreichend breiten Straßen, insbesondere auf den ersten Kilometern, war es für mich möglich, sofort meinen Rhythmus mit der geplanten Geschwindigkeit zu finden. Auf den ersten 35 Km konnte ich knapp 3 Minuten Puffer auf meine Wunschzeit herauslaufen, von dem ich knapp 2 Minuten bis ins Ziel retten konnte. Als mir auf den letzten Kilometern klar wurde, dass ich jetzt selbst mit Handstand unter 4 Stunden bleiben würde, gab es noch mal Adrenalin pur.

Noch ein Wort zu Rotterdam. Wie ich finde eine ganz tolle, junge und quirlige Stadt mit einer hypermodernen Architektur, einem guten Nahverkehrssystem und fantastischen Fahrradwegen/ -straßen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall auch wegen des Containerhafens.

Der Gewinn des Freistarts hat sich für mich in jeder Hinsicht gelohnt und mir viel Spaß bereitet.

Viel Erfolg und Gesundheit an alle Beteiligten.

Viele Grüße

Ralle

 

Kommentare

Bislang keine Kommentare

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren