MeinSportplatz
Umfrage_2018

Jetzt is mir des a scho wurscht!

Von rhiannon am 02.07.2009

Jetzt hab nach meiner ersten Trainingseinheit vor knapp zwei Wochen wieder nen geschwollenen Fuß gehabt, also weiter pausieren... Tja, mittlerweile glaube ich ja, dass mein Außenband so überdehnt ist, dass jede falsche Bewegung unweigerlich zum umknicken führt. Verdammt, es ist echt nervig, zumal ich so gar nix dagegen machen kann. Ich versuchs jetzt mit Bandage, weil Radfahren, gehen und alles andere geht ja auch. Schmerzen hab ich ja zum Glück keine.

Bin also heute meine ersten 5km gelaufen und meinem Fuß gehts gut. Ich glaub, mit dem Schönheitsfehler, dass der Knöchel dick ist, werd ich wohl leben müssen... Ist mir jetzt aber auch wurscht, weil wenn ich noch länger pausiere, muß ich bei Shootertommy und Tigerduck ihrer Abnehmchallenge mitmachen...

Ich mach dann mal wieder gaaaaanz langsam und vorsichtig und hoffe, dass sich mein Knöchelproblem bald verflüchtigt hat!

 

 

Kommentare

Danke für eure Tips, werd ich mir zu Herzen nehmen und probieren!

Versuche es mal mit Retterspitz Äußerlich erhältlich in der apo.3-4 Tage wickel drum abends hilft ganz gut lg Blocksberg werde das mit dem Blog zum Triathlon mal in Angriff nehmen

Grüß dich,

solche Schwellungen nach Verletzungen können beschwerdefrei oftmals noch Monate später auftauchen. Ein ganz tolles Hausmittel zur Beruhigung, Kühlung und notfalls auch zur Abschwellung: paar Löffel Quark, schön kühl aus dem Kühlschrank, auf einem Geschirrtuch verstreichen, um den Knöchel wickeln und - wenn möglich - dran lassen, bis Quark ziemlich abgetrocknet ist.

Auch ganz toll - wird nur kaum mehr verschrieben - Lympfdrainage (auch wenn nicht geschwollen, da die "Gewebeentsorgenden Leitungsbahnen" wieder angeregt werden. Oft auch ganz hilfreich ist Ultraschall in dem betreffenden Gebiet.

laufendlaufende Grüße

michael

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren