MeinSportplatz
Banner_msp_team

Callenge Walchsee

Von runningquickly am 06.09.2010

Am 5. September war Premiere der 1. Challenge Walchsee-Kaiserwinkel in Tirol.

Bei Kälte an Land schlotternd wartete ich, bis ich mit der letzten Startgruppe ins 15 Grad kalte wasser durfte. 2 km galt es schwimmend zu überwinden, mit vor Kälte tauben Fingern und Füßen. Dann aufs Rad, 90 km durch Tirol, immer noch kalt! Insbesondere die Füße und die Finger immer noch eisig. Beim abschließenden Halbmarathon war dann auch endlich die Sonne da, und die Temparaturen wurden angenehm (ca 18 Grad).Leider bekam ich Krämpfe im rechten Oberschenkel, da ich zu wenig getrunken und gegessen habe. Schwimmen und Radfahren habe ich heuer wenig trainiert (Wetter, Arbeit) aber gelaufen bin ich öfters.

Insgesamt war es eine nette Veranstaltung mit noch ein paar kleinen Schwächen. Die Wärmeklamotten waren sehr weit vom Ziel entfernt gelagert (bestimmt 1 km) und das Abholen des Rades ging sehr langsam. Durch die vergangenen vielen Regentage versank Wechselzone und Ziel im Schlamm.Aber sonst durchaus empfehlenswert. Hat Spass gemacht. 

Wen`s noch interessiert, meine Zeiten:

schwimmen 43:53

radeln 3:06:54

laufen 1:48:18

ergibt mit Wechselzeiten 5:48:33

meine Frau war schneller (5:25:28) = AK 3.

ich muss mehr üben !!

 

Runningquickly 

Kommentare

Super gemacht - das wäre doch für eine Premiere auf der MD doch zu kalt gewesen ;-(

Gruß Andy

ne in Würzburg wars ne Zerrung (Vorschaden), hinderte aber auch am geschmeidigen Laufen.

running-krampfly

echt stark bei 15° 2 km schwimmen- vor allem wenn man schon im beim warten schlottert! Hochachtung! ich finde es bei uns im unbeheizten Freibad bei momentan 18° schon unangenehm kalt. (2km schwimm ich DA bestimmt nicht!)

hattest du nicht auch in Würzburg Krämpfe im Oberschenkel??

ach übrigens.... ich trainiere nicht für Triathlon ;)))

jetzt erholt euch gut und seid stolz auf euer Ergebnis!

liebes Grüßle traudl

» Alle Kommentare
» Kommentar-RSS-Feed

Zum Kommentarschreiben anmelden or registrieren